CRE: Technik, Kultur, Gesellschaft   /   CRE191 Internet im Festnetz

https://meta.metaebene.me/media/cre/cre191-internet-im-festnetz.jpg

Description

Jeder will ins Netz und trotz des Aufkommens der Mobilfunknetze sind die Festnetze immer noch die schnellste und zuverlässigste Methode, am Internet teilzunehmen. Doch so richtig zufrieden scheint niemand zu sein: komplizierte Tarife, unechte "Flatrates" und unklare Versorgungsrealitäten in Stadt und Land machen den Zugang zur "Datenautobahn" knifflig bis unmöglich. Dies hat natürlich auch Gründe, nur sind diese wenig bekannt. Im Gespräch mit Tim Pritlove gibt Clemens Schrimpe einen Einblick in die Geschichte der Netzversorgung, die heutige Technik und die Gründe, warum die DSL-Anschlüsse häufig nicht das liefern, was sie könnten und was in der Zukunft für neue Probleme hinsichtlich der Dienstgüte und Netzneutralität zu erwarten ist. Themen: DFÜ in den 80ern; X.25; Telefontarife in Berlin; Tarife nach Mondphase; Dortmund und Karlsruhe als Quellorte des deutschen Internets; der ISP-Boom des Web 1.0; Ausbaugarantien des Festnetzes; Internetversorgung in Island; die Einführung von IS...

Subtitle
Über den Zugang zum und die Verhinderung von schnellem Internet
Flattr this!
Duration
03:07:20
Publishing date
2012-01-22 01:44
Link
http://cre.fm/cre191-internet-im-festnetz
Deep link
http://cre.fm/cre191-internet-im-festnetz#
Contributors
http://tim.pritlove.org/ contributor  
Metaebene Personal Media - Tim Pritlove author  
Enclosures
cre191-internet-im-festnetz.mp3
cre191-internet-im-festnetz.m4a
cre191-internet-im-festnetz.m4a
cre191-internet-im-festnetz.mp3

Shownotes

Über den Zugang zum und die Verhinderung von schnellem Internet

Jeder will ins Netz und trotz des Aufkommens der Mobilfunknetze sind die Festnetze immer noch die schnellste und zuverlässigste Methode, am Internet teilzunehmen. Doch so richtig zufrieden scheint niemand zu sein: komplizierte Tarife, unechte "Flatrates" und unklare Versorgungsrealitäten in Stadt und Land machen den Zugang zur "Datenautobahn" knifflig bis unmöglich. Dies hat natürlich auch Gründe, nur sind diese wenig bekannt.

Im Gespräch mit Tim Pritlove gibt Clemens Schrimpe einen Einblick in die Geschichte der Netzversorgung, die heutige Technik und die Gründe, warum die DSL-Anschlüsse häufig nicht das liefern, was sie könnten und was in der Zukunft für neue Probleme hinsichtlich der Dienstgüte und Netzneutralität zu erwarten ist.

Themen: DFÜ in den 80ern; X.25; Telefontarife in Berlin; Tarife nach Mondphase; Dortmund und Karlsruhe als Quellorte des deutschen Internets; der ISP-Boom des Web 1.0; Ausbaugarantien des Festnetzes; Internetversorgung in Island; die Einführung von ISDN nach der Wiedervereinigung; Irrweg Glasfaser; Aufkommen der DSL-Technik; Struktur eines DSL-Anschlusses; die ATM-Infrastruktur; Transfer-Hierarchien durch Multiplexing; Sinn und Unsinn der Regionaltarife; der Vormarsch von Gigabit Ethernet; Warum es in kleinen Orten kein schnelles Internet gibt und warum Telekom-Konkurrenten meistens keine Chance haben; der Niedergang des ISDN-Netzes; Upstream vs. Downstream; DSL-Profile; Symmetrisches DSL; feste Bandbreitenberechnung vs. technischer Machbarkeit schnellerer DSL-Verbindungen; Untervermietung der DSL-Infrastruktur; DSL Training; Umfang der Kupferleitung-Infrastruktur; Glasfasern im Boden, U-Bahn-Schächten, Flüssen und Kanälen; Regulierung und Deregulierung des Netzmarkts; Provider-Kooperation verboten; die Datenautobahn; volkswirtschaftlicher Nutzen von hohen Bandbreiten; Internet über Kabelfernsehnetze; LTE als Ergänzung des Festnetzes; Netzneutralität und Dienstgüte; Zwangsproxies und der Eingriff in den Datenstrom; bezahlte Bevorzugung einzelner Datendienste oder Anbieter.
On Air
Clemens Schrimpe Clemens Schrimpe @ CRE191 Internet im Festnetz
Tim Pritlove Tim Pritlove @ CRE191 Internet im Festnetz
Support
Max Merz Max Merz @ CRE191 Internet im Festnetz
Shownotes:

Deeplinks to Chapters

00:00:00.000   Intro
00:01:33.000   Begrüßung
00:02:16.000   Clemens Schrimpe
00:05:43.000   DFÜ in den 80ern
00:23:43.000   Quellorte des deutschen Internets
00:37:44.000   ISDN
00:49:50.000   DSL
00:56:29.000   Netzwerkinfrastruktur vor DSL
00:59:05.000   Netzwerkinfrastruktur nach DSL
01:02:13.000   DSL: Protokollschichten
01:04:52.000   ATM
01:17:42.000   Gigabit-Ethernet
01:19:52.000   DSLAM
01:24:53.000   Politik und Firmenpolitik (Teil 1)
01:30:09.000   DSL: Upstream vs. Downstream
01:47:12.000   DSL: Feste Bandbreitenberechnung bei der Telekom
01:49:12.000   DSL: Untervermietung der Infrastruktur
01:53:20.000   VDSL
01:56:44.000   DSL-Training und Kupferleitungs-Infrastruktur
02:04:35.000   Glasfasernetz
02:09:06.000   Politik und Firmenpolitik (Teil 2)
02:25:05.000   Kabelinternet
02:29:43.000   LTE als Ergänzung des Festnetzes
02:31:17.000   Carrier-grade NAT und Dienstgüte
02:40:28.000   Netzneutralität und der Eingriff in den Datenstrom
03:04:45.000   Abschluss
03:06:30.000   Outro