Der Neue Hippokrates

missing image

Der Neue Hippokrates ist eine interaktive Internetzeitung für das Gesundheitswesen. Sie können bei uns interaktiv unter einem Pseudonym Ihre Beiträge über das Gesundheitswesen veröffentlichen. Zu jedem Artikel können auch ohne Anmeldung Kommentare verfaßt werden. In unseren Podcast-Episoden stellen wir uns vor und veröffenlichen Berichte von unseren Nutzern sowie eigene Berichte unserer Redaktion, die in irgend einer Weise mit dem Gesundheitswesen zu tun haben. Über unsere Internetzeitung sollen die verschiedenen Gruppen des Gesundheitssystems, die Patienten, die Ärzte Zahnärzte, Psychologen, Krankenschwestern und -pfleger, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten selbst zu Wort kommen und ein Austausch zwischen diesen Gruppen verstärkt werden. Sie berichten, wie die Situation in den Kliniken und Praxen ist, welche Konsequenz die Gesundheitspolitik im Detail hat und welche Verstrickungen dafür verantwortlich sind. Unsere Plattform möchte die Öffentlichkeit schaffen, die für einen Austausch und für nachhaltige Veränderungen notwendig ist.

0 Likes     0 Followers     1 Subscribers

Sign up / Log in to like, follow, recommend and subscribe!

Website
http://www.der-neue-hippokrates.com
Description
Der Neue Hippokrates ist eine interaktive Internetzeitung für das Gesundheitswesen. Sie können bei uns interaktiv unter einem Pseudonym Ihre Beiträge über das Gesundheitswesen veröffentlichen. Zu jedem Artikel können auch ohne Anmeldung Kommentare verfaßt werden. In unseren Podcast-Episoden stellen wir uns vor und veröffenlichen Berichte von unseren Nutzern sowie eigene Berichte unserer Redaktion, die in irgend einer Weise mit dem Gesundheitswesen zu tun haben. Über unsere Internetzeitung sollen die verschiedenen Gruppen des Gesundheitssystems, die Patienten, die Ärzte Zahnärzte, Psychologen, Krankenschwestern und -pfleger, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten selbst zu Wort kommen und ein Austausch zwischen diesen Gruppen verstärkt werden. Sie berichten, wie die Situation in den Kliniken und Praxen ist, welche Konsequenz die Gesundheitspolitik im Detail hat und welche Verstrickungen dafür verantwortlich sind. Unsere Plattform möchte die Öffentlichkeit schaffen, die für einen Austausch und für nachhaltige Veränderungen notwendig ist.
Language
🇩🇪 German
last modified
2018-11-13 18:02
last episode published
2018-03-18 12:48
publication frequency
40.04 days
Contributors
Der-Neue-Hippokrates author   owner  
Explicit
false
Number of Episodes
90
Rss-Feeds
Detail page
Categories
Society & Culture Science & Medicine Health News & Politics

Recommendations


Episodes

Date Thumb Title & Description Contributors
18.03.2018

Information_ueber_erlaubten_Schwangerschaftsabbruch_bleibt_strafbar

Als eine seiner ersten Amtshandlungen hat sich der neue Bundesgesundheitsminister, Jens Spahn, gegen die Abschaffung des Paragraphen 219a gewandt. Dieser stammt aus der Nazizeit und stellt Informationen über erlaubten Schwangerschaftsabbruch unter Stra...
10.02.2018

EU-Datenschutzgrundverordnung

Ein neues Bürokratiemonster, auch für Ärzte, erscheint am Horizont: Die EU-Datenschutzgrundverordnung, die and dem 25.5.2018 scharf geschaltet wird. Die allermeisten Ärzte müssen dann unter der Androhung von 20 Millionen Euro Strafen einen Datenschutzb...
4.02.2018

Schlechtere_Versorgung_durch_Aerzteregresse

Nur in Deutschland ist es möglich, dass Ärzte Jahre nach ihren Verordnungen in Privathaftung genommen werden und zum Teil drakonische Strafen erleiden müssen. Das verschlechtert die Patientenversorgung und führt zu einem massiven Ärztemangel. Die Polit...
2.12.2011

Frankfurt am Main-Berkersheim ohne Hausarzt - KV blockiert

Im Frankfurter-Stadtteil Berkersheim fehlt ein Hausarzt. Ihren Sitz konnte sie nach der derzeitigen Rechtslage auf die andere Seite der Stadt verlegen. Das neue Versorgungsstrukturgesetz soll so etwas verhindern, doch die Kassenärztliche Vereinigung al...
1.12.2011

Fortbildung von Pharma massiv unterwandert

Ärzte müssten sich regelmäßig fortbilden, um ihr Wissen zu erweitern und zu aktualisieren. Seit einigen Jahren gibt es sogar eine Zahl an verpflichtenden Fortbildungspunkten, die erreicht werden muss. Die Berufsordnungen der 17 Landesärztekammern schre...
6.11.2011

Das neue Versorgungsstrukturgesetz und die Folgen

Können Ärzte per Staatsdekret einfach umverteilt werden? Von den Städten aufs Land? Von wohlhabenden Stadtviertel in soziale Brennpunkte? Ist da eine staatliche Planwirtschaft der richtige Weg? Das Versorgungsstrukturgesetz löst das Problem nach meiner...
15.08.2011

Intransparenzen im Gesundheitswesen

Kassenarztsitze werden unter der Hand vergeben, die öffentlichen Ausschreibungen sind nur pro forma. Die Dienstpläne der Notdienstzentralen werden an nicht wenigen Orten nach internen Hierarchien und nach Bekanntheitsgrad mit den Leitern der Notdienstz...
9.08.2011

Arbeiten als Honorararzt

Dr. Großes Rad arbeitet seit einigen Monaten als Honorararzt. Er genießt seine Freiheit, sein eigener Chef zu sein. In dieser Podcast-Episode geht es aber auch um seine Erkenntnisse, was am Ende an Geld herauskommt, wie oft er zu Hause ist und welchen ...
2.08.2011

Ich habe einen Traum

Was wünschen wir uns vom Gesundheitssystem? Der Herausgeber der interaktiven Internetzeitung, Dr. Christian Haffner, beschreibt seinen Traum.www.der-neue-hippokrates.comWir veröffentlichen Ihre Erfahrungsberichte! Hier haben Sie die Möglichkeit, der Öf...
13.03.2011

Willkommen in der Check up-Medizin

Check ups ab 35 werden außerhalb des Budgets bezahlt, daher sind sie attraktiv für Ärzte und werden Patienten als wichtige Vorsorgeuntersuchung verkauft. Doch die insgesamt intransparente Vergütung im Gesundheitssystem verführt die Ärzte dazu aus Sorge...
9.03.2011

Wohin geht das Geld? Teil 3 die MVZs

Dr. Heuteufel hat einen Alptraum: Er ist in einem MVZ angestellt, das extrem stark auf Gewinnmaximierung ausgerichtet ist. Ringüberweisungen gehören genauso dazu wie ein 7,5-Minuten-Takt der Patientenbehandlung und die standardmäßige Codierung mit Psyc...
9.03.2011

Wohin geht das Geld Teil 2 die Apotheken

Beraten Apotheken wirklich so gut, dass die immensen Arzneimittelkosten und Gebühren gerechtfertigt sind? Eher nicht, meint unser Nutzer Dr. Heuteufel und sagt warum in dem 2. Teil seiner Serie"Wohin geht das Geld im Gesundheitswesen? Die Apotheken"www...
1.01.2011

Über Pressezensur - Aufruf zum neuen Jahr 2011

Wie sehen es an den Geschehnissen in Ungarn, Weißrussland oder dem Umgang mit WikiLeaks. Eine Pressefreiheit ist nicht selbstverständlich. Wir als Bürger müssen uns beständig dafür einsetzen, dass unsere Meinungsfreiheit, die im Grundgesetz festgelegt ...
25.10.2010

Reisegespräche - armes Deutschland

Gespräche auf meiner Reise, ob im Zug, in der Pension oder im Taxi runden das Bild ab, das ich auch als Arzt im Gesundheitswesen bereits habe: Es brodelt im Volk. Schlechte Bezahlung wohin man schaut, bis hin zur Versklavung. Warum zeigen die Proteste ...
5.10.2010

Klientelpolitik der Bundesregierung zum Schaden des Volkes

Erst die Zurücknahme des Atomausstiegs, dann das Niederknüppeln der Gegner von Stuttgart 21, um die Bauindustrie zu stützen und schließlich ein neues Arzneimittelgesetz, das der Pharmaindustrie Milliarden sichert. Diese Bundesregierung betreibt Kliente...
19.09.2010

Wohin geht das Geld im Gesundheitswesen? Teil 1: Die Pharmaindustrie

Geld ist im Gesundheitssystem genügend vorhanden. Doch wo geht es hin? Autor und Nutzer des neuen Hippokrates Dr. Heuteufel hat eine Serie zu dieser Thematik begonnen. Der erste Teil beschäftigt sich mit der Pharmaindustrie. Die Politik läßt sich von d...
18.07.2010

Angriffe auf die hausärztliche Versorgung

Die Bundesregierung spielt der Wirtschaft in die Hände und verkauft das Gesundheitssystem mehr und mehr, während Ärzteschaft und die Bevölkerung wenig dagegen tut. Unter dem Deckmäntelchen von Wohltaten wie der integrierten Versorgung oder der sogenann...
11.07.2010

Gesundheitsreform gegen Hausärzte

Kaum ist Fußballweltmeisterschaft und ein spannendes Spiel steht an, gibt Gesundheitsminister Rösler seine Gesundheitsreform bekannt. Als Sensation promotet gibt es wieder nur erneute Einschnitte und Zusatzkosten für die Patienten. Gleichzeitig werden ...
14.03.2010

Bürokratismus in der Praxis

Das Ende des Quartals nähert sich wieder, der Wahnsinn der überbordenden Bürokratie wird deutlich. Als Arzt in Weiterbildung bin ich schockiert von dem, was den Ärzten zugemutet wird und dass dies nicht anders gelöst wird. Vorschläge für eine Verbesser...
19.12.2009

Förderung der Allgemeinmedizin: Geld ist nicht alles

Das Deutsche Ärzteblatt hatte in seiner Ausgabe vom 4.12.2009 das Förderprogramm Allgemeinmedizin als Thema. Die Junge Allgemeinmedizin Deutschland (JADe) als Vertretung von Ärzten in Weiterbildung Allgemeinmedizin und jungen Fachärzten für Allgemeinme...
5.12.2009

Facharztweiterbildung im internationalen Vergleich

Die Weiterbildung von jungen Ärzten zu Fachärzten ist entscheidend für die Qualität der Ärzte in Deutschland. Sie ist in den letzten Jahren zunehmend in die Kritik geraten. Deshalb hat die Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin ...
8.11.2009

zur Schweinegrippe H1N1

Die Schweinegrippe ist Tagesthema in der Presse. Sie wird sehr kontrovers diskutiert. Unsere Nutzerin"Gudrun" hat uns auf deutsch übersetzten Artikel der mexikanischen Zeitung"La jornada" geschickt sowie einen Link zu einem Vortrag einer Jane Bürgermei...
25.10.2009

Fehldiagnose und Vertuschung

Eklantante Fehldiagnose"grippaler Infekt" bei einem Jugendlichen, der 16 Stunden später an einer Sepsis bei Hirnhautentzündung stirbt. Die Ärzte wollen sich aus der Affäre ziehen, die Staatsanwaltschaft handelt intransparent. Die Mutter des Jungen setz...
7.10.2009

Bürgerschulterschluss 2009

Am 13. September fand im Münchner Olympiastadion der 2. Bürgerschulterschluß gegen den Ausverkauf des Gesundheitswesens durch die Politik an Privatkonzerne statt. 22 000 Menschen sind zur Veranstaltung, die von der Publizistin Renate Hartwig organisier...
9.09.2009

Whistleblower In Deutschland dringend notwendig

In den USA sind Whistleblower durch den"false claims act" geschützt, in Deutschland wird jeder Schutz bisher verhindert. Mutige Menschen, die auf Mißstände aufmerksam machen und vor Korruption und Verfilzungen, Betrug und Manipulation schützen, sind in...
29.08.2009

Die Allgemeinmedizin in Deutschland - die Sicht eines jungen Allgemeinmediziners

Unser Nutzer Dr. Mabuse liefert mit diesem Beitrag eine glasklare Analyse der Allgemeinmedizin und Ursachen des Hausärztemangels in Deutschland. Verschiedenste Interessensgruppen nehmen Einfluß auf die Allgemeinmedizin - nicht zum Vorteil des Ergebniss...
15.08.2009

Das Ende der qualifizierten Hausarztmedizin

Quereinsteiger aus anderen Fachrichtungen sollen quasi im Schnellkurs zum Facharzt für Allgemeinmedizin"umgeschult" werden, der Hausarztnachwuchs wird mit Knebelverträgen gegängelt. Qualität spielt dabei keine Rolle mehr, hauptsache billig und schnell ...
11.08.2009

Warum die Allgemeinmedizin gefördert werden muß

Eine Studie der Kassenärzlichen Bundesvereinigung (KBV) zeige kürzlich, dass sich die meisten Patienen ihren Hausarzt vor Ort wünschen. Doch droht der Hausarzt derzeit auszusterben. Schon den Studenten wird im Medizinstudium eingetrichtert, der Allgeme...
6.08.2009

Ulla Schmidts Dienstwagenaffäre Wer hat Interesse daran?

Und die Medien stürzen sich auf sie als hätten sie schon lange darauf gewartet. Endlich kann Ulla Schmidt, der verhaßte Gesundheitsministerin mal nachgewiesen werden, wie sie Steuergelder verschleudert und sich im Urlaub mit ihrem Dienstwagen privat ch...
24.07.2009

chronisch Kranke Offener Brief an die Kanzlerin

Aufgrund der Budgets für Arznei- und Heilmittel können Ärzte chronisch Kranken nicht mehr das verschreiben was sie brauchen. Es entsteht eine menschenunwürdige Situation. Trotz Wunden Verbandswechsel nur alle 3 Tage, wichtige Lymphdrainagen oder Kranke...
18.07.2009

Brief an den Nichtbetroffenen

Es gibt chronische Krankheiten wie die Akne inversa, die selbst vielen Ärzten nicht bekannt sind. Die Patienten haben keine Lobby, sind Einzelkämpfer und Opfer des aktuellen Gesundheitssystems. Sie müssen sich die Kosten für Verbandsmaterial, Krankengy...
10.07.2009

Offener Brief an die Vorsitzenden der CDU und SPD

Auf dem 7. Hessischen Hausärztetag sind für die Podiumsdiskussion nur Ersatzleute der SPD und CDU geschickt worden, die sich blamierten, weil sie über die grundlegendsten Dinge des Gesundheitswesens nicht informiert waren. Wie kann so etwas passieren, ...
4.07.2009

Bürokratismus schadet den Patienten

Die Patientin ist seit einem halben Jahr bettlägerich und hilflos, nachdem sie sich den unteren Oberschenkel gebrochen hat. Von der Krankenkasse wird sie jedoch nur mit der Pflegestufe I eingestuft und hat nur wenige Minuten Ansprache und Betreuung pro...
27.06.2009

Der verkaufte Patient

Die Politik verkauft unser Gesundheitswesen. Alles was nicht niet und nagelfest ist steht zum Verkauf an. Betrügereien und Mauscheleien, die von der Regierung geduldet werden. Hören Sie die Rezension des Buches von der Kämpferin für ein besseres Gesund...
26.06.2009

Wo ist die Psychosomatik geblieben, gibt es eine Chance?

Die Politik läßt sich von der Apparatemedizin blenden, genetische Ursachen werden heute als wichtiger gesehen. Das läßt sich einfacher vermarkten. Hier muß dringend ein Umdenken stattfinden, meint unser Nutzer Wilhelm Breitenbürger.www.der-neue-hippokr...
21.06.2009

Ärzte in der Wahrnehmung der Bevölkerung

Sie haben Geld im Überfluss und tragen eine Rolex. Wenn sie jammern ist das immer auf höchstem Niveau. So sieht ein Großteil der Bevölkerung die Ärzte. Entspricht das auch heute noch der Realität? Oder wird hier aus politischen und historischen Gründen...
6.06.2009

Brief an eine Augenärztin

Aufgrund einer Wartezeit von fünf Monaten hat sein Vater den Augenarzt gewechselt. Doch bei der neuen Augenärztin ist er gar nicht willkommen, da sie an Kassenpatienten wie ihm nichts verdiene. Sie müsse die Kosten über sogeannte"individuelle Gesundhei...
6.06.2009

Die Macht der Worte, Teil 2

Mit Begriffen wird im Gesundheitssystem Politik betrieben, ob das der"Assistent" ist, ob auch nach dem Studium noch davon gesprochen wird, man sei in"Ausbildung" oder ob der Hausarzt trotz Facharztprüfung nicht als Facharzt gilt. Im zweiten Teil unsere...
30.05.2009

"Assistenzarzt abgeschafft"

Der 112. Deutsche Ärztetag in Mainz hat laut Aussage von dort anwesenden Delegierten den Begriff des Assistenzarztes abgeschafft. Das war längst überfällig. Doch schwarz auf weiß möchte die Bundesärztekammer dies nicht bestätigen. Erst nach der Herausg...
16.05.2009

Irrwege der Medizin

Die Medizin ist zu somatisch orientiert und zwingt den Arzt dazu Therapien anzubieten, die nicht optimal sind, damit er zu einem Honorar kommt, das er zum Überleben braucht. Besser wäre es, den Arzt nach Zeit zu bezahlen, unabhängig dafür was er mit de...
6.05.2009

Berliner Kammer verzögert Facharztprüfung

Die Weiterbildung zum Facharzt ist praktisch abgeschlossen, es fehlt nur noch die Prüfung. Als Facharzt darf man noch nicht als Arzt in Weiterbildung kann man nicht mehr arbeiten. Doch die Weiterbildungsabteilung der Berliner Ärztekammer ist auf unbest...
29.04.2009

Goldgrube und Sklavenplantage

Die privaten Krankenhauskonzerne fahren totz Wirtschaftskrise große Gewinne ein. Gleichzeitig beuten sie ihre Angestellten aus. Ein unhaltbares System meint unser Nutzer"der Landarsch"www.der-neue-hippokrates.comWir veröffentlichen Ihre Erfahrungsberic...
11.04.2009

zurück in Deutschland

Eine Woche außerhalb von Deutschland und schon wird einmal mehr bewußt, wie verkorkst wir sind. Jammern alleine hilft nicht, wir sollten uns zusammentun und aktiv für Veränderungen einsetzen. Willkommen zu Hause im Land der Jammerlappen und Miesepeter,...
11.04.2009

Abschied vom Chaos des Sozialgesetzbuchs V

Unter dem Namen"Gruppe Luisenhof" haben sich Anfang Februar 2009 Ärzte, Zahnärzte, Apotheker, Juristen, Journalisten, Verwaltungsexperten und Verbandsvertreter zusammengefunden, um einen Gegenentwurf zum Sozialgesetzbuch V zu entwickeln. Dort sind die ...
1.04.2009

Das Tabu der Fehlbarkeit

Sein Sohn ist mit 14 Jahren nach einem Zahnarzteingriff gestorben. Fehler war wohl die mangelnde Überwachung. Entschuldigende Worte gab es nicht. Warum fragt sich unser Nutzer Patlekat. Ein anderer Nutzer mit dem Pseudonym"der Landarsch" gibt hierauf e...
24.03.2009

Funktionärswesen und Neoliberalismus statt ärztlichem Widerstand

Kaum steht die Kassenärztliche Vereinigung vor der Entmachtung laufen die Ärzte schon wieder neuen Rattenfängern hinterher. Am 11. März 2009 fand ein"Protesttag" in Stuttgart statt, der mehr einer Werbeveranstaltung für den Hausärzteverband und Medi gl...
20.03.2009

Pharmaunterwandert - Ärztekammer akkreditiert

Die Pharmaunternehmen sind nach wie vor in großem Stil bei den Fortbildungsveranstaltungen der Ärzte präsent. Die Ärztekammern tun nichts dagegen, trotz anderslautender Verlautbarungen. Es werden Fortbildungspunkte vergeben selbst wenn die Dozenten gek...
11.03.2009

Wir sitzen alle in einem Boot

... aber die einen rudern und die anderen angeln. Der Raubtierkapitalismus im Gesundheitswesen schreitet fort. Langbewährte Mitarbeiter im Pflegeheim werden durch"Clean-Teams" ersetzt, die von einer Zeitarbeitsfirma geschickt werden und keine Zeit mehr...
3.03.2009

Die im Dunkeln sieht man nicht

Die wahren Drahtzieher im Gesundheitswesen sind nicht sichtbar. Wichtige Änderungen werden nicht an die große Glocke gehängt. Ein Beispiel ist das Göttinger Aqua-Institut. Ein Bericht unseres Nutzers"der Landarsch".www.der-neue-hippokrates.comWir veröf...
25.02.2009

Sind Hausärzte überflüssig geworden?

Brauchen wir noch Hausärzte? Reicht es nicht aus, wenn Patientin mit Rückenschmerzen gleich zum Orthopäden gehen, Frauen gleich zum Frauenarzt, Kinder sofort zum Kinderarzt? Auf gar keinen Fall, meint unser Nutzer"medizynicus" und führt in diesem Beitr...