Das Feature - Deutschlandfunk

1 Likes     1 Followers     6 Subscribers

Sign up / Log in to like, follow, recommend and subscribe!

Website
http://www.deutschlandfunk.de/das-feature.1246.de.html
Description
Zeitanalyse, Zeitgeschichte und Zeitkritik: „Das Feature“ am Dienstag und Freitag widmet sich den großen Themen aus Kultur und Gesellschaft - ob investigativ, klassisch oder experimentell, mit Tiefgang und Erkenntnisgewinn sowie dem Genre gemäß nach allen Regeln der Radiokunst: als O-Ton-Dokumentation, als Collage oder literarische Reportage.
Language
🇩🇪 German
last modified
2018-12-11 14:49
last episode published
2018-12-11 00:00
publication frequency
3.24 days
Contributors
Redaktion deutschlandradio.de owner  
Deutschlandfunk author  
Explicit
false
Number of Episodes
208
Rss-Feeds
Detail page
Categories
Society & Culture

Recommendations


Episodes

Date Thumb Title & Description Contributors
11.12.2018

Das Geschäft mit den Flüchtlingen - Endstation Libyen

Wenn sie aufgegeben haben, besteigen sie die Flugzeuge. Die Internationale Organisation für Migration (IOM) transportiert verzweifelte Flüchtlinge und Migranten zurück in ihre Heimatländer - den Senegal, Niger oder Nigeria. Es ist die Rettung vor dem s...
Bühler, Alexander author
7.12.2018

Im Backstagebereich des Kunstbetriebes - Der diskrete Charme der Zollfreilager

Ein Kunstwerk, das zum Zwanzigfachen seines Schätzpreises gekauft wurde, kommt an keine Wand. Es wandert in ein Zollfreilager, geschützt vor Feuer, Dieben und Fragen. Diskretion ist Ehrensache. Doch in den letzten Jahren wurden allerlei Machenschaften ...
Probst, Carsten author
4.12.2018

Zum 100. Geburtstag von Alexander Solschenizyn - Volksfeind und Heiliger

Aus Solschenizyns Büchern weiß die Welt von Niedertracht und Menschlichkeit im System der stalinistischen Straflager. Dafür musste der Nobelpreisträger seine Heimat verlassen. Als er 1994 nach Russland zurückkehrte, ruhten die Hoffnungen der Opposition...
Bandi, Mario author
4.12.2018

Die vergessene Geschichte der Scheinanlagen - Gefälschte Stahlwerke und Bahnhöfe

Velbert bei Essen, 1940. Nachts leuchtet es hell, eine Eisenbahn dreht ihre Runden um Industrie-Sheddächer, oder etwas, das von oben so aussieht. In Wirklichkeit ist alles Attrappe. Die Krupp'sche Nachtscheinanlage ist nur eine von vielen streng geheim...
Endler, Rebekka author
30.11.2018

Über den Klimawandel in der Literatur - Climate Fiction

Hurrikan "Katrina" hat 2005 die Golfküste im Südosten der USA stark verwüstet, 2012 kam "Sandy" bis nach New York, 2017 zog "Irma" zerstörerisch über Florida. Solche Tragödien sind Stoff der Literatur und haben sogar ein eigenes Genre begründet: CliFi....
Tversted, Jane;Zähringer, Martin author
26.11.2018

Schwangerschaftsabbruch - Ein Tabu und seine Folgen

Der Schwangerschaftsabbruch ist in Deutschland einer der häufigsten gynäkologischen Eingriffe: Rund 100.000 Mal im Jahr lassen Frauen abtreiben. Die wenigsten sprechen darüber, kaum ein Arzt bekennt sich dazu, denn Abtreibung ist strafbewehrt. Hinter d...
Mayr, Gaby author
23.11.2018

Neuland (6/6) - Transformationen

Die Jahre 1989/90: Das DDR-Regime gibt sich geschlagen, die Umweltbewegung feiert einen Erfolg und der ökologische Arbeitskreis bekommt einen Preis. Das Megabit-Projekt wird vorzeitig abgeschlossen und in Gittersee fahren die Kumpel ein letztes Mal in ...
Fiedler, Dörte author
23.11.2018

Neuland (5/6) - Die große Gleichzeitigkeit

Das Jahr 1989: Das Westfernsehen kommt nach Gittersee. Die Bürger werden mutiger, die Proteste gegen das Werk lauter. Noch werden Demonstranten niedergeknüppelt und ins Gefängnis gesteckt. Die Dresdner Ingenieure ahnen, dass der Wind sich dreht. Und di...
Fiedler, Dörte author
19.11.2018

Neuland (4/6) - Arbeite mit, plane mit, regiere mit

Das Jahr 1988: Mikroelektroniker aus Ost und West feiern den Jahreswechsel gemeinsam. Doch die engen Kontakte missfallen der Stasi. Speicherchips bleiben Mangelware und werden auch gegen Gurken und Blumenkohl gehandelt. In Dresden-Gittersee entlädt sic...
Fiedler, Dörte author
19.11.2018

Neuland (1/6) - Zurück in der Zukunft

Das Jahr 1988: Stolze Ingenieure aus Dresden präsentieren ihrem Staatschef Erich Honecker ein funktionstüchtiges Muster des 1-Megabit-Chips. Im Uranbergwerk „Willi Agatz“ erfahren die Kumpel, wie ihre Zukunft mit der Mikroelektronik verknüpft sein wird...
Fiedler, Dörte author
19.11.2018

Neuland (3/6) - Investitionen

Das Jahr 1987: Geräuschlose U-Boote durchkreuzen die Pläne eines Handels zwischen Japan und der DDR. Stattdessen fahren Dresdner Ingenieure nach Westdeutschland. Kurze Zeit später liefern die Westdeutschen „Spielzeug“ nach Dresden. In Gittersee, dem St...
Fiedler, Dörte author
19.11.2018

Neuland (2/6) - Alles machen ohne nichts

Das Jahr 1986: In Jena entwickeln die Dresdner Mikroelektroniker einen ehrgeizigen Plan. Doch das Embargo des Westens behindert die Entwicklung. Im Bergwerk Gittersee wird vor der Schließung im Raubbau noch rausgeholt was geht. Und im westdeutschen Han...
Fiedler, Dörte author
16.11.2018

Frauenliteratur - Mehr Schmalz als Hirn?

Jeder kennt sie, die Bücher mit Blümchen oder Cupcakes auf dem Cover. Sogenannte Frauenromane gehören zu den erfolgreichsten Büchern hierzulande. Warum eigentlich? Und sind sie tatsächlich so trivial und klischeehaft wie ihr Ruf, vielleicht sogar Instr...
Schäfer, Ulrike author
13.11.2018

Die zwei Welten des Otto Dix - Kriegstriptychon

23-jährig zog Otto Dix in den Ersten Weltkrieg. Patriotismus trieb ihn weniger als Neugier. Was er sah, überstieg seine Fantasie - dennoch saß er stoisch im Schützengraben, skizzierte, aquarellierte sogar. Das berühmteste Resultat dieser Eindrücke ist ...
Bajohr, Ulrike author
9.11.2018

Vergangenheitsbewältigung - "Albert Speer, ich leugne nicht, dass es gut ist zu leben"

Als der jüdische Architekt Roman Halter Mitte 50 war, beschloss er, in das düsterste Kapitel seines Lebens einzutauchen: die Jahre im Ghetto in Lodz, die Zeit in den Konzentrationslagern Auschwitz und Stutthoff, die Zwangsarbeit in Dresden.Von Mechthil...
Müser, Mechthild author
6.11.2018

Schwieriges Verhältnis von Juden und Muslimen in Europa - Wer hat Angst vor dem Mann mit dem Bart?

Angst und Misstrauen beherrschen seit fast 20 Jahren das Verhältnis zwischen Juden und Moslems in europäischen Großstädten. Die einen sind wütend über die Behandlung von Palästinensern durch Israel, die anderen fühlen sich stellvertretend für den jüdis...
Brecher, Daniel Cil author
2.11.2018

Unbekannte Bekannte - „Schön, Sie nicht kennenzulernen!"

August Strindberg nannte diese Menschen seinen unpersönlichen Bekanntenkreis: Ob auf dem Arbeitsweg, in der Kantine oder beim Gassigehen - unbekannte Bekannte sind Menschen, die sich regelmäßig begegnen, ohne einander anzusprechen. Aber was passiert, w...
Tietz, Fritz author
30.10.2018

Ein politisches Sittengemälde der frühen Bundesrepublik - "Lieber rot als tot" - Der Grenzgänger Walter Hagemann

Walter Hagemann wurde 1945 erster Redakteur der Münchner "Neuen Zeitung". Er zählte zu den Gründungsmitgliedern der CSU, wurde Direktor des Instituts für Publizistik an der Universität Münster. Eigentlich eine klassische konservative Karriere - hätte e...
Langels, Otto author
26.10.2018

Tapir im Birkenwald - Selbst gemachtes Leben

Ist es Volkskunst, Wahnsinn oder Methode? Am 23. Januar 2016 starb der finnische Performancekünstler und Vorreiter von ITE, Erkki Pirtola. Mehr als 30 Jahre seines Schaffens widmete er ITE - einer Kunstrichtung, die in den Tiefen der finnischen Wälder ...
Schaffner, Gabi author
23.10.2018

Medikamentenversuche an Jugendlichen und ihre Folgen - Auf den Spuren von Schorsch

Mediziner warnten Ende der 60er-Jahre, die vom Pharmakonzern Schering entdeckte triebhemmende Substanz Cyproteronacetat Heranwachsenden zu verabreichen. Doch der ehemalige Ersatzdienstleistende Gebhard Stein erinnert sich, dass er 1972 das Medikament d...
Kowalczyk, Charly author
19.10.2018

Der Weg der Mundharmonika - Toots Thielemans und der Atem der Melancholie

Woher stammt die Mundharmonika, dieses Instrument der Melancholie? Nicht aus den USA – obwohl DeFord Bailey darauf brillierte, der schwarzen Country-Musiker. Oder Larry Adler, der weiße Jazzer. Sie kommt aus der Alten Welt und hat viele Väter. Eine Spu...
Brouwers, Lou author
16.10.2018

Malta und der Mord an Daphne Caruana Galizia - "Mit Freuden würden sie mich tot sehen"

Daphne Caruana Galizia deckte Maltas größte Skandale auf, doch die korrupten Politiker wurden wiedergewählt. Kurz darauf, am 16. Oktober 2017, war die Journalistin tot. Die Hintergründe sind bis heute ungeklärt. Stattdessen geraten Aktivisten, die Gali...
Rohmann, Iris author
12.10.2018

Ein Mann, ein Berg - Mythos Luis Trenker

Ob als Schauspieler, Bergfuchs oder Buchautor, Luis Trenker gelang es stets, das Image des großen Strahlemanns aufrecht zu erhalten. Wie hat er das geschafft?Von Katrin Hildebrandwww.deutschlandfunk.de, Das FeatureHören bis: .. Direkter Link zur Audiod...
Hildebrand, Katrin author
9.10.2018

Ein Quereinsteiger lernt seinen Traumberuf - Helle wird Erzieher

Er ist 53 Jahre alt, hat zwei erwachsene Söhne - und hat bald eine Erzieherausbildung absolviert. Für Helmut Salvatore Hartwich, genannt Helle, ist das der erste ordentliche Berufsabschluss. Dabei hätte er schon als junger Mann gern mit Kindern und Jug...
Mieder, Rosemarie;Schwarz, Gislinde author
5.10.2018

Rentner in Höchstform - Over the Top

Sie rackern sich so richtig ab. Mehr, als es die meisten nur halb so alten Menschen tun. 111 km wandern, täglich rudern, mit dem Fahrrad von Münster nach St. Petersburg, die Teilnahme am Ironman-Wettbewerb auf Hawaii scheinen ihnen ganz normal. Die Rep...
Luncke, Stella;Schäfers, Josef Maria author
3.10.2018

Wie man einen Friedhof am Sterben hindert - St. Matthäus lebt

Wenn keiner mehr begraben wird, ist ein Friedhof tot. Nicht unwahrscheinlich in einer Welt des Mir-doch-egal-wo. Zum Glück ist die Prominenz unsterblich. Das weiß jeder, der Friedhöfe mit Dichtergräbern besucht. Der Alte Sankt-Matthäus-Kirchhof in Berl...
Bajohr, Ulrike author
2.10.2018

Der Fall Warta - Gerechtigkeit für einen toten Wismut-Kumpel

Genau 30 Jahre nachdem er begonnen hatte, bei der WISMUT zu arbeiten, war Reinhold Warta tot. Das war 1994. Er wurde 52 Jahre alt und starb an einer Krebsart, die von der Berufsgenossenschaft nicht als unmittelbare Folge seiner Arbeit im Uranbergbau ak...
Brüning, Reinhart author
28.09.2018

Biokapitalismus - Hundemenschenwelten

8,6 Millionen Hunde in deutschen Haushalten verschaffen gut 100.000 Menschen Arbeit. Mit Dienstleistungen rund um die Hundehaltung wurden bereits 2013 4,6 Milliarden Euro erzielt. Was können Hunde und ihre Menschen über einen Kapitalismus erzählen, in ...
Eisenmann, Barbara author
25.09.2018

Wie unser Geld wirklich entsteht - Money from nothing

Der größte Teil unseres Geldes wird nicht von der Zentralbank geschaffen, sondern von den Banken. Und zwar einfach so, aus dem Nichts. Die Tatsache ist weitgehend unbekannt. Aber sie gefährdet zunehmend die Stabilität unseres Finanzsystems. Kritiker fo...
Leue, Vivien author
21.09.2018

Das kurze Leben des Ulrich Preuß - Ich erwarte den Schlag

Am 19. Oktober 2000 wird Ulrich Preuß, Literaturpreisträger des Landes Brandenburg, tot in seiner Potsdamer Wohnung aufgefunden. Laut Staatsanwaltschaft muss der Todeszeitpunkt zwischen dem 12. und dem 16. Oktober gelegen haben. Am 14. aber hatte er no...
Hennings, Alexa author
18.09.2018

Zwei Kindersoldaten und der Internationale Strafgerichtshof - Zwei Opfer, ein Täter

Zwei Jungen werden von einer ugandischen Miliz verschleppt und als Kindersoldaten rekrutiert. Jetzt steht der eine als Kriegsverbrecher vor dem Internationalen Strafgerichtshof - der andere arbeitet für die Institution.Von Elsbeth Bräuer und Minh Thu T...
Bräuer, Elsbeth;Tran, Minh Thu author
14.09.2018

Dirigentinnen - Frauen, die den Takt angeben

"Dirigentinnen verstören das Orchester mit ihrer sexuellen Energie", sagte der russische Dirigent Vasily Petrenko. Rund 130 Orchester gibt es in Deutschland, doch kaum mehr als eine Handvoll wird von Frauen geleitet. Von Sabine Fringeswww.deutschlandfu...
Fringes, Sabine author
11.09.2018

Lifta - Was Palästinenser und Juden über ein leeres Dorf erzählen

Von sehr viel Grün überwucherte Ruinen auf einem Hügel am westlichen Stadtrand Jerusalems - so erscheint dem Fremden das Dorf Lifta. Es ist eine Bühne für widerstreitende Geschichten und Erinnerungen. Beim Rundgang mit ehemaligen Bewohnern werden sie l...
Jünger, Brigitte author
7.09.2018

Mord im Krankenhaus - "Er arbeitete umsichtig und gewissenhaft"

Im Arbeitszeugnis für Niels Högel stand: "In kritischen Situationen handelte er überlegt und sachlich richtig." So schrieb das Klinikum Oldenburg im Jahr 2002. Kurz zuvor war ihm wegen Mordverdachts gekündigt worden. Wieso verhinderte niemand, dass er ...
Krausz, Rosvita author
4.09.2018

Erinnerungen an einen Euthanasiemord - Tante Trude

1943 ist Tante Trude in der Klinik gestorben. So erinnern sich Angehörige an einen Euthanasiemord. Sie saß bei Onkel Heinz auf dem Schoß, hatte einen Tobsuchtsanfall. Da hat er sie weggefahren in die Anstalt. Unsere Autorin beschloss hinzufahren, um ei...
Herzing, Johanna author
31.08.2018

Wer hat, dem wird gegeben - Die Kulturumverteilungsmaschine

Im Zeitalter der Kreativität wollen immer mehr Menschen von der Kunst leben. Doch mit ihren Ideen wirklich Geld zu verdienen, gelingt den wenigsten. Da springt die Gesellschaft in die Bresche und fördert, was sie für gesellschaftlich relevant hält. Von...
Plodroch, Ina author
31.08.2018

Die Kulturumverteilungsmaschine. Wer hat, dem wird gegeben

Autor: Plodroch, InaSendung: Das FeatureHören bis: ..
Plodroch, Ina author
28.08.2018

Die Opiatkrise in den USA - Painkillers

Sobald die Krankenkasse die teuren Schmerzmittel nicht mehr bezahlt, steigen viele Süchtige um: auf Heroin. Die schlimmste Drogenkrise in den USA ist Folge einer hemmungslosen Verschreibungspraxis. Vom Geschäft mit den Opiaten profitiert besonders eine...
Rollhäuser, Lorenz author
24.08.2018

Schönheitswettbewerb mit politischem Hintergrund - "Mr. Gay Syria"

Syrische Homosexuelle kommen normalerweise nur dann in die Schlagzeilen, wenn sie den IS-Terroristen zum Opfer fallen. Der syrische Journalist Mahmoud Hassino wollte das ändern. Er hat daher 2016 einen Wettbewerb zur Kür des „Mr. Gay Syria“ ins Leben g...
Buckard, Christian author
21.08.2018

Migration - Die Griechen von Görlitz

7.000 griechische Soldaten, darunter 430 Offiziere, kamen im Herbst 1916 in Görlitz an. Auf diese Weise hatte Kaiser Wilhelm seinem Schwager, König Konstantin, geholfen, ein Armeecorps vor den Alliierten im Ersten Weltkrieg in Sicherheit zu bringen. Vo...
Wulf, Dieter author
17.08.2018

Marina Davydova und das russische Theater - Checkpoint Dystopie

Kurze Zeit hatte das moderne Theater Konjunktur im Russland - die Theater-Freiheit währte von 2008 bis 2012. Da wurde auch der Regisseur Kirill Serebrennikow Chef des Moskauer Gogol-Zentrums. Mit der Wiederwahl Putins gewannen die Konservativen die Obe...
Solovjeva, Julia author
17.08.2018

Checkpoint Dystopie. Marina Davydova und das russische Theater

Autor: Solovjeva, JuliaSendung: Das FeatureHören bis: ..
Solovjeva, Julia author
14.08.2018

Resozialisierung unter Höchststrafe - Zweimal lebenslänglich

W. und K. haben lebenslänglich: Das bedeutet kaum Platz, kaum Privatsphäre, kaum persönliche Entfaltung. Eigentlich geht es um Resozialisierung – aber unter den Umständen ist das schwer. W. setzt alles daran, so schnell wie möglich frei zu kommen, K. h...
Beuting, Stephan author
10.08.2018

Der Schriftsteller Doğan Akhanlı - "Ich flüchte mich ins Schreiben"

Er wurde vier Mal verhaftet und in den 80er-Jahren im Gefängnis auch schwer gefoltert. Er floh mit seiner Familie nach Deutschland. Bis dahin hatte er seinen Lebensunterhalt als Fischer und Instrumentenbauer verdient. Im Exil begann Doğan Akhanlı zu sc...
Morgenrath, Birgit author
7.08.2018

Populistische Stimmungsmacher und ihre Schattenspender - Dunkelkammern der Demokratie

Schattenspender haben den AfD-Wahlkampf mit geschätzt 13 Millionen Euro unterstützt – ohne, dass dieses Geld in den Büchern der Partei auftaucht. Auch in England kamen erhebliche Mittel für die Brexit-Kampagne aus nebulösen Quellen. Die Wahlkommission...
Kreysler, Peter author
3.08.2018

Das Künstlerpaar Lavinia Schulz und Walter Holdt - Maskentänzer

Lavinia Schulz und Walter Holdt waren ein Paar - im Leben wie auf der Bühne. Mit ihren gemeinsam entwickelten Ganzkörpermasken und Choreografien gehörten sie in den frühen 20er-Jahren zu den originellsten Protagonisten des expressionistischen Ausdrucks...
Reetze, Jan author
31.07.2018

Ein Analphabet auf Jobsuche - Blind in einer Welt der Zeichen

Kay ist Mitte 30 und funktionaler Analphabet, einer von 7,5 Millionen Menschen in Deutschland, die nicht lesen und schreiben können. Zeitungen, Behördentexte, Bücher, das Internet - undurchdringliche semantische Dschungel.Von Dominik Bretschwww.deutsch...
Bretsch, Dominik author
27.07.2018

Ein Gespräch über Kunst und Revolution - Bruno & Bettina

Masao Adachi ist einer der bekanntesten Drehbuchautoren und Regisseure des japanischen Kinos und stand 1968 der Neuen Linken Japans nahe. 1974 verlässt er Japan und schließt sich im Libanon der von Fusako Shigenobu gegründeten Japanischen Roten Armee (...
Dammbeck, Lutz author
24.07.2018

Polizeigewalt in Deutschland - Täter in Uniform

Wenn Polizisten in Deutschland Straftaten begehen, werden sie nur sehr selten zur Verantwortung gezogen – begünstigt durch ein System, in dem Gewalt von Polizisten nicht unabhängig untersucht wird. Dafür landen nicht selten die Opfer auf der Anklageban...
Marie von Kuck author
20.07.2018

Ein polnischer Dichter ringt mit der Bürokratie - Die unbegrabenen Schuhe von Stutthof

Das KZ Stutthof in der Nähe von Danzig sollte die Kriegsmaschine der Nazis mit Zwangsarbeitern versorgen. Ungefähr 110.000 Gefangene vegetierten in dem Lager. Einer von ihnen war der Großvater von Grzegorz Kwiatkowski.Von Malgorzata Zerwe und David Zan...
Mairowitz, David Zane;Zerwe, Malgorzata author