Not Safe For Work   /   NSFW066 Schnackenpfefferhausen

missing episode

Description

Wir sind wieder da und sprechen über Sprachverhinderer, merkwürdige Audioanwendungen, Winterurlaub und die Verschwendung von überdimensionierten Computerresourcen zur Berechnung von Rezepturbestandteilen. Alles ganz normal also. Move along!


Shownotes

Wir sind wieder da und sprechen über Sprachverhinderer, merkwürdige Audioanwendungen, Winterurlaub und die Verschwendung von überdimensionierten Computerresourcen zur Berechnung von Rezepturbestandteilen. Alles ganz normal also. Move along!

Dauer: 2:56:00

On Air
Tim Pritlove Tim Pritlove @ NSFW066 Schnackenpfefferhausen
Holger Klein Holger Klein @ NSFW066 Schnackenpfefferhausen
Support
Die Shownotes Die Shownotes @ NSFW066 Schnackenpfefferhausen
Xenim Streaming Network Xenim Streaming Network @ NSFW066 Schnackenpfefferhausen
Shownotes: 

Intro

00:00:00

(„HEILERDE - Keller und Verstärkung“)  — Begrüßung — Holgi: „Heilerde“ wäre ein guter Name für völkische Bands — Nur noch 22 Ausgaben bis zur 88! — Chauvinismus — „Nationalkapitalismus“ („Knorkator - Böse“)  — Holgi ist aufgefallen, daß viele Dinge in letzter Zeit ernst genommen werden, die eigentlich Quatsch sind. — „Schickt alle Euer Geld in die Chodowieckistraße in Berlin!“ (Holgi) — Spaß mit Starbucks — Fritz Schnackenpfefferhausen — Amygdala — „Ein großes Hallo“ (Zitat aus der Serie „Loriot“) — Speech Jammer (PDF)  — Video vom Speech Jammer.

Berlin und Webdienste

00:24:06

Holger meint: „Mate ist doch nicht zum Trinken. Mate ist zum Felgenreinigen“ — Tim fühlt sich in Berlin wie im Urlaub — „Twitter ist eh vorbei!“ (Tim) — Tim sieht bei ADN positive Entwicklungen — Robin ADN-Client für Android — Infinite Jukebox mit dem WRINT-Soundlogo — Infinite Jukebox mit „Call me maybe“ von Carly Rae Jepsen — Die Infinite Jukebox loopt dort wo es passt — Music Hack Day — SoundCloud — „Man braucht alles im Leben!“ (Holgi zitiert Helmut Berger) (Helmut Berger)  — Podlove — Holgi ist von dem Screencast verrückt geworden — Holgi überlegt, wie sein Podcast-Internetauftritt verbessert oder neugestaltet werden könnte — Tim *lässt* implementieren — Fehler lassen sich laut Tim in den Tiefen der Blog-Software kaum finden — Man sorgt sich um die Zukunft von Feedburner — Googles Image als Open-Source-Weltretter schwindet — Google Android — Google hat sehr viele Produkte zurückziehen müssen — Orkut war nur zwei Wochen vor Facebook da — Holgi hat einen eingebauten Spam-Filter für seine Umgebung, denkt aber, dass er auf einer emotionalen, unbewussten Ebene von Plakatwerbung erreicht wird — Werbung zeigt dir immmer das, was du nicht hast — Holgi hat eine Twitter-App gefunden, die die eigene Twitter-Timeline vorliest: „The Social Radio“ (The Social Radio im Apple App Store — im Google Play Store — Sprachsynthese)  — Joy Division — Holgi erklärt, wie man mit der o. g. Software ein Sport-Nachrichtenradio aus den ARD-Text-Meldungen auf Twitter und Musikbett bauen kann — Paranormale Tonbandstimmen — Tim hat Norweger in der Timeline — „Das ist Social-Media-Management aus der Hölle!“ (Holgi zur heutigen Sendungsankündigung auf Twitter) (Ankündigung)  — Buchempfehlung: Hotze („X-Dream - The 5th Dimension“)  — „Der Kutscher kennt den Weg!“ (Tim erzählt Otto-Waalkes-Witze).

Hörergrillen und Podcasts

01:21:14

Tim und Holgi werden zum Hörerinnengrillen nach Nürnberg eingeladen, der laut Spiegel langweiligsten Stadt Deutschlands. — Fahrerlose U-Bahn in Nürnberg — Wostok — LMAA — Die langweiligste Stadt in Deutschland ist Nürnberg. Oder Hannover. Oder Hildesheim. — Reichshufeisensiedlung — Es wird weiter um „webschriftliche Bewerbung“ gebeten — Neuseeland hat viele NSFW Hörerinnen — „Economy Class geht nicht! [..] Wo bleibt denn da die Physik?“ (Holgi will mindestens Business Class fliegen) — Granderwasser — „Indonesien ist nicht wirklich Asien“ (Holgi) (Indonesien)  — MAD Magazine (auf Wikipedia)  — Bay of Plenty — Tim würde mindestens zwei Wochen nach Neuseeland fliegen — Holgi empfiehlt Florian Freistetters Podcast „Sternengeschichten“ — Tim stellt fest: das Medium Podcast nimmt weiterhin Fahrt auf — Podcasts werden vermehrt als Ergänzung zum Bloggen gesehen.

Urlaub, Skifahren und Fliegen

01:37:55

Tim war im (Winter-)Urlaub und ist jetzt erholt — Kanarische Inseln — Tim war im Tuxertal — Holgi mag keinen Wintersport — Tim vergleicht Skifahren mit Schwerelosigkeit — Douglas Adams (Adams' Zitat zum Fliegen)  — Raumzeit RZ010 „Raumstationen“.

Suchmaschinen

01:46:30

Wolfram Alpha — Ixquick — Schlangenöl — Duckduckgo — Wolfram alpha Beispiel — Zoidberg curve — Hitler Curve — Spongebob-like curve — Bay of Plenty auf Wolfram alpha — Melkfett — „Melkfett ist die beste Creme“ (Holgi) — Teures Melkfett bei Manufactum — Vaseline — Eutra Melkfett — WD-40 (WD-40 auf Wikipedia) .

Auphonic

01:59:25

Holgi hat Angst davor, dass Auphonic den Betrieb einstellen könnte , Tim hofft auch, dass das Geschäftsmodell aufgeht — „Nehmt doch einfach Geld!“ (Holgi) — Tim beruhigt Holgi — Holgi hätte gerne noch Enthallung — Container-Format.

Österreich und Gadgets

02:07:11

(„Monomania - Österreich ist geil“)  — Holgi hält den enthaltenen Reggae für schlecht gemacht — Beiden fehlt Loriot — Tim bekommt sein Nexus 7 nicht mehr an — Birkenstock — Apple Store Köln — Holgi will Ingress spielen — Halbstarke.

James Bond und Karl Marx

02:21:55

(Auto-Ortung bei „James Bond - Goldfinger“) (Der Bösewicht in Goldfinger, gespielt von Gert Fröbe, sächselt) (Aston Martin DB5)  — Casino Royale — Holgi hält „Skyfall“ für den bisher besten James-Bond-Film — Stanley Kubrick — James Bond 007: Ein Quantum Trost — „Man braucht drei Dinge für einen guten Film: Ein gutes Buch, ein gutes Buch und ein gutes Buch.“ (Holgi zitiert Billy Wilder) (Billy Wilder auf Wikipedia — Holgi vergleicht die Situation beim Fernseh- und Filmdreh in Deutschland und den USA)  — Tim regt einen Podcaster-Streik an, bis die Neuseeland-Reise finanziert ist (gespendet wurde) — Holgi hält deutsche Gewerkschaften für nicht durchsetzungsfähig und will aus ver.di austreten — Holgi hätte gerne Generalstreiks in Deutschland, die sind aber nicht zulässig — Man einigt sich, nicht zu streiken. „Das habt ihr nun davon!“ (Tim) — Holgi findet den Medienwandel irritierend — Holgi schätzt, dass er noch in zehn Jahren so irritiert sein wird — Holgi hat noch nie Karl Marx' Ausspruch so gut verstanden wie heute: „Das Sein bestimmt das Bewusstsein.“.

Fotografie und Texteingabehilfen

02:36:03

Holgi preist seine Kamera an: Fujifilm Finepix X100 — Trotz des harten Winters hat er schon schöne Fotos ohne Probleme machen können — Tim probiert die Kamera aus und findet die Schwachstelle: den manuellen Fokus — „Schiefentärfe“ (Holgi) (Schärfentiefe auf Wikipedia — Man sagt auch „Tiefenschärfe“, meint damit aber dasselbe)  — Leica M9 — Holgi auf flickr — Lumix DMC-LX7 — Die Schnüre hätte man mit der Lumix nicht gesehen — Holgi benutzt Siri, um SMS im Auto zu schreiben — Tim hasst es, entmachtet zu werden: Wenn man alles richtig macht und die Technik macht alles falsch — „Dafür wurde Orrrrr erfunden“ (Holgi) — T-9 — T-9-Betrollung — Der Führer hat geheiratet: Frau Braun, dann Frau Hitler — Vavideo — Holgi empfiehlt „Unsere Mütter, unsere Väter“ — Verabschiedung.

Outro

02:53:40

Der Italiener — Sendungsende.

Erstellt von: mrmoe, frodolf, kaeffchen_heinz

Deeplinks to Chapters

00:00:00.000   Intro
00:03:36.000   Begrüßung
00:24:06.000   Berlin und Webdienste
01:21:14.000   Hörergrillen und Podcasts
01:37:55.000   Urlaub, Skifahren und Fliegen
01:46:30.000   Suchmaschinen
01:59:25.000   Auphonic
02:07:11.000   Österreich und Gadgets
02:21:55.000   James Bond und Karl Marx
02:36:03.000   Fotografie und Texteingabehilfen
02:53:40.000   Outro