Projekt Zukunft: Das Wissenschaftsmagazin

Projekt Zukunft ist das aktuelle Wissenschaftsmagazin der DW. Die Sendung spricht alle an, die sich für Forschung und Wissenschaft in Deutschland und Europa interessieren.

0 Likes     0 Followers     1 Subscribers

Sign up / Log in to like, follow, recommend and subscribe!

Website
http://www.dw.com?maca=de-podcast_projekt-zukunft-3482-xml-mrss
Description
Projekt Zukunft ist das aktuelle Wissenschaftsmagazin der DW. Die Sendung spricht alle an, die sich für Forschung und Wissenschaft in Deutschland und Europa interessieren.
Language
🇩🇪 German
last modified
2019-04-13 20:49
last episode published
2019-04-12 15:48
publication frequency
18.37 days
Contributors
DW.COM | Deutsche Welle owner   author  
Explicit
false
Number of Episodes
49
Rss-Feeds
Detail page
Categories
Science & Medicine Natural Sciences

Recommendations


Episodes

Date Thumb Title & Description Contributors
12.04.2019

Südafrika: Bienen gegen Elefanten

Die Elefantenpopulation im Kruger-Nationalpark in Südafrika wächst von Jahr zu Jahr. Dem Hunger der Tiere fällt immer mehr der nahrhafte Marulabaum zum Opfer. Um die Tiere von den Bäumen fernzuhalten, testen Naturschützer jetzt Bienen.
DW.COM | Deutsche Welle author
1.03.2019

Ein Roboter lernt stricken

Wissenschaftlerinnen der TU Berlin bringen einem Roboter das Stricken bei. Ihr Ziel: die Interaktion zwischen Mensch und Roboter neu gestalten. Denn in Zukunft werden Roboter immer mehr in unseren Alltag gelangen, der Mensch muss den Umgang mit den Mas...
DW.COM | Deutsche Welle author
15.02.2019

Verkannte Pionierinnen

Die Geschichte der Wissenschaft wird als Geschichte von Männern erzählt. Doch auch Frauen spielten eine wichtige Rolle. Eine kleine Zeitreise durch die Geschichte der Wissenschaft, von der ersten Chemikerin vor fast 3000 Jahren bis zur letzten Physikno...
DW.COM | Deutsche Welle author
8.02.2019

Schmutziger Lärm

In der Stadt ist es immerzu laut. Doch wann werden Geräusche zu Lärm? Und warum ist das überhaupt ein Problem? DW-Reporterin Anna Sacco ist auf die Suche nach Antworten und etwas Ruhe in einer lauten Großstadt gegangen.
DW.COM | Deutsche Welle author
7.12.2018

Aus dem Käfig in den Dschungel

Auf der indonesischen Insel Sumatra werden Orang-Utans in die freie Wildbahn entlassen. So auch das Affenweibchen Dora. Sie wuchs in Gefangenschaft auf und wurde in der Affenschule einer Auswilderungsstation auf das Leben im Dschungel vorbereitet.
DW.COM | Deutsche Welle author
30.11.2018

Warum löst Musik manchmal Gänsehaut aus?

Die Zuschauerfrage kommt von Katwiy-Afukeze Achuo-Dze aus Bamenda in Kamerun.
DW.COM | Deutsche Welle author
16.11.2018

Die Muttermilch macht's

Stillen ist eine ausgeklügelte Tüftelei der Natur. Jede Mutter passt ihre Milch ganz individuell auf ihr Baby an. Forschende haben herausgefunden, dass Stillen gut für Kinder UND auch Mütter ist - es beugt zum Beispiel schweren Krankheiten vor.
DW.COM | Deutsche Welle author
12.10.2018

Reiz der Masse

Warum gehen jedes Jahr tausende von Menschen auf überfüllte Volksfeste, um teures Bier zu trinken und Dinge zu tun, die sie sonst nie tun würden? Unser Reporter traf eine Sozio-Psychologin auf dem Oktoberfest, um diesen Fragen nachzugehen.
DW.COM | Deutsche Welle author
15.06.2018

Warum haben Menschen verschiedene Hautfarben?

#fragdoch - Die Projekt-Zukunft-Zuschauerfrage kommt von John Gicheru aus Nairobi.
DW.COM | Deutsche Welle author
8.06.2018

Unterwegs auf dem größten Weltraumbahnhof

Von Baikonur in Kasachstan starten weltweit die meisten Raketen. Schon Juri Gagarin, der erste Mensch im All, ist von hier gestartet. DW-Reporter Juri Rescheto zeigt das größte Kosmodrom und ist live dabei, wenn Alexander Gerst zur ISS startet.
DW.COM | Deutsche Welle author
17.05.2018

Fingerclip statt Nadel

Ein junges Team aus Uganda hat eine Smartphone-App entwickelt, mit der sich Malariatests ohne Blutabnahme und innerhalb kürzester Zeit durchführen lassen.
DW.COM | Deutsche Welle author
12.04.2018

Der fliegende Roboterassistent

Im Sommer 2018 wird ein neuer Assistent den Astronauten Alexander Gerst auf der ISS unterstützen: CIMON. Der Roboter kann sehen, hören, verstehen und sprechen. Seine Flugtauglichkeit in Schwerelosigkeit hat er jüngst auf einem Parabelflug bewiesen.
DW.COM | Deutsche Welle author
15.03.2018

Stefan Kaufmann im Interview

Seit gut drei Jahrzehnten erforscht Stefan Kaufmann vom Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie die Tuberkulose. Nun testet er einen neuen Impfstoff. Warum ist der Kampf gegen TB so schwierig?
DW.COM | Deutsche Welle author
15.03.2018

Tuberkulose in der Ukraine

In der Ukraine werden mehr als ein Viertel aller neuen Tuberkulosefälle durch multiresistente Stämme verursacht. Antibiotika wie Rifampicin können ihnen nichts mehr anhaben. Die Behandlung in geschlossenen Einrichtungen erschwert die Therapie.
DW.COM | Deutsche Welle author
10.11.2017

Wundertier Nacktmull

Ein Tier, das kaum Schmerz empfindet: Mit dieser Fähigkeit avancierte der Nacktmull zu einem Liebling der Forscher. Doch der Nager hat noch andere extreme Eigenschaften. So funktionieren Hirn und Herz eine Zeit lang auch ohne Sauerstoff.
DW.COM | Deutsche Welle author
29.09.2017

Die Holzdetektive

Wie erkennt man, ob ein Möbelstück aus illegal geschlagenem Holz besteht? Forscher des Thünen-Instituts können die Antwort liefern, mit Hilfe einer Vielzahl von Analysemethoden. Dabei hilft ihnen eine der größten Holzsammlungen der Welt.
DW.COM | Deutsche Welle author
8.09.2017

Reise der Flughunde nach Sambia

Es ist die größte Säugetierwanderung der Erde: 10 Mio. Flughunde fliegen jedes Jahr aus Kongo in einen wenige Hektar großen Wald im Kasanka-Nationalpark in Sambia. Doch die Tiere sind bedroht.
DW.COM | Deutsche Welle author
25.08.2017

Warum mögen Menschen Musik?

#wissenwollen! – Die Projekt-Zukunft-Zuschauerfrage kommt von Sameer Satpute aus Indien.
DW.COM | Deutsche Welle author
20.07.2017

Schmerzmittel aus dem Meer

Viele Patienten leiden unter Schmerzen, gegen die auch starke Schmerzmittel kaum noch helfen. Eine ungewöhnliche Entdeckung weckt die Hoffnung, dass sich das bald ändern könnte: das Gift einer Meeresschnecke.
DW.COM | Deutsche Welle author
30.06.2017

Ozean der Zukunft

Kieler Meeresforscher untersuchen, wie sich der Klimawandel auf die Weltmeere auswirkt. In großen Versuchsbehältern mit Meerwasser verändern sie Temperatur und Säuregehalt. Ergebnis: Wird das Meer zu sauer, überleben viele Organismen nicht mehr.
DW.COM | Deutsche Welle author
23.06.2017

Eine Frage der Farbe

Sonnenlicht und ein blauer Himmel haben einen positiven Effekt auf die menschliche Psyche. Forscher wollen diesen Effekt nutzen: Sie haben ein Beleuchtungssystem entwickelt, das wahlweise die Konzentration oder die Kreativität unterstützt.
DW.COM | Deutsche Welle author
16.06.2017

Flucht vor dem Brexit

Was bedeutet der Brexit für die Wissenschaft? Die Universitätsstadt Coventry hat viele EU-Studenten und betreibt zahlreiche EU-Forschungsprojekte. Viele haben hier für den Bexit gestimmt. Wie gehen Studenten und Wissenschaftler mit der Situation um?
DW.COM | Deutsche Welle author
3.06.2017

Nano-Roboter für die Medizin

Der Chemiker Ben Feringa will winzige Roboter bauen, die im menschlichen Körper kranke Zellen behandeln können. Angefangen hat er mit dem Bau des kleinsten Autos der Welt: Es besteht aus nur wenigen Molekülen, ist steuerbar und hat einen Allradantrieb.
DW.COM | Deutsche Welle author
3.06.2017

Ein Teilchenbeschleuniger für den Frieden

Das Forschungszentrum Sesame in Jordanien soll die wissenschaftliche Kompetenz im Mittleren Osten stärken und den Friedensprozess unterstützen. Wie stehen die Chancen, dass das klappt?
DW.COM | Deutsche Welle author
2.06.2017

Forschung ohne Grenzen

In ihrer Heimat wäre diese Kooperation unmöglich: Maria Soloveychik aus Israel und Charly Chahwan aus dem Libanon haben in Kalifornien eine Biotech-Firma gegründet. Sie entwickeln Medikamente gegen Krebs und andere genetisch bedingte Krankheiten.
DW.COM | Deutsche Welle author
18.05.2017

Das Leben nach Ebola in Sierra Leone

Anfang 2016 verkündete die Weltgesundheitsorganisation WHO, es gebe einen Impfstoff gegen Ebola. Beim Einsatz in Westafrika war er quasi zu 100% erfolgreich. Wie hat der Impfstoff das Leben in Sierra Leone verändert?
DW.COM | Deutsche Welle author
21.04.2017

Was es kostet, eine Frau zu sein

Vivienne Ming aus eigener Erfahrung bestätigen. Die kalifornische Neurowissenschaftlerin war bis 2007 ein Mann. Sie untersucht die finanziellen Nachteile einer Frau in der US-Hightech-Industrie.
DW.COM | Deutsche Welle author
14.04.2017

Sylt: Konzept für den Küstenschutz

Sylt als Freiluftlabor für modernen Küstenschutz. Die Insel steht stellvertretend für weltweit vom Klimawandel bedrohte Küstenlebensräume.
DW.COM | Deutsche Welle author
10.03.2017

Operationen mit dem Cyberknife

Gehirntumore zu zerstören, ohne das gesunde Gewebe anzugreifen, ist eine der großen Herausforderungen in der Gehirnchirurgie. Ein neues Gerät – das Cyberkknife – soll das möglich machen.
DW.COM | Deutsche Welle author
3.03.2017

Sicherheit durch Videoanalyse

In den Großstädten gibt es immer mehr Überwachungskameras an öffentlichen Plätzen. Sie sollen helfen, Gewalttaten frühzeitig zu erkennen. Forscher entwickeln jetzt ein Bildverarbeitungsprogramm, das auffällige Situationen automatisch erkennen soll.
DW.COM | Deutsche Welle author
24.02.2017

Der Spezialist der Nasen und Düfte

Nicht nur die Riechzellen in der Nase, sondern auch viele andere Körperzellen reagieren sensibel auf Düfte. Ein Wissen, für das sich auch die Kosmetikindustrie interessiert. Ein Besuch bei Deutschlands berühmtesten Duftforscher.
DW.COM | Deutsche Welle author
24.02.2017

Mit Bewegung dem Schmerz auf der Spur

Viele Menschen klagen über Muskel- oder Gelenkschmerzen. Doch der Arzt kann die Ursache nicht finden. Helfen soll in Zukunft ein neuartiges Diagnoseverfahren aus der Sportmedizin. Kameras und Reflektoren analysieren dabei die Körperbewegungen.
DW.COM | Deutsche Welle author
17.02.2017

Bootcamp fürs Gehirn

Gedächtniskünstler verdanken ihr Können nicht einem besonderen Talent, sondern hartem Training: Sie üben ein, wie man Gehirnregionen, die eigentlich für räumliche oder bildliche Inhalte genutzt werden, mit abstrakten Inhalten verknüpft.Der Neurowissens...
DW.COM | Deutsche Welle author
13.02.2017

Hilfe für Autisten

Menschen mit Autismus haben große Schwierigkeiten, die Gefühle ihrer Mitmenschen richtig zu erkennen. Inzwischen gibt es Auswege aus dieser Situation. Mittels spezieller Übungen können Autisten trainieren, die Mimik ihres Gegenübers zu lesen.
DW.COM | Deutsche Welle author
3.02.2017

Gigantischer Datenspeicher DNA

Keine Festplatte, keine USB-Sticks. Zwei junge Forscher in Kalifornien setzen auf DNA, um Informationen in großen Mengen zu speichern. Das Datenspeichern kostet bei ihnen nur einen Bruchteil wie bei Konkurrenten Microsoft.
DW.COM | Deutsche Welle author
20.01.2017

Rudern gegen Krebs

Viele Tumorerkrankungen werden mit Medikamenten behandelt, die starke Nebenwirkungen haben. Um diese zu reduzieren, entwickeln Mediziner ein Sportprogramm für Krebspatienten.
DW.COM | Deutsche Welle author
1.01.2017

Mergui-Archipel - Unterwasserparadies in Gefahr

Der Mergui-Archipel im Süden Myanmars war fast 50 Jahre lang abgeschottet. Biologen hoffen deswegen, vor den Küsten eine intakte Unterwasserwelt vorzufinden - doch viele Korallenriffe sind durch das Dynamitfischen zerstört worden.
DW.COM | Deutsche Welle author
20.12.2016

Was macht den Hit zum Hit?

Der Musikwissenschaftler Volkmar Kramarz erforscht, welche Zutaten einen erfolgreichen Hit ausmachen. Dafür hat er erfolgreiche Popsongs aus den Jahren 2007 bis 2014 unter die Lupe genommen.
DW.COM | Deutsche Welle author
16.12.2016

Deutschlands erste Astronautin

Nicola Baumann möchte auf die ISS. Die Kampfjetpilotin hat sich deshalb für eine Raumfahrt-Ausbildung beworben. Sie ist eine von dreißig Frauen, die nach zahlreichen Auswahltests noch im Rennen sind. Wird sie Deutschlands erste Frau im All?
DW.COM | Deutsche Welle author
16.12.2016

Auf dem Weg zum Mars

NASA, ESA, private Firmen - sie alle haben Projekte, den Mars zu erobern. Wie realistisch sind diese Pläne? Wie weit sind die Technologien, um dorthin zu kommen und auf dem Mars zu überleben? Der ehemalige Raumfahrer Thomas Reiter gibt Antworten.
DW.COM | Deutsche Welle author
10.12.2016

Das Rätsel um die toten Saiga-Antilopen

Unzählige Saiga-Antilopen verendeten 2015 in der kasachischen Steppe. Ursache des Massensterbens waren aggressive Bakterien. Ein Forscherteam hat sich auf die Suche nach den scheuen Antilopen gemacht.
DW.COM | Deutsche Welle author
9.12.2016

Einzigartig und kurios: die Saiga-Antilope

Ihr Gesicht ziert eine rüsselartige Nase. Die markante Saiga-Antilope ist in den eurasischen Steppen zu Hause und an die dort herrschenden extremen Temperaturen angepasst. Der britische Wildtiermediziner Richard Kock ist von den Tieren fasziniert.
DW.COM | Deutsche Welle author
9.12.2016

Wundertier Nacktmull

Ein Tier, das kaum Schmerz empfindet: Mit dieser Fähigkeit avancierte der Nacktmull zu einem Liebling der Forscher. Doch der Nager hat noch andere extreme Eigenschaften. So funktionieren Hirn und Herz eine Zeit lang auch ohne Sauerstoff.
DW.COM | Deutsche Welle author
1.12.2016

Rettung für den Orang-Utan

Im Bukit Tigapuluh Nationalpark auf der indonesischen Insel Sumatra gibt es eine Dschungelschule. Hier lernen Orang-Utans, die aus der Gefangenschaft befreit wurden, wie sie in der Wildnis überleben.
DW.COM | Deutsche Welle author
1.12.2016

Unser Kaufverhalten - eine Frage des Klangs

Geschirrspüler, Automotor, Elektrorasierer - viele Industrieprodukte haben einen für sie charakteristischen Klang. Zufällig kommt dieser Klang nicht zustande. Sounddesigner sorgen dafür, dass er unverkennbar ist.
DW.COM | Deutsche Welle author
1.12.2016

Maßnahmen gegen den Feinstaub

Leipziger Forscher untersuchen, was man tun kann, um Innenstädte möglichst frei von Feinstaub zu halten. Denn immer mehr Menschen auf der Welt leiden unter Feinstaubbelastung, mit Symptomen wie Bronchitis, Asthma, Herz-Kreislaufproblemen.
DW.COM | Deutsche Welle author
25.11.2016

Ein Roboter mit Empathie

Was macht den Menschen aus? Psychologen sagen: seine Empathie, also die Fähigkeit, Emotionen seines Gegenübers mitzuempfinden. Wissenschaftler wollen herausfinden, ob es möglich ist, einem Roboter dieses Mitgefühl beizubringen.
DW.COM | Deutsche Welle author
18.11.2016

Bauen mit Carbonbeton

Beton hat gravierende Nachteile: Er ist schwer und der Stahl darin kann rosten. Forscher haben nun eine Alternative entwickelt. Sie ersetzen das Stahlskelett durch Carbonfaser-Netze. Diese sind leichter und elastischer als herkömmliche Betonplatten.
DW.COM | Deutsche Welle author
11.11.2016

Mit den Ohren sehen

Wer einen dunklen Raum betritt, hat in etwa eine Vorstellung von seiner Beschaffenheit. Denn das menschliche Gehirn nutzt auch akustische Reize, um räumliche Vorstellungen zu bilden. Bei vielen Blinden ist diese Fähigkeit besonders stark ausgeprägt.
DW.COM | Deutsche Welle author