Raumzeit   /   ROSAT-Wiedereintritt

https://meta.metaebene.me/media/raumzeit/rz024-rosat-wiedereintritt.jpg

Description

Für den in der letzten Raumzeit-Ausgabe ausführlich behandelten Satellit ROSAT steht in den kommenden Wochen der Wiedereintritt in die Erdatmosphäre bevor. Der nicht mehr steuerbare Satellit wird zum allergrößten Teil verglühen, es muss aber damit gerechnet werden, dass bis zu 30 einzelne Trümmerteile die Erdoberfläche erreichen könnten. Rund um den Wiedereintritt gibt es viele Fragen, die wir in dieser Ausgabe behandeln möchten. Nach aktuellen Berechnungen steht der Wiedereintritt des ROSAT-Satelliten in die Erdatmosphäre für Ende Oktober 2011 an.

Subtitle
Die Vorbereitungen für das Wiedereintauchen des ausgedienten Satelliten ROSATs in die Erdatmosphäre
Flattr this!
Duration
00:50:09
Publishing date
2011-09-30 08:00
Link
http://raumzeit-podcast.de/2011/09/30/rz024-rosat-wiedereintritt/
Deep link
http://raumzeit-podcast.de/2011/09/30/rz024-rosat-wiedereintritt/#
Contributors
Metaebene Personal Media - Tim Pritlove author  
Enclosures
rz024-rosat-wiedereintritt.m4a
rz024-rosat-wiedereintritt.mp3
rz024-rosat-wiedereintritt.m4a

Shownotes

Die Vorbereitungen für das Wiedereintauchen des ausgedienten Satelliten ROSATs in die Erdatmosphäre

Für den in der letzten Raumzeit-Ausgabe ausführlich behandelten Satellit ROSAT steht in den kommenden Wochen der Wiedereintritt in die Erdatmosphäre bevor. Der nicht mehr steuerbare Satellit wird zum allergrößten Teil verglühen, es muss aber damit gerechnet werden, dass bis zu 30 einzelne Trümmerteile die Erdoberfläche erreichen könnten.

Rund um den Wiedereintritt gibt es viele Fragen, die wir in dieser Ausgabe behandeln möchten. Nach aktuellen Berechnungen steht der Wiedereintritt des ROSAT-Satelliten in die Erdatmosphäre für Ende Oktober 2011 an.

Dauer: 50 Minuten
Aufnahme: 29.09.2011

podlovePlayer("#podlovewebplayer_bf260c478a2664370c8cc6ce6c93cc7e8cf8d9fe", {"show":{"title":"Raumzeit","subtitle":"Raumfahrt und kosmische Angelegenheiten","summary":"Raumzeit ist eine Serie von Gespr\u00e4chen mit Wissenschaftlern, Ingenieuren, Astronauten und Projektleitern \u00fcber Raumfahrt. Jede Episode r\u00fcckt einen Themenbereich in den Fokus und diskutiert ausf\u00fchrlich alle Aspekte und Details. ","poster":"http:\/\/raumzeit-podcast.de\/wp-content\/cache\/podlove\/8b\/5a34fb52d9ea3ceb608249db327285\/raumzeit_500x500.jpg","link":"http:\/\/raumzeit-podcast.de"},"reference":{"share":"http:\/\/raumzeit-podcast.de\/wp-content\/plugins\/podlove-podcasting-plugin-for-wordpress\/lib\/modules\/podlove_web_player\/player_v4\/dist\/share.html","config":"http:\/\/raumzeit-podcast.de\/?podlove_player4=201"},"theme":{"main":"#2B8AC6","highlight":"#ffffff"},"title":"RZ024 ROSAT-Wiedereintritt","subtitle":"Die Vorbereitungen f\u00fcr das Wiedereintauchen des ausgedienten Satelliten ROSATs in die Erdatmosph\u00e4re","summary":"F\u00fcr den in der letzten Raumzeit-Ausgabe ausf\u00fchrlich behandelten Satellit ROSAT steht in den kommenden Wochen der Wiedereintritt in die Erdatmosph\u00e4re bevor. Der nicht mehr steuerbare Satellit wird zum allergr\u00f6\u00dften Teil vergl\u00fchen, es muss aber damit gerechnet werden, dass bis zu 30 einzelne Tr\u00fcmmerteile die Erdoberfl\u00e4che erreichen k\u00f6nnten.\r\n\r\nRund um den Wiedereintritt gibt es viele Fragen, die wir in dieser Ausgabe behandeln m\u00f6chten. Nach aktuellen Berechnungen steht der Wiedereintritt des ROSAT-Satelliten in die Erdatmosph\u00e4re f\u00fcr Ende Oktober 2011 an.","publicationDate":"2011-09-30T10:00:16+00:00","poster":"http:\/\/raumzeit-podcast.de\/podlove\/image\/68747470733a2f2f6d6574612e6d6574616562656e652e6d652f6d656469612f7261756d7a6569742f727a3032342d726f7361742d77696564657265696e74726974742e6a7067\/500\/499\/0\/rosat-wiedereintritt","duration":"00:50:09.000","link":"http:\/\/raumzeit-podcast.de\/2011\/09\/30\/rz024-rosat-wiedereintritt\/","audio":[{"url":"http:\/\/raumzeit-podcast.de\/podlove\/file\/271\/s\/webplayer\/c\/website\/rz024-rosat-wiedereintritt.m4a","size":"22310893","title":"MPEG-4 AAC Audio (m4a)","mimeType":"audio\/mp4"},{"url":"http:\/\/raumzeit-podcast.de\/podlove\/file\/458\/s\/webplayer\/c\/website\/rz024-rosat-wiedereintritt.opus","size":"18454563","title":"Opus Audio (opus)","mimeType":"audio\/opus"},{"url":"http:\/\/raumzeit-podcast.de\/podlove\/file\/350\/s\/webplayer\/c\/website\/rz024-rosat-wiedereintritt.oga","size":"19221751","title":"Ogg Vorbis Audio (oga)","mimeType":"audio\/ogg"},{"url":"http:\/\/raumzeit-podcast.de\/podlove\/file\/272\/s\/webplayer\/c\/website\/rz024-rosat-wiedereintritt.mp3","size":"30150389","title":"MP3 Audio (mp3)","mimeType":"audio\/mpeg"}],"chapters":[],"contributors":[{"name":"Manuel Metz","avatar":"http:\/\/raumzeit-podcast.de\/podlove\/image\/687474703a2f2f6d6574612e6d6574616562656e652e6d652f6d656469612f7261756d7a6569742f636f6e7472696275746f72732f6d616e75656c2d6d65747a2e6a7067\/150\/150\/0\/manuel-metz","role":{"id":"12","slug":"guest","title":"Gast"},"group":null,"comment":"Raumfahrtmanagement, DLR","id":"manuel-metz"},{"name":"Tim Pritlove","avatar":"http:\/\/raumzeit-podcast.de\/wp-content\/cache\/podlove\/47\/08928e3c26dcb1141d67ad75869619\/tim-pritlove_150x150.jpg","role":{"id":"11","slug":"moderation","title":"Moderation"},"group":null,"comment":null,"id":"tim-pritlove"}]})

Manuel Metz
Raumfahrtmanagement, DLR

Im Gespräch mit Tim Pritlove erläutert Manuel Metz vom DLR-Raumfahrtmanagement in Bonn die speziellen Umstände des Wiedereintritts des Satelliten und welche Maßnahmen seitens DLR, ESA und anderer Organisationen ergriffen werden, um den Satelliten zu beobachten und den mutmaßlichen Eintrittsort möglichst zeitnah zu berechnen – und warum schwer zu kalkulierende Faktoren wie die Sonne dies zu einer Herausforderung machen.

Themen: Weltraumschrott; Verlangsamung von Umlaufbahnen durch die Atmosphäre; Änderung des Abbremsverhaltens durch Sonneneinstrahlung; ursprünglicher ROSAT-Orbit; Zusammensetzung des ROSAT; Hitzebeständigkeit des ROSAT-Spiegels; Reentry-Kampagne des IADC; Berechnung des Absturzweges; Beobachtbarkeit des Satelliten; Verzögerungskräfte beim Eintritt in die Atmosphäre; Beständigkeit von Materialen und aufgefundene Überreste von Missionen.

Links: