Eine Stunde History - DRadio Wissen

Eine Stunde History  - DRadio Wissen

3 Likes     2 Followers     8 Subscribers

Sign up / Log in to like, follow, recommend and subscribe!

Website
http://dradiowissen.de/eine-stunde-history
Description
Karl der Große, die Nürnberger Prozesse, Boat People und Flüchtlinge: Was hat Gestern mit Heute zu tun? Wie Vergangenheit und Zukunft miteinander zusammenhängen, erfahrt ihr in Eine Stunde History.
Language
🇩🇪 German
last modified
2019-02-23 01:00
last episode published
2019-02-22 14:00
publication frequency
6.68 days
Contributors
Redaktion deutschlandradio.de owner  
DRadio Wissen author  
Explicit
false
Number of Episodes
154
Rss-Feeds
Detail page
Categories
Education

Recommendations


Episodes

Date Thumb Title & Description Contributors
22.02.2019

USA: Die Gründung der republikanischen Partei

Die republikanische Partei wurde am 20. März 1854 im US-amerikanischen Bundesstaat Wisconsin gegründet. Sie war ursprünglich liberaler als die demokratische Partei. Besonders setzte sie sich für die Abschaffung der Sklaverei ein.
Deutschlandfunk Nova author
15.02.2019

Prohibition: Das Valentinstag-Massaker

Der Valentinstag im Jahr 1929 geht in die Geschichte ein: In Chicago erschießen als Polizisten verkleidete Mafiaangehörige sieben Angehörige einer konkurrierenden Mafiaorganisation. Die Täter und Hintermänner werden nie gefasst.
Deutschlandfunk Nova author
8.02.2019

Iran: Die Rückkehr des Ayatollah Khomeni

Von der Monarchie zur Islamischen Republik Iran: Auf den Sturz des Schahs folgte 1979 in dem Land der religiöse Herrscher Khomeini. Ein historischer Blick auf das Land – bis ins 21. Jahrhundert.
Deutschlandfunk Nova author
1.02.2019

Weimarer Verfassung von 1919

Anfang 1919: Erst wenige Wochen sind seit dem Ende des Ersten Weltkriegs und dem Untergang des Kaiserreichs vergangen. In Berlin tobt die Revolution. Es geht um die Frage einer historischen Weichenstellung: Parlamentarische Demokratie oder Räterepublik...
Deutschlandfunk Nova author
25.01.2019

Nationalsozialismus: "Holocaust - Die Geschichte der Familie Weiss"

Im Januar 1979 wird die US-amerikanische TV-Serie Holocaust - Die Geschichte der Familie Weiss im deutschen Fernsehen gezeigt. Ein Versuch, die Vergangenheit filmisch aufzuarbeiten, der stark polarisiert. 
Deutschlandfunk Nova author
18.01.2019

Kolonialismus: Haiti wird 1804 unabhängig

Einst war Haiti, Teil der Insel Hispaniola, ein sehr reiches Land: Reich an Kaffee, Zucker und Baumwolle. Heute gehört der ehemalige Sklavenstaat zu den zehn ärmsten Ländern der Welt. Eine Geschichte über den Kampf um Freiheit und den Preis, den die Ha...
Deutschlandfunk Nova author
11.01.2019

Weimarer Republik: Die Ermordung von Rosa Luxemburg

Vor 100 Jahren, am 15. Januar 1919, wurde Rosa Luxemburg ermordet - eine der einflussreichsten Vertreterinnen der europäischen Arbeiterbewegung, des Marxismus und des Antimilitarismus.
Deutschlandfunk Nova author
4.01.2019

Indochina: Die Befreiung Pnom Penh

Revolutionsführer Pol Pot putscht sich mithilfe der Roten Khmer an die Macht. Von 1975 bis 1979 terrorisiert er Kambodscha. Über 100.000 Menschen sind dem Völkermord zum Opfer gefallen. Bis heute sind die Auswirkungen in dem Land zu spüren.
Deutschlandfunk Nova author
28.12.2018

Römische Rechtsgeschichte: Das Corpus Iuris Civilis

Kaiser Justinian wollte im römischen Reich einen Raum gleichen Rechts schaffen. Er ließ römische Gesetzestexte sammeln und einen Kodex erstellen: den Corpus iuris civilis.
Deutschlandfunk Nova author
21.12.2018

Wissenskontinent Europa: Die Gründung der Universität Bologna

In Bologna steht die älteste Universität Europas - sie wurde 1088 gegründet. Der Beginn einer wichtigen Entwicklung: Allein zwischen dem 12. und dem 15. Jahrhundert folgten mehr als hundert Neugründungen im mittelalterlichen Europa.
Deutschlandfunk Nova author
14.12.2018

Pandemie: Die Spanische Grippe 1918/1919

Die Spanische Grippe breitete sich 1918 und 1919 in wahnsinnigem Tempo um die ganze Welt aus. Am Ende der Pandemie hatte sie nach aktuellsten Schätzungen bis zu 50 Millionen Menschenleben auf dem Gewissen - mehr als doppelt so viele wie der Erste Weltk...
Deutschlandfunk Nova author
7.12.2018

Weimarer Republik: Der Reichsrätekongress

Ende 1918 entscheiden mehr als 500 Politiker über das parlamentarische System der Weimarer Republik – und gestalten so die Zukunft der jungen Nation.
Deutschlandfunk Nova author
30.11.2018

Tod in Dallas - Der Mord an JFK

Als John F. Kennedy am 22. November 1963 aus dem Flugzeug steigt und die Fahrt in seinem offenen Wagen durch Dallas beginnt, ahnt niemand, dass die Welt wenige Minuten später den Atem anhalten würde.
Deutschlandfunk Nova author
23.11.2018

Kurdenkonflikt: Die Gründung der PKK

Kurden leben in mehreren Ländern als Minderheit, wünschen sich aber einen eigenen Staat. 1978 gründet sich die PKK mit dem Ziel, ein kurdisches Siedlungsgebiet in der Türkei zu bekommen - auch durch bewaffneten Kampf. Die Türkei wertet Kurden aber als ...
Deutschlandfunk Nova author
20.11.2018

Eine Stunde History seziert den nassen Fisch - Folge 7-8

"Der nasse Fisch" –  ein Hörspiel in acht Teilen zum gleichnamigen Roman von Volker Kutscher – verfilmt unter dem Namen "Babylon Berlin". Bei Deutschlandfunk Nova gibt es alle Folgen zum (Nach-)hören. Die Handlung ist fiktiv, aber sie spielt vor einem ...
Deutschlandfunk Nova author
16.11.2018

Pressefreiheit: DDR verbietet Sputnik

Als die DDR-Regierung im November 1988 die deutsche Ausgabe der sowjetischen Zeitschrift "Sputnik" verboten hat, hat nicht nur die Bevölkerung unerwartet heftig reagiert. 
Deutschlandfunk Nova author
16.11.2018

Eine Stunde History seziert den nassen Fisch - Folge 4-6

"Der nasse Fisch" – ein Hörspiel in acht Teilen zum gleichnamigen Roman von Volker Kutscher – verfilmt unter dem Namen "Babylon Berlin". Bei Deutschlandfunk Nova gibt es alle Folgen zum (Nach-)hören. Die Handlung ist fiktiv, aber sie spielt vor einem r...
Deutschlandfunk Nova author
9.11.2018

Geschichte im Film

Vom Kriegsfilm bis zu Ghandis Leben: Historische Themen sind beliebt. Hier sprechen Filmemacher, Schauspieler und Historiker über ihre Arbeit zwischen Fakten und Erfindung.
Deutschlandfunk Nova author
9.11.2018

Eine Stunde History seziert den nassen Fisch - Folge 1-3

"Der nasse Fisch" –  ein Hörspiel in acht Teilen zum gleichnamigen Roman von Volker Kutscher – verfilmt unter dem Namen "Babylon Berlin". Bei Deutschlandfunk Nova gibt es alle Folgen zum (Nach-)hören. Die Handlung ist fiktiv, aber sie spielt vor einem ...
Deutschlandfunk Nova author
2.11.2018

Mittelalter: Die Spanische Inquisition

Von 1478 bis 1834 herrscht in Spanien die Inquisition: Protestanten, vermeintliche Hexen, Homosexuelle, Bigamisten oder Autoren unliebsamer Literatur werden verfolgt und getötet.
Deutschlandfunk Nova author
26.10.2018

Das Ende der Antike: Langobarden erobern Norditalien

568 eroberten die Langobarden den Norden Italiens und richteten in Pavia ihre Hauptstadt ein. Für viele Historiker ist das das Ende der Spätantike. Mit den Langobarden beginnt das frühe Mittelalter.
Deutschlandfunk Nova author
19.10.2018

Erster Weltkrieg - Der Kieler Matrosenaufstand

Gegen Ende des Ersten Weltkriegs verweigerten Matrosen der kaiserlichen Reichsmarine Flottenbefehle. Der Kieler Matrosenaufstand gilt als wesentlicher Grund für das Ende des Ersten Weltkriegs.
Deutschlandfunk Nova author
12.10.2018

Polen - Karol Wojtyla wird Papst Johannes Paul II.

Den polnischen Kardinal Karol Wojtyla kannte kaum jemand. Als Johannes Paul II. sollte ihn jedoch die ganze Welt kennenlernen: für medial gefeierte Auftritte und für sein politisches Handeln.
Deutschlandfunk Nova author
5.10.2018

Nordirland: Marsch von Londonderry 1968

Katholiken protestieren am 5. Oktober 1968 im nordirischen Londonderry gegen Benachteiligung. Die Polizei treibt die Demo gewaltsam auseinander. Der Protest für mehr Bürgerrechte eskaliert, der Jahrzehnte währende Nordirlandkonflikt beginnt.  
Deutschlandfunk Nova author
28.09.2018

Sprengstoff: Die Entdeckung des Haber-Bosch Verfahrens

Anfang des 20. Jahrhunderts suchten Wissenschaftler nach einem chemischen Verfahren, um Düngemittel herzustellen. Mit dieser Technik ließ sich aber nicht nur Dünger, sondern auch Sprengstoff industriell erzeugen - mit verheerenden Folgen.
Deutschlandfunk Nova author
21.09.2018

Römische Antike: Das Plebis Scitum von 287 v. Chr.

Das einfache Volk, die Plebejer, hat sich im Jahr 287 vor Christus gegen die Patrizier, die Adligen und wohlhabenden Bürger, mit dem Plebis Scitum durchgesetzt. Fortan hatten Plebiszite Gesetzeskraft. Auch heute wünschen sich manche mehr direkte Demokr...
Deutschlandfunk Nova author
14.09.2018

Finanzkrise: Die Pleite der Lehman Brothers

Als die US-Bank Lehman Brothers vor zehn Jahren pleite ging, erschütterte das die Finanzwelt. Börsenkurse brachen weltweit ein, von einer drohenden Weltwirtschaftskrise war die Rede.
Deutschlandfunk Nova author
7.09.2018

Kalter Krieg: Die Gründung Nordkoreas

Begonnen hatte es mit einer Widerstandsarmee gegen die japanische Besatzungsmacht. Nach Ende des Zweiten Weltkriegs dringt dann der sowjetische Machthaber Josef Stalin auf eine Teilung der koreanischen Halbinsel. Eine Entscheidung, die die Welt bis heu...
Deutschlandfunk Nova author
31.08.2018

Parlamentarismus: Glorious Revolution von 1688

Die Revolution in England 1688 ging nahezu unblutig über die Bühne. Sie gilt als Geburtsstunde des verfassungsmäßig geregelten Parlamentarismus demokratischer Staaten. 
Deutschlandfunk Nova author
24.08.2018

Sigmund Jähn - Der erste Deutsche im All

Es ist der 26. August 1978, als Sigmund Jähn mit einem sowjetischen Kosmonauten zum sowjetischen Raumstation Saljut 6 aufbricht. Er ist der erste Deutsche im All und nach seiner Rückkehr – knapp acht Tage später – der Held der DDR.
Deutschlandfunk Nova author
17.08.2018

Das Ende des Prager Frühlings 1968

Erst ist es nur ein wissenschaftliches Papier zur Reform der Wirtschaft in der ČSSR – dann springt der Funke auf die Bevölkerung über. Der Prager Frühling und der Traum vom "Sozialismus mit menschlichem Antlitz" ist geboren. Am 21. August 1968 beenden ...
Deutschlandfunk Nova author
10.08.2018

Der Großmufti von Jerusalem und die Nationalsozialisten

Der Großmufti von Jerusalem, Mohammed Amin al-Husseini, paktierte mit dem NS-Regime. Er und die Nationalsozialisten hatten ein gemeinsames Ziel: die Vertreibung der Juden. Der Großmufti spielte so eine wichtige Rolle bei der Ausbreitung des Antisemitis...
Deutschlandfunk Nova author
3.08.2018

Die Affäre Filbinger 1978

Mit dem Satz "Was damals rechtens war, kann heute nicht Unrecht sein", löste der baden-württembergische Ministerpräsident Hans Filbinger 1978 eine Debatte über die Bewertung der NS-Vergangenheit aus. Er trat zurück  - aber das war nicht der letzte Vers...
Deutschlandfunk Nova author
27.07.2018

Erster Führerschein für Carl Benz 1888

Carl Benz tuckert 1888 mit dem ersten Auto durch Mannheims Straßen. Dafür hat er die erste Fahrerlaubnis bekommen. Wenig später auch seine Frau Bertha, die mit ihrer Probefahrt von Mannheim nach Pforzheim dem Auto zum Durchbruch verhilft.
Deutschlandfunk Nova author
20.07.2018

Währungsreform in Westdeutschland 1948

"Das Geld kam über Nacht" sagten die Westdeutschen, als am 20. Juni 1948 die neue Deutsche Mark ausgegeben wurde. Ganz so überraschend kam die Währungsreform allerdings nicht.
Deutschlandfunk Nova author
13.07.2018

Gründung der Republik Afghanistan 1973

1973 ist das Jahr des Putsches in Afghanistan: Während der Schah in Italien weilt, ruft sein Cousin die Republik aus. Es folgen eine Machtübernahme der kommunistischen Partei Afghanistans und der Einzug der Roten Armee – Ereignisse, die bis heute Auswi...
Deutschlandfunk Nova author
6.07.2018

Nelson Mandela

Kämpfer für die Rechte der Schwarzen, politischer Gefangener, Staatspräsident – das unglaubliche Leben des Nelson Mandela.   
Deutschlandfunk Nova author
29.06.2018

Kalter Krieg: Berliner Luftbrücke

Die Siegermächte haben nach dem Zweiten Weltkrieg nicht nur Deutschland in Zonen aufgeteilt, sondern auch Berlin. Als die gemeinsame Deutschlandpolitik zerbrochen war, hat der Ostsektor West-Berlin abgeriegelt - der Beginn des Kalten Kriegs.
Deutschlandfunk Nova author
22.06.2018

Islamische Expansion: Konstantinopel unter Druck

Lange Jahre hält Konstantinopel Angriffen von außen stand. Trotzdem nimmt der Einfluss der Stadt in der Region im Laufe der Jahre immer stärker ab – und damit der des Christentums. 
Deutschlandfunk Nova author
22.06.2018

Islamische Expansion - Konstantinopel unter Druck

Lange Jahre hält Konstantinopel Angriffen von außen stand. Trotzdem nimmt der Einfluss der Stadt in der Region im Laufe der Jahre immer stärker ab – und damit der des Christentums. 
Deutschlandfunk Nova author
15.06.2018

Römische Kaiser: Nero - Herrscher und Künstler

Der römische Kaiser Nero gilt als Inbegriff eines größenwahnsinnigen Tyrannen. Er war aber nicht brutaler als andere Herrscher seiner Zeit. Den Hass der Geschichtsschreiber zieht er auch auf sich, weil er in Frauenkleidern durch die Nacht zieht und sei...
Deutschlandfunk Nova author
8.06.2018

Sport und Politik: Die Fußball-WM in Russland

Sportliche Großereignisse wie die Olympischen Spiele oder auch die Fußball-Weltmeisterschaft bekommen weltweit große Aufmerksamkeit in den Medien. Genau darum bieten sie auch eine Bühne für politischen Protest, wie etliche Beispiele in der Geschichte z...
Deutschlandfunk Nova author
1.06.2018

Globalisierung: Die Fugger

Bis heute wird der Name Fugger nicht nur in Augsburg mit dem Begriff der Globalisierung gleichgesetzt. Diese Ausgabe von Eine Stunde History dreht sich um den Beginn der Moderne im 16. Jahrhundert, als neue Seewege den globalen Handel erleichterten.
Deutschlandfunk Nova author
25.05.2018

Dreißigjähriger Krieg: Der Prager Fenstersturz

Ein Konflikt um Religion, ein Konflikt um die Verfassung, ein Konflikt darum, wer unter den europäischen Großmächten das Sagen hat: Wir blicken auf den Dreißigjährigen Krieg – und auf Analogien zur Lage im Nahen Osten heute.
Deutschlandfunk Nova author
18.05.2018

Frankfurter Paulskirche

Bürgerliche Demokraten fordern während der Märzrevolution 1848 eine konstitutionelle Verfassung, ein Parlament und andere demokratische Grundprinzipien. Am 18. Mai 1848 ist es so weit: Die Nationalversammlung tagt in der Frankfurter Paulskirche.
Deutschlandfunk Nova author
11.05.2018

Nahost-Konflikt: Die Staatsgründung Israels

Mit der Gründung des israelischen Staates erfüllte sich für viele Juden ein Traum. Für die palästinensischen Araber brach eine Welt zusammen. Viele Tausend wurden vertrieben und verloren Hab und Gut.
Deutschlandfunk Nova author
4.05.2018

Karl Marx

Immer wieder fragen sich Philosophen und Historiker, welche Aussagekraft die Werke von Karl Marx hatten und haben. Dieses Jahr würde er 200 Jahre alt - und sich vermutlich darüber wundern, dass es den Kapitalismus immer noch gibt.
Deutschlandfunk Nova author
27.04.2018

Soziale Unruhen: Der Frankfurter Bierkrawall von 1873

Einen halber Kreuzer mehr sollten die Frankfurter 1873 für ihr Bier zahlen. Die Folge: Ausschreitungen auf den Straßen. Soldaten werden losgeschickt, es gibt Tote.
Deutschlandfunk Nova author
20.04.2018

Friedrich Wilhelm I. - Der Soldatenkönig

Friedrich Wilhelm I., preußischer König seit 1713, ist anders als andere Regenten. Höfischen Protz lehnt er ab. Seine Leidenschaft gilt dem Militär. Während seiner Regentschaft wird Preußen zu einem effizienten Staat.
Deutschlandfunk Nova author
13.04.2018

Die Entdeckung der halluzinogenen Wirkung von LSD

Der Schweizer Chemiker Albert Hofmann sucht Ende der 1930er Jahre ein Kreislaufmittel. Nach Misserfolgen testet er am 19. April 1943 eine weitere LSD-Substanz an sich selbst.
Deutschlandfunk Nova author