Forschergeist   /   FG022 Hochschullehre Digital

https://meta.metaebene.me/media/forschergeist/episodes/fg022-hochschullehre-digital.cover.jpg

Description

Die Digitalisierung bietet weitreichende Möglichkeiten zur Verbesserung und Veränderung der Lehre, doch wird sie oft noch mehr als Bedrohung des Status Quo missverstanden. Dass die Lehre hier aber derzeit viel Wünschenswertes auf dem Tisch liegen lässt zeigt das Beispiel von Jürgen Handke, Professor für Anglistik und Linguistik an der Philipps-Universität Marburg, der die neuen Technologien optimistisch und experimentell in den Lehrbetrieb hat einfließen lassen und ihn dabei wortwörtlich auf den Kopf gestellt hat. Repetitive Lehrveranstaltungen werden durch Videoaufzeichnungen für die Studenten ersetzt und der Präsenzunterricht konzentriert sich auf die Vertiefung und Anwendung des Wissens und die individuelle Betreuung der Studierenden. Das kommt beiden Seiten zugute und schafft darüber hinaus ein wertvolles Archiv des Wissens und neue Chancen für die Ausbildung in Universitäten und Schulen.

Subtitle
Die Digitalisierung revolutioniert die Lehre schafft neue Chancen und Mehrwerte
Flattr this!
Duration
01:46:22
Publishing date
2015-12-14 09:00
Link
http://forschergeist.de/podcast/fg022-hochschullehre-digital/
Deep link
http://forschergeist.de/podcast/fg022-hochschullehre-digital/#
Contributors
Metaebene Personal Media - Tim Pritlove author  
Enclosures
fg022-hochschullehre-digital.mp3
fg022-hochschullehre-digital.mp3

Shownotes

Die Digitalisierung revolutioniert die Lehre schafft neue Chancen und Mehrwerte


Jürgen Handke

Die Digitalisierung bietet weitreichende Möglichkeiten zur Verbesserung und Veränderung der Lehre, doch wird sie oft noch mehr als Bedrohung des Status Quo missverstanden. Dass die Lehre hier aber derzeit viel Wünschenswertes auf dem Tisch liegen lässt zeigt das Beispiel von Jürgen Handke, Professor für Anglistik und Linguistik an der Philipps-Universität Marburg, der die neuen Technologien optimistisch und experimentell in den Lehrbetrieb hat einfließen lassen und ihn dabei wortwörtlich auf den Kopf gestellt hat. Repetitive Lehrveranstaltungen werden durch Videoaufzeichnungen für die Studenten ersetzt und der Präsenzunterricht konzentriert sich auf die Vertiefung und Anwendung des Wissens und die individuelle Betreuung der Studierenden. Das kommt beiden Seiten zugute und schafft darüber hinaus ein wertvolles Archiv des Wissens und neue Chancen für die Ausbildung in Universitäten und Schulen.

Verwandte Episoden


Sie möchten diese Ausgabe von Forschergeist anderen empfehlen? Hier können Sie sich ein einfaches PDF mit einer Inhaltsangabe der Sendung herunterladen und diese dann für ein schwarzes Brett ausdrucken oder auch per E-Mail weiterleiten.


Für diese Episode von Forschergeist liegt auch ein vollständiges Transkript mit Zeitmarken und Sprecheridentifikation vor, in der Sie das Gespräch komplett nach bestimmten Passagen durchsuchen oder einfach auch nur nachlesen können.


Links

Glossar


This work is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International License

Deeplinks to Chapters

00:00:00.000   Intro
00:00:46.095   Vorstellung
00:07:08.390   Die Ankunft des Digitalen
00:12:43.446   Das umgedrehte Klassenzimmer
00:25:35.238   The Virtual Linguistics Campus
00:39:22.635   Die Videoproduktion
00:45:30.326   Wissenstests und Anwesenheitsquoten
00:54:38.509   Weiterentwicklung der Präsenzphase
00:59:19.451   Persönliche Zufriedenheit
01:07:56.185   Software und Materialbeschaffung
01:18:27.009   Forschung vs. Lehre
01:21:47.183   Hochschulforum Digitalisierung
01:26:49.593   Herausforderungen für die Pädagogik
01:29:29.319   Digitale Lehre in Schulen
01:33:38.646   Individualisierung und Freiräume
01:35:15.296   Zukunft der Hochschulen
01:45:05.796   Verabschiedung