Raumzeit   /   Copernicus Open Data Strategy

https://meta.metaebene.me/media/raumzeit/rz069-copernicus-open-data-strategy.jpg

Description

Schon in Ausgabe Nr. 42 haben wir einen Blick auf das umfassende Erdbeobachtungsprogramm Copernicus (damals noch unter dem Namen GMES geführt) geworfen. Seitdem ist viel passiert: die ersten Sentinel-Satelliten sind gestartet und das gesamte System liefert Daten am Fliessband. Genauer: täglich liefern alle Systeme Terabyte-weise Daten über unseren blauen Planeten, die der Auswertung bedürfen. Dass dies nicht allein von einer kleinen wissenschaftlichen Gemeinde geleistet werden kann und sollte war früh klar und so stehen alle diese Daten zur freien Verfügung.

Subtitle
Das Erdbeobachtungsprogram der EU geht neue Wege bei der Zugänglichkeit der Daten
Flattr this!
Duration
01:31:43
Publishing date
2018-01-20 10:03
Link
http://raumzeit-podcast.de/2018/01/20/rz069-copernicus-open-data-strategy/
Deep link
http://raumzeit-podcast.de/2018/01/20/rz069-copernicus-open-data-strategy/#
Contributors
Metaebene Personal Media - Tim Pritlove author  
Enclosures
rz069-copernicus-open-data-strategy.m4a

Shownotes

Das Erdbeobachtungsprogram der EU geht neue Wege bei der Zugänglichkeit der Daten

Schon in Ausgabe Nr. 42 haben wir einen Blick auf das umfassende Erdbeobachtungsprogramm Copernicus (damals noch unter dem Namen GMES geführt) geworfen. Seitdem ist viel passiert: die ersten Sentinel-Satelliten sind gestartet und das gesamte System liefert Daten am Fliessband. Genauer: täglich liefern alle Systeme Terabyte-weise Daten über unseren blauen Planeten, die der Auswertung bedürfen. Dass dies nicht allein von einer kleinen wissenschaftlichen Gemeinde geleistet werden kann und sollte war früh klar und so stehen alle diese Daten zur freien Verfügung.

Dauer: 1 Stunde 31 Minuten
Aufnahme: 17.01.2018

podlovePlayer("#podlovewebplayer_027532945de4959d41082d568ef260a0bbf561f5", {"show":{"title":"Raumzeit","subtitle":"Raumfahrt und kosmische Angelegenheiten","summary":"Raumzeit ist eine Serie von Gespr\u00e4chen mit Wissenschaftlern, Ingenieuren, Astronauten und Projektleitern \u00fcber Raumfahrt. Jede Episode r\u00fcckt einen Themenbereich in den Fokus und diskutiert ausf\u00fchrlich alle Aspekte und Details. ","poster":"http:\/\/raumzeit-podcast.de\/wp-content\/cache\/podlove\/8b\/5a34fb52d9ea3ceb608249db327285\/raumzeit_500x500.jpg","link":"http:\/\/raumzeit-podcast.de"},"reference":{"share":"http:\/\/raumzeit-podcast.de\/wp-content\/plugins\/podlove-podcasting-plugin-for-wordpress\/lib\/modules\/podlove_web_player\/player_v4\/dist\/share.html","config":"http:\/\/raumzeit-podcast.de\/?podlove_player4=566"},"theme":{"main":"#2B8AC6","highlight":"#ffffff"},"title":"RZ069 Copernicus Open Data Strategy","subtitle":"Das Erdbeobachtungsprogram der EU geht neue Wege bei der Zug\u00e4nglichkeit der Daten","summary":"Schon in Ausgabe Nr. 42 haben wir einen Blick auf das umfassende Erdbeobachtungsprogramm Copernicus (damals noch unter dem Namen GMES gef\u00fchrt) geworfen. Seitdem ist viel passiert: die ersten Sentinel-Satelliten sind gestartet und das gesamte System liefert Daten am Fliessband. Genauer: t\u00e4glich liefern alle Systeme Terabyte-weise Daten \u00fcber unseren blauen Planeten, die der Auswertung bed\u00fcrfen. Dass dies nicht allein von einer kleinen wissenschaftlichen Gemeinde geleistet werden kann und sollte war fr\u00fch klar und so stehen alle diese Daten zur freien Verf\u00fcgung.","publicationDate":"2018-01-20T11:03:23+00:00","poster":"http:\/\/raumzeit-podcast.de\/wp-content\/cache\/podlove\/f4\/06f431295cace97233293540141289\/copernicus-open-data-strategy_500x500.jpg","duration":"01:31:43.287","link":"http:\/\/raumzeit-podcast.de\/2018\/01\/20\/rz069-copernicus-open-data-strategy\/","audio":[{"url":"http:\/\/raumzeit-podcast.de\/podlove\/file\/2594\/s\/webplayer\/c\/website\/rz069-copernicus-open-data-strategy.m4a","size":"42164968","title":"MPEG-4 AAC Audio (m4a)","mimeType":"audio\/mp4"},{"url":"http:\/\/raumzeit-podcast.de\/podlove\/file\/2592\/s\/webplayer\/c\/website\/rz069-copernicus-open-data-strategy.opus","size":"34418993","title":"Opus Audio (opus)","mimeType":"audio\/opus"},{"url":"http:\/\/raumzeit-podcast.de\/podlove\/file\/2591\/s\/webplayer\/c\/website\/rz069-copernicus-open-data-strategy.oga","size":"37436387","title":"Ogg Vorbis Audio (oga)","mimeType":"audio\/ogg"},{"url":"http:\/\/raumzeit-podcast.de\/podlove\/file\/2593\/s\/webplayer\/c\/website\/rz069-copernicus-open-data-strategy.mp3","size":"55303829","title":"MP3 Audio (mp3)","mimeType":"audio\/mpeg"}],"chapters":[{"start":"00:00:00.000","title":"Intro","href":"","image":""},{"start":"00:00:33.301","title":"Begr\u00fc\u00dfung","href":"","image":""},{"start":"00:01:18.111","title":"Pers\u00f6nlicher Hintergrund","href":"","image":""},{"start":"00:06:24.725","title":"Copernicus-Programm","href":"","image":""},{"start":"00:12:28.413","title":"Fortschritte seit 2012","href":"","image":""},{"start":"00:20:59.423","title":"Sentinel-2A Mission","href":"","image":""},{"start":"00:29:42.770","title":"Sentinel-Anwendungen","href":"","image":""},{"start":"00:40:20.874","title":"Datenpolitik","href":"","image":""},{"start":"00:46:15.498","title":"Datenstr\u00f6me und Datenaufbereitung","href":"","image":""},{"start":"01:01:47.903","title":"Datenportale","href":"","image":""},{"start":"01:06:12.754","title":"Machine Learning","href":"","image":""},{"start":"01:08:43.826","title":"Neue Anwendungen","href":"","image":""},{"start":"01:22:18.835","title":"Zuk\u00fcnftige Satelliten und Instrumente","href":"","image":""},{"start":"01:28:12.340","title":"Ausklang","href":"","image":""}],"contributors":[{"name":"Tim Pritlove","avatar":"http:\/\/raumzeit-podcast.de\/wp-content\/cache\/podlove\/47\/08928e3c26dcb1141d67ad75869619\/tim-pritlove_150x150.jpg","role":{"id":"11","slug":"moderation","title":"Moderation"},"group":null,"comment":null,"id":"tim-pritlove"},{"name":"Bianca Hoersch","avatar":"http:\/\/raumzeit-podcast.de\/podlove\/image\/68747470733a2f2f7261756d7a6569742d706f64636173742e64652f66696c65732f323031382f30312f6269616e63612d686f65727363682e6a7067\/150\/150\/0\/bianca-hoersch","role":{"id":"12","slug":"guest","title":"Gast"},"group":null,"comment":null,"id":null}]})

Bianca Hoersch

Wir sprechen mit der ehemaligen Mission Managerin des Sentinel-2A Satelliten und der frisch gebackenen neuen Chefin der Digitalstrategie der ESA Bianca Hoersch über die Gesamt- und Etappenziele von Copernicus, der Datenstrategie, möglichen Anwendungsszenarien und zukünftigen Entwicklungen. Die Sendung wurde im Hauptquartier der ESA in Paris aufgenommen.

Verwandte Episoden

Glossar

Deeplinks to Chapters

00:00:00.000   Intro
00:00:33.301   Begrüßung
00:01:18.111   Persönlicher Hintergrund
00:06:24.725   Copernicus-Programm
00:12:28.413   Fortschritte seit 2012
00:20:59.423   Sentinel-2A Mission
00:29:42.770   Sentinel-Anwendungen
00:40:20.874   Datenpolitik
00:46:15.498   Datenströme und Datenaufbereitung
01:01:47.903   Datenportale
01:06:12.754   Machine Learning
01:08:43.826   Neue Anwendungen
01:22:18.835   Zukünftige Satelliten und Instrumente
01:28:12.340   Ausklang