In trockenen Büchern

In trockenen Büchern

Sachbücher gelten als trockene, oft schwer zu bewältigende Lektüre. Zu Unrecht! Autorin Alexandra Tobor pickt die Rosinen aus den Wissensbuchregalen und fasst deren Inhalt aus ihrem persönlichen Blickwinkel in 20-minütigen Podcast-Episoden zusammen.

4 Likes     5 Followers     12 Subscribers

Sign up / Log in to like, follow, recommend and subscribe!

Website
http://in-trockenen-buechern.de
Description
Unlesbares hörbar gemacht: Alexandra Tobor liest Sachbücher und spricht darüber.
Support
Flattr this!
Language
🇩🇪 German
last modified
2017-10-31 08:47
last episode published
2017-10-31 08:41
publication frequency
89.36 days
Contributors
Alexandra Tobor author   owner  
Explicit
false
Number of Episodes
19
Rss-Feeds
Detail page
Categories
Society & Culture Education Personal Journals Literature Frauenstimmen Arts

Recommendations

Complain
User Recommendation Date
Jana Wiese Bester "Monolog-Podcast", den ich kenne. Leider schon lange keine neuen Folgen mehr... 17.01.2017

Episodes

Date Thumb Title & Description Contributors
31.10.2017

ITB019 Monster

Seit Jahrtausenden ersinnen wir Ungeheuer und Fabelwesen, die uns zugleich Furcht einjagen und faszinieren. Wir brauchen sie, um unseren Ängsten eine Gestalt zu geben und sie so beherrschbar zu machen. Hubert Filser zeigt, wie jede Gesellschaft ihre ei...
Alexandra Tobor author
19.02.2017

ITB018 Luxus

Luxus – allein das Wort erzeugt vielfältige Vorstellungen: von teurem Schnickschnack, Überfluss und Verschwendung, von Reichtum und Komfort, Geltungskonsum und Statussymbolen. Und es provoziert offenbar klare Meinungen, denn Luxus wird zumeist entweder...
Alexandra Tobor author
13.02.2016

ITB017 Granularität

Die Digitalisierung verändert unsere Wahrnehmung der Welt: Unsere Körper, die Natur, unsere sozialen Beziehungen – alles erscheint in höherer Auflösung, durch immer mehr Daten analysierbar. Feinste Unterschiede werden erkennbar, das Individuelle überla...
Alexandra Tobor author
9.06.2015

ITB016 Neonlicht

„Die Geschichte des Neonlichts eröffnet faszinierende Facetten von Stadt- und Populärkultur. Zwischen den Weltkriegen brachten Leuchtreklamen Eleganz und Vitalität in die Metropolen. In den 1950er Jahren verwandelten pulsierende Spektakel das Wüstenört...
Alexandra Tobor author
1.05.2015

ITB015 Faulheit

Heute, da Vollbeschäftigung als Gipfel des gesellschaftlich Erstrebenswerten gilt, Umtriebigkeit und atemloses »Am-Ball-Bleiben« auch nach der Arbeit angesagt sind, scheint jeder sich rechtfertigen zu müssen, der am Wochenende einfach nur Däumchen dreh...
Alexandra Tobor author
21.12.2014

ITB014 Vergänglichkeit

Unser Umgang mit dem Tod erscheint paradox: Einerseits verdrängen wir ihn und seine grundlegende Bedeutung für unser Leben aus dem Bewusstsein, andererseits begegnet er uns immer öfter in Film und Fernsehen. Symbole, allen voran der Totenkopf, schmücke...
Alexandra Tobor author
28.10.2014

ITB013 Heimat

Ist Heimat ein Ort? Ist es der Ort, an dem wir geboren sind? Oder der Ort, an dem wir gerade leben? Ist Heimat ein Geruch, eine Sprache oder eine bestimmte Person? Lebt sie in der bloßen Erinnerung oder formen wir sie im täglichen Leben ständig neu? Un...
Alexandra Tobor author
9.08.2014

ITB012 Männer

Die Autorinnen und Autoren der rund zwanzig Essays, Interviews und Literaturbeiträge sind sich einig: Die „Krise“ (oder der „Wandel“) des traditionellen Männlichkeitsbildes ist allgegenwärtig; Karriere, Beziehung, Familie, Gesundheit – all das und noch...
Alexandra Tobor author
8.05.2014

ITB011 Scham

Das Buch „Schamverlust. Vom Wandel der Gefühlskultur“ von Ulrich Greiner wurde im April zum Sachbuch des Monats gekürt ( http://www.heise.de/tp/artikel/41/41354/1.html ) und weil Scham eines der spannendsten Themen ist, die es gibt, musste ich es sofor...
Alexandra Tobor author
5.04.2014

ITB010 Geschmack

Bourdieus Analyse des kulturellen Konsums und des Kunstgeschmacks ist trotz der hohen Anforderungen, die sie an den Leser stellt, für alle von Interesse, die geneigt sind, ihre eigenen, meist als selbstverständlich aufgefassten kulturellen Vorlieben un...
Alexandra Tobor author
1.02.2014

ITB009 Warenästhetik

Konsumprodukte müssen höchsten ästhetischen Ansprüchen genügen und werden oft ähnlich aufwendig inszeniert wie Kunstwerke. Wolfgang Ullrich wagt den Spagat zwischen beiden Welten und fragt, ob wir nicht alle längst dem Doping durch Konsum erliegen. (Kl...
Alexandra Tobor author
17.11.2013

ITB008 Krähen

Die Familie der Krähen umfasst 123 Arten, zu denen auch Elstern und Häher zählen; ihre engsten Verwandten sind die Paradiesvögel. Anders als diese kommen die meist schwarz gefärbten Krähen beinahe überall auf der Erde vor. Die Mythen, die sie von jeher...
Alexandra Tobor author
3.10.2013

ITB007 Menschheitsgeschichte

Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die R...
Alexandra Tobor author
5.09.2013

ITB006 Büdchen

Elisabeth Naumanns „Entdeckungen an einem alltäglichen Ort“ münden in eine umfassende Kulturgeschichte des Kiosks, die nicht nur die Entstehung, Entwicklung und Erscheinungsformen dieser bedeutenden Kleinstarchitektur unter die Lupe nimmt, sondern vor ...
Alexandra Tobor author
8.08.2013

ITB005 Konsum-Kids

Kind sein dürfen, kreatives und phantasievolles Spielen um des Spielens willen - für Susanne Gaschke ein Ideal aus einer anderen Zeit. Kindheit heute bedeute vielmehr, schon vor dem Eintritt ins Jugendalter Konventionen unterworfen zu sein, die durch K...
Alexandra Tobor author
25.07.2013

ITB004 Introversion

In einer lauten Welt werden stille Menschen meist überhört – sei es am Arbeitsplatz, in der Schule oder im Privatleben. Susan Cain bricht eine Lanze für die Introvertierten und zeigt, wie wichtig sie für unsere Gesellschaft sind. Neueste Ergebnisse der...
Alexandra Tobor author
4.07.2013

ITB003 Sozialfiguren

Früher gab es Spontis, Tramps und Yuppies. Und heute? Welche Sozialfiguren kennzeichnen unsere Gegenwart? Wer sind die maßgeblichen (Ideal-)Typen, die das Soziale ordnen? Welche Subjektivierungsformen können wir ausmachen? Die Autoren des Bandes riskie...
Alexandra Tobor author
21.06.2013

ITB002 Liebe

Warum tut Liebe weh, jedenfalls gelegentlich? Gibt es einen Unterschied zwischen dem Liebeskummer zu Zeiten Jane Austens und der Art und Weise, wie wir ihn heute erfahren und damit umgehen? "Ja", sagt Eva Illouz und zeigt, inwiefern der Liebesschmerz ...
Alexandra Tobor author
5.06.2013

ITB001 Zigeuner

"Geborene Diebe und Lügner, Gefährten des Satans, Wildmenschen, unzähmbare Wilde, eine Bande von Asozialen? Dies sind nur einige der Zuschreibungen, mit denen die Romvölker Europas in den letzten 600 Jahren ausgegrenzt wurden. Wie es möglich wurde, das...
Alexandra Tobor author