Eine Stunde History - Deutschlandfunk Nova

http://static.deutschlandfunknova.de/cover/Dlfnova-iTunes/iTunes_Eine-Stunde_History_DLFNova_1400x1400_sRGB_240417.jpg

1 Likes     0 Followers     6 Subscribers

Sign up / Log in to like, follow, recommend and subscribe!

Website
http://www.deutschlandfunknova.de/eine-stunde-history
Description
Karl der Große, die Nürnberger Prozesse, Boat People und Flüchtlinge: Was hat Gestern mit Heute zu tun? Wie Vergangenheit und Zukunft miteinander zusammenhängen, erfahrt ihr in Eine Stunde History.
Language
🇩🇪 German
last modified
2019-08-16 22:44
last episode published
2019-08-16 15:00
publication frequency
6.79 days
Contributors
Deutschlandfunk Nova author  
Redaktion deutschlandradio.de owner  
Explicit
false
Number of Episodes
164
Rss-Feeds
Detail page
Categories
Education

Recommendations


Episodes

Date Thumb Title & Description Contributors
16.08.2019

Warenhäuser - Die Gründung der Leonhard Tietz AG

Festpreise, Barzahlung, Warenumtausch: Vor 140 Jahren war das eine neue, außergewöhnliche Geschäftsidee. Der 30-jährige Leonhard Tietz legt 1879 mit seinem Textilladen in Stralsund den Grundstein für das Warenhausunternehmen Kaufhof.
Deutschlandfunk Nova author
9.08.2019

Zweiter Weltkrieg - Der Hitler-Stalin-Pakt

Den Hitler-Stalin-Pakt nur als deutsch-sowjetischen Nichtangriffspakt zu werten, wäre zu kurz gegriffen. Historiker sehen in diesem Pakt den Auftakt zum Zweiten Weltkrieg.
Deutschlandfunk Nova author
2.08.2019

Russland - 20 Jahre Putin

Wladimir Putin war zunächst einer von vielen russischen Ministerpräsidenten, heute ist er der russische Präsident. So funktionierte sein Aufstieg und so konnte er zwanzig Jahre in Russland an der Macht bleiben.
Deutschlandfunk Nova author
26.07.2019

Berlin - Die Eröffnung des Zoologischen Gartens

Am 1. August 1844 eröffnet der Zoologische Garten Berlin. 175 Jahre später steht das Konzept Zoo zunehmend in der Kritik.
Deutschlandfunk Nova author
19.07.2019

Vatikan - Pornokratie im 10. Jahrhundert

Im 10. Jahrhundert geht es im Vatikan wenig christlich zu: Es ist die Zeit der Pornokratie. Es geht um Macht und Einfluss. Außerdem spielen zwei Mätressen eine entscheidende Rolle.
Deutschlandfunk Nova author
12.07.2019

Die Hanse - Der Hamburger Hafen

Darum, wie er entstanden ist, ranken sich Mythen. Klar ist: Der Hamburger Hafen trug entscheidend zum Aufstieg der Hansestadt im Mittelalter bei. Und auch heute bleibt er wichtigster Umschlagplatz und Wirtschaftsmotor der norddeutschen Metropole.
Deutschlandfunk Nova author
5.07.2019

Kreuzzüge - Die Eroberung Jerusalems

Mehr als 900 Jahre liegt die Belagerung Jerusalems zurück, doch die Kreuzzüge und das brutale Vorgehen der Kreuzritter lebt in der Erinnerung und der Sprache bis heute fort. Das Wort Kreuzzug steht sinnbildlich für ein gnadenloses Vorgehen gegen Anders...
Deutschlandfunk Nova author
28.06.2019

Weimarer Republik - Der Versailler Vertrag

Es geht um Entschädigung und es geht um Rache – warum nach der Unterzeichnung des Versailler Vertrages nichts mehr war, wie zuvor.
Deutschlandfunk Nova author
21.06.2019

CSD: Der Stonewall Aufstand 1969

In der Nacht vom 27. auf den 28. Juni 1969 begannen in und vor der Bar "Stonewall Inn" in New York Proteste von Homosexuellen gegen willkürliche und diskriminierende Behandlung durch die Polizei.
Deutschlandfunk Nova author
14.06.2019

Serbien: Die Schlacht auf dem Amselfeld 1389

Für viele Serben ist die Schlacht auf dem Amselfeld vom Juni 1389 ein wichtiger Mythos. Serbische Nationalisten leiten daraus Ansprüche Serbiens auf die Kosovo-Region ab. In einer Rede im Jahr 1989 bezieht sich Slobodan Milošević, damaliger Präsident d...
Deutschlandfunk Nova author
14.06.2019

Serbien: Die Schlacht auf dem Amselfeld 1389

Für viele Serben ist die Schlacht auf dem Amselfeld vom Juni 1389 ein wichtiger Mythos. Serbische Nationalisten leiten daraus Ansprüche Serbiens auf die Kosovo-Region ab. In einer Rede im Jahr 1989 bezieht sich Slobodan Milošević, damaliger Präsident d...
Deutschlandfunk Nova author
7.06.2019

China: Massaker auf dem Platz des Himmlischen Friedens

Tausende Menschen, vor allem Studierende, protestieren im Juni 1989 auf dem Platz des Himmlischen Friedens in Peking. Das Militär reagiert mit Gewalt. Die Welt ist geschockt – und in Staaten des ehemaligen Ostblocks kommt Angst auf, die "chinesische Lö...
Deutschlandfunk Nova author
31.05.2019

Abtreibung: Prozess gegen Dr. Horst Theissen

Ein Prozess bewegt die Bundesrepublik. Vor dem Landgericht Memmingen muss sich zwischen 1988 und 1989 der Frauenarzt Horst Teissen verantworten. Der Vorwurf: illegaler Schwangerschaftsabbruch in mehreren Fällen. Die Umstände des Prozesses sind skandalö...
Deutschlandfunk Nova author
24.05.2019

Großbritannien - Margaret Thatcher wird Premierministerin

Die Konservative Partei gewinnt 1979 die Wahlen. Deren Parteivorsitzende, Margaret Thatcher, wird als erste Frau britische Premierministerin. Ihr harter Politikstil bringt ihr den Titel "Eiserne Lady" ein.
Deutschlandfunk Nova author
17.05.2019

Grundgesetz - das längste Provisorium der Welt

Als am 23. Mai 1949 der Präsident des Parlamentarischen Rats, Konrad Adenauer, das Grundgesetz unterzeichnet, soll es nur für eine Übergangszeit gelten. Ein Notbehelf bis zur Wiedervereinigung - so haben es die Mütter und Väter in die Präambel des Grun...
Deutschlandfunk Nova author
10.05.2019

Renaissance - Leonardo Da Vinci

Er schuf das wohl berühmteste Gemälde aller Zeiten - und noch sehr viel mehr. Vor 500 Jahren ist Leonardo da Vinci gestorben.
Deutschlandfunk Nova author
3.05.2019

Europahymne - Beethovens 9. Symphonie

Man hätte eine Stecknadel fallen hören können, kurz bevor am 7. Mai 1824 im Wiener Theater am Kärntnertor die 9. Sinfonie Ludwig van Beethovens uraufgeführt wurde – so leise und gespannt war das Publikum. Für den Komponisten war das allerdings egal. Er...
Deutschlandfunk Nova author
26.04.2019

Jeanne d'Arc - Die Schlacht von Orleans

Bauernmädchen, Kriegerin, Ketzerin, Heilige – das ist die Schnellzusammenfassung des kurzen Lebens der Jeanne d'Arc alias Johanna von Orléans. Religiöse Visionen ließen sie in den Krieg gegen die Engländer ziehen. Mit nur 19 Jahren wurde sie auf dem Sc...
Deutschlandfunk Nova author
19.04.2019

Portugal: Die Nelkenrevolution von 1974

In der Nacht zum 25. April 1974 putschten linksgerichtete Militärs gegen Portugals autoritäre Regierung. Die Nelkenrevolution stieß auf wenig Widerstand.
Deutschlandfunk Nova author
12.04.2019

Schulmassaker: Schüsse an der Columbine High School

Am 20. April 1999 erschossen der 18-jährige Eric Harris und der 17-jährige Dylan Klebold innerhalb einer knappen Stunde zwölf ihrer Mitschüler, einen Lehrer und anschließend sich selbst.
Deutschlandfunk Nova author
5.04.2019

Ruanda: Der Genozid an den Tutsi

Am 6. April 1994 explodiert in Ruanda ein Flugzeug im Landeanflug, das von einer Rakete getroffen wurde. Die Präsidenten von Ruanda sterben bei diesem Attentat. Hutu, die auf Rache aus sind, ziehen mordend durch das Land: Der Genozid an den Tutsi begin...
Deutschlandfunk Nova author
29.03.2019

Französische Revolution: Dantons Tod

Georges Danton ist ein führender Kopf der Französischen Revolution 1789. Als Konterrevolutionär beschuldigt fällt er 1794 selbst dem Terror der Revolution zum Opfer und wird auf dem Place de la Concorde hingerichtet.
Deutschlandfunk Nova author
22.03.2019

Militärputsch in Brasilien 1964

Am 31. März 1964 putschte das brasilianische Militär mit Unterstützung des US-Geheimdienstes CIA. Präsident Joao Goulart wurde ins Exil getrieben. Es war der Beginn einer langen Militärdiktatur.
Deutschlandfunk Nova author
15.03.2019

Spanien: Das Ende des Bürgerkriegs 1939

Auf den spanischen Bürgerkrieg folgt 1939 die Diktatur von General Franco. Bis heute sind ihre Spuren sichtbar – auch nach der ziemlich geräuschlosen Integration Spaniens in den Westen.
Deutschlandfunk Nova author
8.03.2019

Tibet: Die Flucht des Dalai Lama 1959

Eine dubiose Einladung der chinesischen Regierung veranlasst den Dalai Lama im Jahr 1959 zu seiner Flucht ins indische Exil. 
Deutschlandfunk Nova author
1.03.2019

Weltfrauentag

Es schien der entscheidende Schub für die Emanzipationsbewegung zu sein – vor 100 Jahre wurde das Wahlrecht für Frauen eingeführt. Es kam alles anders, es kam die Terrorherrschaft der Nationalsozialisten – und mit ihr ein sehr rückschrittliches Frauenb...
Deutschlandfunk Nova author
22.02.2019

USA: Die Gründung der republikanischen Partei

Die republikanische Partei wurde am 20. März 1854 im US-amerikanischen Bundesstaat Wisconsin gegründet. Sie war ursprünglich liberaler als die demokratische Partei. Besonders setzte sie sich für die Abschaffung der Sklaverei ein.
Deutschlandfunk Nova author
15.02.2019

Prohibition: Das Valentinstag-Massaker

Der Valentinstag im Jahr 1929 geht in die Geschichte ein: In Chicago erschießen als Polizisten verkleidete Mafiaangehörige sieben Angehörige einer konkurrierenden Mafiaorganisation. Die Täter und Hintermänner werden nie gefasst.
Deutschlandfunk Nova author
8.02.2019

Iran: Die Rückkehr des Ayatollah Khomeni

Von der Monarchie zur Islamischen Republik Iran: Auf den Sturz des Schahs folgte 1979 in dem Land der religiöse Herrscher Khomeini. Ein historischer Blick auf das Land – bis ins 21. Jahrhundert.
Deutschlandfunk Nova author
1.02.2019

Weimarer Verfassung von 1919

Anfang 1919: Erst wenige Wochen sind seit dem Ende des Ersten Weltkriegs und dem Untergang des Kaiserreichs vergangen. In Berlin tobt die Revolution. Es geht um die Frage einer historischen Weichenstellung: Parlamentarische Demokratie oder Räterepublik...
Deutschlandfunk Nova author
25.01.2019

Nationalsozialismus: "Holocaust - Die Geschichte der Familie Weiss"

Im Januar 1979 wird die US-amerikanische TV-Serie Holocaust - Die Geschichte der Familie Weiss im deutschen Fernsehen gezeigt. Ein Versuch, die Vergangenheit filmisch aufzuarbeiten, der stark polarisiert. 
Deutschlandfunk Nova author
18.01.2019

Kolonialismus: Haiti wird 1804 unabhängig

Einst war Haiti, Teil der Insel Hispaniola, ein sehr reiches Land: Reich an Kaffee, Zucker und Baumwolle. Heute gehört der ehemalige Sklavenstaat zu den zehn ärmsten Ländern der Welt. Eine Geschichte über den Kampf um Freiheit und den Preis, den die Ha...
Deutschlandfunk Nova author
11.01.2019

Weimarer Republik: Die Ermordung von Rosa Luxemburg

Vor 100 Jahren, am 15. Januar 1919, wurde Rosa Luxemburg ermordet - eine der einflussreichsten Vertreterinnen der europäischen Arbeiterbewegung, des Marxismus und des Antimilitarismus.
Deutschlandfunk Nova author
4.01.2019

Indochina: Die Befreiung Pnom Penh

Revolutionsführer Pol Pot putscht sich mithilfe der Roten Khmer an die Macht. Von 1975 bis 1979 terrorisiert er Kambodscha. Über 100.000 Menschen sind dem Völkermord zum Opfer gefallen. Bis heute sind die Auswirkungen in dem Land zu spüren.
Deutschlandfunk Nova author
28.12.2018

Römische Rechtsgeschichte: Das Corpus Iuris Civilis

Kaiser Justinian wollte im römischen Reich einen Raum gleichen Rechts schaffen. Er ließ römische Gesetzestexte sammeln und einen Kodex erstellen: den Corpus iuris civilis.
Deutschlandfunk Nova author
21.12.2018

Wissenskontinent Europa: Die Gründung der Universität Bologna

In Bologna steht die älteste Universität Europas - sie wurde 1088 gegründet. Der Beginn einer wichtigen Entwicklung: Allein zwischen dem 12. und dem 15. Jahrhundert folgten mehr als hundert Neugründungen im mittelalterlichen Europa.
Deutschlandfunk Nova author
14.12.2018

Pandemie: Die Spanische Grippe 1918/1919

Die Spanische Grippe breitete sich 1918 und 1919 in wahnsinnigem Tempo um die ganze Welt aus. Am Ende der Pandemie hatte sie nach aktuellsten Schätzungen bis zu 50 Millionen Menschenleben auf dem Gewissen - mehr als doppelt so viele wie der Erste Weltk...
Deutschlandfunk Nova author
7.12.2018

Weimarer Republik: Der Reichsrätekongress

Ende 1918 entscheiden mehr als 500 Politiker über das parlamentarische System der Weimarer Republik – und gestalten so die Zukunft der jungen Nation.
Deutschlandfunk Nova author
30.11.2018

Tod in Dallas - Der Mord an JFK

Als John F. Kennedy am 22. November 1963 aus dem Flugzeug steigt und die Fahrt in seinem offenen Wagen durch Dallas beginnt, ahnt niemand, dass die Welt wenige Minuten später den Atem anhalten würde.
Deutschlandfunk Nova author
23.11.2018

Kurdenkonflikt: Die Gründung der PKK

Kurden leben in mehreren Ländern als Minderheit, wünschen sich aber einen eigenen Staat. 1978 gründet sich die PKK mit dem Ziel, ein kurdisches Siedlungsgebiet in der Türkei zu bekommen - auch durch bewaffneten Kampf. Die Türkei wertet Kurden aber als ...
Deutschlandfunk Nova author
20.11.2018

Eine Stunde History seziert den nassen Fisch - Folge 7-8

"Der nasse Fisch" –  ein Hörspiel in acht Teilen zum gleichnamigen Roman von Volker Kutscher – verfilmt unter dem Namen "Babylon Berlin". Bei Deutschlandfunk Nova gibt es alle Folgen zum (Nach-)hören. Die Handlung ist fiktiv, aber sie spielt vor einem ...
Deutschlandfunk Nova author
16.11.2018

Pressefreiheit: DDR verbietet Sputnik

Als die DDR-Regierung im November 1988 die deutsche Ausgabe der sowjetischen Zeitschrift "Sputnik" verboten hat, hat nicht nur die Bevölkerung unerwartet heftig reagiert. 
Deutschlandfunk Nova author
16.11.2018

Eine Stunde History seziert den nassen Fisch - Folge 4-6

"Der nasse Fisch" – ein Hörspiel in acht Teilen zum gleichnamigen Roman von Volker Kutscher – verfilmt unter dem Namen "Babylon Berlin". Bei Deutschlandfunk Nova gibt es alle Folgen zum (Nach-)hören. Die Handlung ist fiktiv, aber sie spielt vor einem r...
Deutschlandfunk Nova author
9.11.2018

Geschichte im Film

Vom Kriegsfilm bis zu Ghandis Leben: Historische Themen sind beliebt. Hier sprechen Filmemacher, Schauspieler und Historiker über ihre Arbeit zwischen Fakten und Erfindung.
Deutschlandfunk Nova author
9.11.2018

Eine Stunde History seziert den nassen Fisch - Folge 1-3

"Der nasse Fisch" –  ein Hörspiel in acht Teilen zum gleichnamigen Roman von Volker Kutscher – verfilmt unter dem Namen "Babylon Berlin". Bei Deutschlandfunk Nova gibt es alle Folgen zum (Nach-)hören. Die Handlung ist fiktiv, aber sie spielt vor einem ...
Deutschlandfunk Nova author
2.11.2018

Mittelalter: Die Spanische Inquisition

Von 1478 bis 1834 herrscht in Spanien die Inquisition: Protestanten, vermeintliche Hexen, Homosexuelle, Bigamisten oder Autoren unliebsamer Literatur werden verfolgt und getötet.
Deutschlandfunk Nova author
26.10.2018

Das Ende der Antike: Langobarden erobern Norditalien

568 eroberten die Langobarden den Norden Italiens und richteten in Pavia ihre Hauptstadt ein. Für viele Historiker ist das das Ende der Spätantike. Mit den Langobarden beginnt das frühe Mittelalter.
Deutschlandfunk Nova author
19.10.2018

Erster Weltkrieg - Der Kieler Matrosenaufstand

Gegen Ende des Ersten Weltkriegs verweigerten Matrosen der kaiserlichen Reichsmarine Flottenbefehle. Der Kieler Matrosenaufstand gilt als wesentlicher Grund für das Ende des Ersten Weltkriegs.
Deutschlandfunk Nova author
12.10.2018

Polen - Karol Wojtyla wird Papst Johannes Paul II.

Den polnischen Kardinal Karol Wojtyla kannte kaum jemand. Als Johannes Paul II. sollte ihn jedoch die ganze Welt kennenlernen: für medial gefeierte Auftritte und für sein politisches Handeln.
Deutschlandfunk Nova author
5.10.2018

Nordirland: Marsch von Londonderry 1968

Katholiken protestieren am 5. Oktober 1968 im nordirischen Londonderry gegen Benachteiligung. Die Polizei treibt die Demo gewaltsam auseinander. Der Protest für mehr Bürgerrechte eskaliert, der Jahrzehnte währende Nordirlandkonflikt beginnt.  
Deutschlandfunk Nova author