hr2 Doppelkopf

http://www.hr-online.de/website/static/radio/podcast_bilder/hr2/hr2_podcast_1400x1400_doppelkopf.jpg

1 Likes     1 Followers     2 Subscribers

Sign up / Log in to like, follow, recommend and subscribe!

Website
http://www.hr2.de/
Description
Interessante Zeitgenossen - Menschen, die etwas zu sagen haben, unterhalten sich 50 Minuten lang mit einem Gastgeber über ihre Arbeit und ihr Leben.
Language
🇩🇪 German
last modified
2019-12-13 22:50
last episode published
2019-12-13 11:59
publication frequency
4.39 days
Contributors
adickerboom@hr-online.de managing editor  
hr2 author  
Explicit
false
Number of Episodes
765
Rss-Feeds
Detail page
Categories
Society & Culture

Recommendations


Episodes

Date Thumb Title & Description Contributors
13.12.2019

Der Journalist Martin Pollack kritisiert den neuen Nationalismus in Polen und Ungarn.

Er ist Slawist und Osteuropa-Historiker. Von 1989 bis 1998 war er Korrespondent des "Spiegel" in Wien und Warschau. Seine dokumentarischen Bücher handeln von den deutschen Verbrechen in Galizien und der Aufarbeitung der Nazi-Vergangenheit in der eigene...
Jochen Rack author
12.12.2019

Die Segler Astrid und Wilfried Erdmann erzählen von ihren Weltumsegelungen.

Vier Mal um die ganze Welt. Wilfried Erdmann ist Deutschlands Segelheld Nummer Eins. 1966 hat er als erster Deutscher alleine die Welt umsegelt, auf "Kathena", einem kleinen Holzboot, mit dem man sich kaum auf den Edersee trauen würde.
Hans-Jürgen Mende author
11.12.2019

Der "Frosch"-Inhaber Reinhard Schneider spricht über Nachhaltigkeit.

Der Name Reinhard Schneider wird den Menschen in und um Mainz herum etwas sagen, anderen eher nicht. Bei dem Namen Werner & Mertz wird es sich ähnlich verhalten. Spricht man aber von Erdal, Emsal, Rorax oder Frosch sieht die Sache anders aus.
Andrea Seeger author
10.12.2019

Der Lehrer Johannes Schröder erzählt u. a. von seiner Kandidatur zum "Lehrer des Jahres".

Deutschlehrer Schröder mag seine 10a. Es ist ein bunter Haufen mit der anarchischen Kreativität eines Cirque du Soleil, aber ohne dessen Talent. Trotzdem lässt er sich von ihnen gerne ein Instagram-Profil #korrekturensohn erstellen, denn er hat großes ...
Karin Röder author
9.12.2019

Der Nachtbürgermeister Hendrik Meier spricht über seinen speziellen Beruf.

Er hat einen sehr speziellen Beruf. Er ist seit mehr als einem Jahr Nachtbürgermeister der Stadt Mannheim und damit der erste dieser Art in Deutschland.
Andrea Seeger author
6.12.2019

Der Reporter Juan Moreno erzählt, wie er dem Reportage-Fälscher auf die Spur kam .

Er kam Ende 2018 zufällig einem der größten Medienskandale auf die Spur: aufgrund seiner Nachrecherchen kam heraus, dass einer seiner Kollegen beim Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" eine gemeinsame Reportage gefälscht bzw. wesentliche Teile erfunden hat...
Karin Röder author
5.12.2019

Der Koch David Höner spricht über sein Leben und Friedenspolitik.

Essen und Trinken kann die Welt verändern, gemeinsame Tischgespräche können Konflikte lösen, sagt David Höner, gelernter Koch, Journalist und engagierter Entwicklungshelfer. Weil er fest an die friedensstiftende Rolle der Kulinarik glaubt, gründete er ...
Daniella Baumeister author
4.12.2019

Der Schriftsteller Steven Bloom spricht über die Geschichte und Gegenwart der USA.

Er wurde 1942 als Sohn eines polnischen Juden in Brooklyn geboren und arbeitete einige Jahre als Rundfunkjournalist für das National Public Radio, für das er Gespräche mit vielen bekannten Autorinnen und Autoren führte, mit Margaret Atwood etwa oder Ri...
Thomas Plaul author
3.12.2019

Der Apotheker Christoph Friedrich erzählt vom Vergnügen Biografien von Apothekern herauszuarbeiten.

Er vereint gleich mehrere Professionen in seiner Person. Gebürtig in der Altmark hat er Pharmazie studiert, dann Geschichte drauf gesetzt. Heute leitet er das Institut für Geschichte der Pharmazie in Marburg, das einzige übrigens in Europa.
Andrea Seeger author
2.12.2019

Die Kunstmäzenin Sylvia von Metzler erzählt, wie sie schon als Schülerin die Kunst für sich entdeckte.

Sie ist so etwas wie eine Zentrumsfigur des sozialen und kulturellen Lebens der Stadt Frankfurt. Und das, ohne darüber viel Aufhebens zu machen.
Martin Maria Schwarz author
29.11.2019

Der Jazz-Pianist Jens Thomas spricht über seine Karriere.

"Freiheit" heißt das erste Solo-Programm des Jazz-Pianisten Jens Thomas. Darin präsentiert er eigene Texte und Lieder, erweitert seinen künstlerischen Ausdruck: er stellt seine deutschsprachigen, philosophisch-euphorischen Lieder solo am Flügel vor. (W...
Karin Röder author
28.11.2019

Der Literatur- und Theaterverleger Karlheinz Braun erzählt von Lebensstationen und Weggefährten.

Der Lebensweg des 1932 in Frankfurt geborenen Karlheinz Braun ist vom Theater und Verlagswesen geprägt: Von der Frankfurter "neuen Bühne" ging Braun 1959 zum Suhrkamp Verlag und baute dort u. a. mit Max Frisch, Peter Weiss und Peter Handke den Theaterv...
Thomas Plaul author
27.11.2019

Der Soziologe Thomas Jahn erzählt über hoffnungsvolle Konzepte und Herausforderungen.

Er ist einer der Gründer des Instituts für sozial-ökologische Forschung in Frankfurt am Main. Die unabhängige, gemeinnützige Einrichtung betreibt seit 30 Jahren eine Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschung, die von Natur- und Sozialwissenschaften von vorn...
Stephan Hübner author
26.11.2019

Die Dirigentin Joana Mallwitz spricht über ihren Traumberuf.

Zum ersten Mal steht Joana Mallwitz als Teenager am Pult eines Orchesters. Ab da ist ihr Berufswunsch klar. Sie will Dirigentin werden, das Spiel mit den Klängen ist ihre Welt. Mit achtundzwanzig ist sie die jüngste Generalmusikdirektorin in Deutschlan...
Susanne Pütz author
25.11.2019

Der Geiger Linus Roth spricht u. a. über die Entdeckung unbekannter Komponisten.

Manchmal geschehen noch Zeichen und Wunder, auch in der Welt der Klassischen Musik.
Andreas Bomba author
22.11.2019

Der Entertainer Rocko Schamoni spricht u. a. über seinen Roman "Grosse Freiheit" .

"Hintergrundinformationen über mich glaube ich auf dieser Plattform nicht präsentieren zu müssen. Davon fliegt genug im Netz herum, ergoogelbar, vieles falsch, manches wahr, genau diese Mischung gefällt mir, ich möchte als virtuelles Wesen im Datennebe...
Karin Röder author
21.11.2019

Die Organistin Iveta Apkalna erzählt vom nächtlichen Üben in dunklen Kirchen.

Die derzeitige Saison des hr-Sinfonieorchesters glänzt mit der lettischen Organistin Iveta Apkalna als "Artist in Residence". (Wdh. vom 13.07.2017)
Susanne Pütz author
20.11.2019

Der Sänger Heinz Rudolf Kunze erzählt, was hinter bzw. in guten Songs steckt.

Seit einem halben Jahrhundert erzählt Bruce Springsteen vom American Dream und seinen Schattenseiten, seine Songs sind ein großer amerikanischer Roman, der noch lang nicht fertig geschrieben ist.
Daniella Baumeister author
19.11.2019

Der Arzt Gerhard Trabert spricht von den Gründen der Wohnungslosigkeit.

Vor 25 Jahren hat Gerhard Trabert das sogenannte "Mainzer Modell" ins Leben gerufen. Dem Arzt und Sozialarbeiter fiel auf, dass viele Wohnungslose medizinisch nicht versorgt wurden. Da sie nicht krankenversichert waren, suchten sie auch keine ärztliche...
Karin Röder author
18.11.2019

Der Historiker Rainer von Hessen spricht über seine Familiengeschichte.

"Die Hessen (ohne s)", schreibt er in seinem Buch, "sind die Bewohner des Landes Hessen. Die Hessens (mit s) stammen zwar auch aus Hessen, aber zugleich ist Hessen ihr Name." (Wdh. vom 01.12.2016)
Andreas Bomba author
15.11.2019

Der Lyriker Benedikt Dyrlich erzählt, was ihn all die Jahre an seiner Heimat gehalten hat.

Worte sind sein Metier. Benedikt Dyrlich gilt als einer der wichtigsten sorbischen Lyriker der Gegenwart. Er stammt aus der Lausitz, wo die Sorben seit Jahrhunderten leben.
Susanne Pütz author
14.11.2019

Der Zentralratspräsident Josef Schuster spricht u. a. über seinen Beruf und sein Ehrenamt.

Er ist seit 2014 Präsident des Zentralrates der Juden in Deutschland. Es ist die Dachorganisation der jüdischen Gemeinden und Landesverbände, 1950 in Frankfurt am Main gegründet, seit 1999 ansässig in Berlin.
Andrea Seeger author
13.11.2019

Die Bildungsforscherin Mareike Kunter spricht über "guten" Unterricht und "gute" Lehrkäfte.

Die Leistungen der deutschen Schüler und Schülerinnen lassen zu wünschen übrig, das wird ihnen regelmäßig durch Vergleichstests bescheinigt.
Karen Fuhrmann author
12.11.2019

Der Künstler Sebastian Meschenmoser erzählt von seiner Beziehung zu Michael Ende.

"Tu was Du willst" - lautet die Inschrift auf dem Symbol der unumschränkten Herrschaftsgewalt in Phantasien. Was dieser Satz wirklich meint, erfährt Bastian, der Held in Michael Endes "Die Unendliche Geschichte" erst nach langem, mühevollem Suchen.
Daniella Baumeister author
11.11.2019

Der Historiker Siegbert Wolf spricht über Gustav Landauer.

Der Historiker Siegbert Wolf ist für das "Institut für Stadtgeschichte Frankfurt am Main" als Chronist der Stadt Frankfurt tätig und hat Zehntausende von historischen Begebenheiten protokolliert.
Thomas Plaul author
8.11.2019

Die Journalistin Gabriele Krone-Schmalz spricht u. a. über Russland.

Viele Menschen kennen sie vom Bildschirm, als unerschrockene Journalistin mit dem Mephisto-Haarschnitt, gerne auch als Herzfrisur bezeichnet. (Wdh. vom 04.09.2019)
Andrea Seeger author
7.11.2019

Der Dirigent Helmut Haenchen berichtet, warum gerade die Musik von Carl Philipp Emanuel Bach sein Rettungsanker war.

Er machte erste musikalische Schritte mitten im zerbombten Dresden als Chorsänger beim Dresdner Kreuzchor. Das System der DDR hemmte den Musiker schon früh.
Susanne Pütz author
6.11.2019

Die Sängerin Uschi Brüining erzählt von ihrer musikalischen Laufbahn.

Schon von klein auf singt Uschi Brüning mit Begeisterung - zu Hause, auf der Straße, im Kinderheim, in der Schule. Mit 13 Jahren beschließt sie, als Sängerin berühmt zu werden. Ihre großen Vorbilder sind Caterina Valente und Ella Fitzgerald.
Karin Röder author
5.11.2019

Der Autor und Journalist Karl-Heinz Baum erzählt von seiner Zeit als Ost-Korrespondent.

Er arbeitete von 1977 bis 1990 als DDR-Korrespondent der Frankfurter Rundschau in Ost-Berlin. In dieser Zeit hat er zahlreiche Reportagen verfasst, in denen sich nicht nur die deutsch-deutsche Politik spiegelt, sondern auch der Alltag der Ostdeutschen.
Karin Röder author
4.11.2019

Der Kunsthistoriker Axel Klausmeier spricht u. a. darüber, was Gedenkstätten leisten.

Der Kunst- und Architekturhistoriker Axel Klausmeier ist Direktor der "Stiftung Berliner Mauer". Die 2008 errichtete Stiftung will u. a. die Fluchtbewegungen aus der DDR als Teil und Auswirkung der deutschen Teilung und des Ost-West-Konflikts im 20. Ja...
Andreas Bomba author
1.11.2019

Der Hotelier und Gastronom Artur Hahn erzählt, was einen echten Saumagen ausmacht.

Er ist Hotelier und Gastronom. Seit fast 50 Jahren leitet er mit seiner Familie den international renommierten "Deidesheimer Hof" in der Pfalz.
Martin Maria Schwarz author
31.10.2019

Die Kulturwissenschaftlerin und Ethnologin Irene Götz spricht darüber, wie Frauen mit Armut im Alter umgehen.

Sie ist Kulturwissenschaftlerin und Ethnologin. An der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität lehrt sie als Professorin am Institut für Volkskunde.
Jochen Rack author
30.10.2019

Der Schriftsteller Ralph Schock spricht u. a. über sein erstes literarisches Werk.

Schon in seiner Zeit als Literaturredakteur des Saarländischen Rundfunks hat Ralph Schock etliche Bücher herausgegeben und dabei oft die Originalmanuskripte herangezogen.
Thomas Plaul author
29.10.2019

Der Spion Jack Barsky erzählt, was es hieß, Spion im Kalten Krieg gewesen zu sein.

Am 8. Oktober 1978 passierte der Kanadier William Dyson am Flughafen in Chicago ohne Probleme die Einreisekontrollen. Zwei Tage später hörte er auf zu existieren.
Karin Röder author
28.10.2019

Der Journalist Rolf Seelmann-Eggebert verrät, welchen Job die Königin von England lieber gemacht hätte.

Die Queen würde er gerne interviewen. Aber das gelingt selbst ihm nicht, dem Königsfritzen. So nennt sich Rolf Seelmann-Eggebert übrigens selbst gelegentlich.
Andrea Seeger author
25.10.2019

Der Schauspieler Christian Berkel erzählt von seiner Wahrheit.

Im Apfelbaum hatte er bei Familienzusammenkünften von der Vergangenheit seiner Eltern geträumt. Gesprochen wurde in der Familie Berkel darüber nicht. Nicht über die jüdische Herkunft seiner Mutter, nicht über deren renitente Mutter, nicht über die Zeit...
Jochanan Shelliem author
24.10.2019

Der Musikverleger Nick Pfefferkorn spricht über den Pioniergeist des Notenverlags Breitkopf & Härtel.

In diesem Jahr feiert der älteste Notenverlag der Welt Geburtstag: Breitkopf & Härtel in Wiesbaden. Der Notenverlag von Bach, Mendelssohn, Liszt und Wagner wird 300 Jahre alt. Der Verlagsleiter, Nick Pfefferkorn, ist dagegen noch ganz jung. (Wdh. v...
Adelheid Kleine author
23.10.2019

Der Schauspieler Erwin Aljukic spricht u. a. über seine berufliche Laufbahn.

Er spielte 13 Jahre lang den EDV-Techniker Frederik Neuhaus in der ARD-Serie "Marienhof". Inzwischen ist der Schauspieler und Tänzer am Staatstheater in Darmstadt engagiert.
Andrea Seeger author
22.10.2019

Die Politikerin Tessa Ganserer erzählt von dem langen Weg zu ihrer Identität.

Sie ist Angeordnete der Grünen im Bayrischen Landtag und stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für den Öffentlichen Dienst. Außerdem ist sie queerpolitische Sprecherin der Grünen im Maximilianeum. Als "transidente Politikerin“ ist für sie das Pr...
Karin Röder author
21.10.2019

Der Literaturkritiker Rainer Moritz spricht über seine Leidenschaft für Bücher.

Er ist Buchmensch: er führt ein Leben für und durch Bücher. Er rezensiert, übersetzt, kolumnisiert im Radio, sitzt in diversen Gremien und Jurys und veröffentlicht pro Jahr mehrere Bücher.
Hans-Jürgen Mende author
18.10.2019

Der Schauspieler Hannes Jaenicke spricht u. a. über bedrohte Tierarten.

Der Schauspieler und Umweltaktivist Hannes Jaenicke wurde Ende September mit dem Bad Iburger Courage-Preis ausgezeichnet, weil er sich seit vielen Jahren leidenschaftlich für die Umwelt und bedrohte Tierarten einsetzt. Wdh. vom 07.01.2011)
Jochanan Shelliem author
17.10.2019

Die Pferde-Osteopathin Julie von Bismarck erzählt davon, wenn der Kinderwunsch Tag und Nacht beherrscht.

84 Monate versuchte sie, ein Kind zu bekommen. Monat für Monat schlug der Wunsch fehl. Nach sieben Jahren verhalf eine Leihmutter Julie von Bismarck endlich zum Babyglück.
Ulla Atzert author
16.10.2019

Der Musikkritiker und Kulturredakteur Volker Milch spricht über die Eröffnung des neuen Theaterbaus in Wiesbaden.

Der 16. Oktober 1894 war ein großer Tag für Wiesbaden. Anlass war die Eröffnung des neuen Theaterbaus.
Andreas Bomba author
15.10.2019

Die Architekturhistorikerin Turit Fröbe erzählt, warum Balkone manchmal wie Badewannen oder Whirlpools aussehen.

Turit Fröbe lenkt unseren Blick auf Bausünden landauf, landab. Dabei gelingt der Architekturhistorikerin das Kunststück, manchen vermeintlichen Schandfleck zu rehabilitieren.
Eckhard Roelcke author
14.10.2019

Der Schauspieler Max Simonischek erzählt, was er als Vater einer kleinen Tochter von ihr für sein Spiel lernt.

Gelassen betritt Max Simonischek das Studio - mit 1,94 Metern zwei Zentimeter größer als sein Vater - breitschultrig wie ein Profischwimmer. Kein Wunder, dass er den nordischen Berserker Peer Gynt am Schauspiel Frankfurt spielt. (Wdh. vom 03.07.2019)
Jochanan Shelliem author
11.10.2019

Der Friseur Günter Loibl erzählt von seinem bewegten und bewegenden Leben.

Er ist Friseur mit Leib und Seele, hat ein bewegtes und bewegendes Leben, ist längst im Rentenalter, arbeitet aber noch in seinem Salon und handelt mit der Gewerkschaft Verträge aus.
Andrea Seeger author
10.10.2019

Der Kunstsammler Frank Brabant spricht über seine Aktivitäten als Sammler und Leihgeber.

"Ich gebe doch meine Kinder nicht her" - antwortet Frank Brabant auf die Frage, ob er jemals daran gedacht hätte, Bilder aus seiner Kunstsammlung zu verkaufen. Experten schätzen diese auf einen Wert zwischen 20 und 40 Millionen Euro.
Stefanie Blumenbecker author
9.10.2019

Der Leiter des Mainzer Unterhauses, Stephan Denzer, erzählt, wie er seine Pläne umsetzen will.

"Das 'Unterhaus' soll ein Haus für Solidarität und Menschlichkeit sein, in dem sich unterschiedliche Generationen, Kulturen und gesellschaftliche Gruppierungen humorvoll begegnen können". Das ist der Plan von Stephan Denzer für den Kleinkunsttempel in ...
Karin Röder author
8.10.2019

Die Schriftstellerin Julia Schoch erzählt von der Stimmung nach dem Fall der Berliner Mauer.

Die 1974 in Bad Saarow geborene und in Mecklenburg und Potsdam aufgewachsene Schriftstellerin Julia Schoch widmet sich in ihrem literarischen Werk immer wieder den Schicksalen von Menschen aus der ehemaligen DDR
Thomas Plaul author
7.10.2019

Die Präsidentin der TU Darmstadt, Tanja Brühl, spricht darüber, was heute gute universitäre Lehre ausmacht.

Sie wird zum Wintersemester 2019/2020 die neue Präsidentin der Technischen Universität Darmstadt. Erfahrungen im Hochschulmanagement sammelte die 50-Jährige schon als Vizepräsidentin der Frankfurter Goethe-Universität. Und der gute Ruf, der ihr auf die...
Stephan Hübner author