SWR2 Aula

SWR2 Aula

3 Likes     3 Followers     5 Subscribers

Sign up / Log in to like, follow, recommend and subscribe!

Website
http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/wissen/aula/-/id=1718548/1pll841/index.html
Description
Wie funktioniert das Gedächtnis, warum lachen wir, welches Steuersystem ist gerecht ? In SWR2 AULA nehmen engagierte Experten Stellung und geben ungewöhnliche Antworten. Sonn-und feiertags von 8.30 bis 9.00 Uhr in SWR2.
Language
🇩🇪 German
last modified
2017-11-27 13:49
last episode published
2017-11-19 07:30
publication frequency
5.8 days
Contributors
SWR2 Aula owner  
SWR2 author  
Explicit
false
Number of Episodes
411
Rss-Feeds
Detail page
Categories
Science & Medicine

Recommendations

Complain
User Recommendation Date
Lothar Bodingbauer Halbstündige Vorträge, manchmal Interviews, schwankt stark mit den Personen, meist aber gut hörbar. 9.10.2018

Episodes

Date Thumb Title & Description Contributors
19.11.2017

SWR2 Aula Podcast - ab sofort bei SWR2 Wissen

Liebe Hörerinnen und Hörer, dieser Podcast wird nicht weiter bestückt. Neue Sendungen der "Aula" finden Sie ab sofort jeden Sonn- und Feiertag in SWR2 Wissen. Ältere Sendungen stehen bis auf weiteres hier zur Verfügung.
Gabor Paal author
11.11.2017

Gierig nach Macht: Der Machiavellismus (2/2)

Der Begriff "Machiavellismus" hat es in den politischen Diskursen zu zweifelhafter Berühmtheit gebracht. Sabine Appel fragt nach der Aktualität des florentinischen Philosophen und Politikers.
Sabine Appel author
4.11.2017

Gierig nach Macht: Der Machiavellismus (1/2)

Der Begriff "Machiavellismus" hat es in den politischen Diskursen zu zweifelhafter Berühmtheit gebracht. Sabine Appel fragt nach der Aktualität des florentinischen Philosophen und Politikers.
Sabine Appel author
31.10.2017

Trauern angesichts der Katastrophe: Rituale des Gedenkens

Wie trauert die Gemeinschaft nach tragischen Ereignissen wie dem Germanwings-Absturz oder dem Amoklauf in Winnenden? Benedikt Kranemann untersucht die Dramaturgie von Trauer-Ritualen. (Produktion März 2017)
Mit Benedikt Kranemann author
30.10.2017

Digitale Risiken: Zerstreuen wir uns zu Tode?

Sind wir auf dem Weg in eine zerstreute Gesellschaft, in der uns digitale Apparate fest in der Hand haben? Catarina Katzer vom Institut für Cyberpsychologie und Medienethik macht auf Risiken aufmerksam. (Produktion 2016)
Mit Catarina Katzer author
28.10.2017

Europa und die Zukunft der Nationalstaaten

Sind die europäischen Nationalstaaten nur noch Überbleibsel einer vergangenen Epoche? Oder eine Alternative zum Traum von neoliberaler Grenzenlosigkeit?
Wolfgang Streeck author
21.10.2017

Mit oder ohne Religion: Das Konzept des säkularen Staates

Der moderne säkulare Staat steht für Normen jenseits religiöser Begründungen. Ulrike Spohn zeigt, wie der Konflikt zwischen Säkularismus und Religiosität zu überwinden ist.
Mit Ulrike Spohn author
14.10.2017

Überfluss und Verschwendung: Psychogramm der überforderten Gesellschaft

Multitasking, Konsumrausch, Selbstoptimierung treiben uns in die Überforderung, ins Burn-out und schließlich in die Depression. Wolfgang Schmidbauer beschreibt Auswege.
Gespräch mit Wolfgang Schmidbauer author
7.10.2017

Das Rätsel des Bewusstseins: Ich bin Ich

Hirnforscher und Philosophen können das Bewusstsein zwar phänomenologisch beschreiben, aber nicht hinreichend erklären. Matthias Eckoldt versucht, sich diesem Phänomen anzunähern.
Matthias Eckoldt author
2.10.2017

Aufmerksam für die Gegenwart: Die neue Achtsamkeitswelle in der Psychotherapie

Sich selbst annehmen, akzeptieren was ist, loslassen. Wache Aufmerksamkeit spielt in der Psychotherapie wieder eine Rolle: Ulfried Geuter zeigt, ob dieser Ansatz hilfreich ist. (Produktion 2016)
Ulfried Geuter author
30.09.2017

Leben auf Kosten anderer: Die Struktur der Externalisierungsgesellschaft

Wir lagern die Kosten unseres Wohlstands systematisch aus. Und lassen damit Menschen in Afrika, Asien, Lateinamerika mit den katastrophalen Folgen unseres Handelns allein. (Wiederholung)
Stephan Lessenich author
23.09.2017

Mathe büffeln am PC: Wie beeinflussen die Medien das Lernen?

Heute weiß man, welche digitalen Medien welche Lerntypen fördern, welche nicht. Prof. Hans W. Giessen, Informationswissenschaftler der Uni Saarland, beschreibt diesen Zusammenhang.
Hans W. Giessen author
16.09.2017

Ich verzeihe Dir!: Über den Umgang mit Schuld

Die Philosophin Svenja Flaßpöhler hat für ihre Recherche einen Mörder im Gefängnis besucht und mit einer Mutter gesprochen, deren Tochter beim Amoklauf in Winnenden verblutete.
Svenja Flasspöhler author
9.09.2017

Heroismus und Nationalismus: Ist der Erste Weltkrieg wirklich zu Ende?

Dr. Felix Heidenreich vom Institut für Sozialforschung an der Universität Stuttgart zeigt, warum viele aktuelle politische Entwicklungen und Probleme auf 1914/18 verweisen.
Felix Heidenreich author
2.09.2017

Gefährliches Mitleiden: Die negativen Seiten der Empathie

Fritz Breithaupt, Professor für Germanistik an der Indiana University Bloomington, beschreibt die dunklen Seiten der Empathie.
Fritz Breithaupt author
27.08.2017

Zwischen Heldensaga und Klischees: Luther im Lutherjahr

Dieser Mann wurde und wird gefeiert, die negativen Seiten werden vernachlässigt. Heike Schmoll, Journalistin mit Schwerpunkt Bildung bei der FAZ, schließt diese Lücke.
Heike Schmoll author
20.08.2017

Medizin im 'Kalten Krieg': Ärzte und Psychologen im Griff der Politik

Für die meist geheimen Tests gab es kaum Tabus. Der Medizinhistoriker Prof. Wolfgang U. Eckart von der Universität Heidelberg beschreibt die brutale Medizin im Griff der Politik.
Wolfgang U. Eckart author
13.08.2017

Gut gescheitert - na und?: Die Lebenskunst und das Misslingen

Es gelingt nicht immer alles. Der Philosoph und Buchautor Wilhelm Schmid zeigt, wie wir konstruktiv mit dem Scheitern umgehen können.
Wilhelm Schmid author
6.08.2017

Kassandra und die Ignoranten: Der Umgang mit Krisen in postfaktischen Zeiten

Oft wehren wir Symptome drohender Krisen bereits im Vorfeld ab. Grund genug, um über diesen fatalen Mechanismus nachzudenken. Jürgen Wertheimer über die Prophetin Kassandra.
Jürgen Wertheimer author
30.07.2017

Planet ohne Affen?: Die fragile Zukunft unserer Mitprimaten

Etwa 633 Primatenarten kennt die Zoologie heute, mehr als die Hälfte davon steht auf der roten Liste der gefährdeten Arten. Wie dramatisch ist die Lage und was können wir tun?
Volker Sommer author
23.07.2017

Giganten im Ozean: Das Leben der Wale

Keiner taucht tiefer, keiner hat ein größeres Gehirn, nur wenige sind intelligenter - der Wal ist ein faszinierendes Lebewesen, das immer wieder die Fantasie der Menschen anregt.
Gespräch mit Kurt de Swaaf author
16.07.2017

Über Grenzen hinweg: Eine Ethik der Migration (2/2)

Letztes Jahr waren über 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Wie kann man ihnen helfen? Antworten gibt in der Philosoph Professor Julian Nida-Rümelin von der LMU München.
Julian Nida-Rümelin author
9.07.2017

Über Grenzen hinweg: Eine Ethik der Migration (1/2)

Letztes Jahr waren über 65 Millionen Menschen auf der Flucht vor Krieg und Hunger. Julian Nida-Rümelin macht sich Gedanken darüber, wie man den Menschen am besten helfen kann.
Julian Nida-Rümelin author
1.07.2017

Durchgefallen!: Warum Deutschland als Bildungsnation gescheitert ist

Ganztagesschule, G8 - unsere Schulen sind zu Laboren mutiert, in denen eifrig experimentiert wird. Josef Kraus über die Reformitis, die alles verschlimmbessert.
Josef Kraus author
25.06.2017

Abstiegsgesellschaft: Wie gespalten ist Deutschland?

Spiegelt der jährlich erscheinende Armuts- und Reichtumsbericht wirklich die Realität der deutschen Gesellschaft wider? Wird die Kluft zwischen Arm und Reich immer größer?
Klaus Schroeder author
18.06.2017

Der Lebensstil ist prägend: Epigenetik und Gesundheit

Erfahrungen und Gewohnheiten von Eltern und Großeltern sind molekularbiologisch gespeichert. Sie beeinflussen die Gesundheit der Kinder. Peter Spork zeigt, was Epigenetik ist.
Peter Spork author
15.06.2017

ARD-Themenwoche "Woran glaubst Du?": Glauben und Moderne

Glauben ist etwas für irrationale Menschen, die sich in einer durch und durch rationalen Welt nach einem Jenseits sehnen. Doch stimmt das? Wo hat der Glauben heute einen Platz?
Gespräch mit Detlef Pollack author
10.06.2017

Ich bin dann mal weg!: Sinn und Blödsinn in der postfaktischen Ära

Was jetzt zählt, sind nicht Überzeugungen, sondern Meinungen; nicht der Diskurs, sondern eine gefühlte Teilhabe am Mainstream ist gefragt, und Event statt Individualität.
Raimund Allebrand author
4.06.2017

Das Rätsel der negativen Emotionen: Über tierisches und menschliches Leiden

Hartnäckig entzieht sich das Phänomen des Leidens einer rationalen Analyse. Wie lässt sich dieser Bereich ansatzweise erklären, was sind seine evolutionsbiologischen Wurzeln?
Thomas Metzinger author
3.06.2017

Solidarität für die Dritte Welt: Die Studentenrevolte und der Internationalismus

Am 2. Juni 1967 kam der Schah von Persien in jenen Westteil Berlins, der ein Zentrum der Studentenrevolte war. Diese entdeckte gerade ihre Solidarität mit der "Dritten Welt".
Andreas Eckert author
27.05.2017

Hunde und Katzen an der Front: Tiere im Krieg

Tauben lenken Raketen, Katzen tragen Abhörgeräte, Hunde springen mit dem Fallschirm in feindliches Gebiet. Auch Lamas, Raben, Haie, Rentiere, Delfine werden eingesetzt.
Malin Gewinner author
24.05.2017

Gutes Leben bis zuletzt: Wie wir sterben wollen

"Wir können nichts mehr für Sie tun" - im Gegenteil: Der Mediziner Sven Gottschling will sterbenskranken Menschen die verbleibende Zeit mit bestmöglicher Lebensqualität füllen.
Sven Gottschling author
20.05.2017

Alles hängt mit allem zusammen: Alexander von Humboldts neues Naturverständnis

Alexander von Humboldt war Botaniker, Geologe, Chemiker, Meteorologe und der erste Umweltaktivist. Andrea Wulf beschreibt Humboldts modernen Blick auf die Natur.
Andrea Wulf author
13.05.2017

Männer am Herd, Frauen im Job: Neue Geschlechterkonflikte

In den letzten Jahrzehnten haben sich die Männer- und Frauenrollen erheblich verändert. Cornelia Koppetsch zeigt, wie Paare mit den neuen Rollen umgehen. (Produktion 2016)
Cornelia Koppetsch author
10.05.2017

Hirntiere: Neurowissenschaft und Menschenbild

Die Struktur des Gehirns scheint der Schlüssel zu unserem Selbstverständnis zu sein. Prof. Michael Hagner von der ETH Zürich, zeigt, warum und wie wir uns als Hirntiere begreifen.
Michael Hagner author
6.05.2017

Hirntiere: Neurowissenschaft und Menschenbild

Die Struktur des Gehirns scheint der Schlüssel zu unserem Selbstverständnis zu sein. Prof. Michael Hagner von der ETH Zürich, zeigt, warum und wie wir uns als Hirntiere begreifen.
Michael Hagner author
30.04.2017

Es riecht wie Welt: Das Deutsche Jugendwerk zur See

Das Deutsche Jugendwerk zur See e.V. wurde gegründet um Jugendlichen traditionelle Segelschifffahrt nahe zu bringen - und so soziales Verhalten zu fördern. (Produktion 2015)
Udo Zindel author
30.04.2017

Autonomie gefordert!: Über ein schwieriges Prinzip der Demokratie

Wir wollen autonom und selbstbestimmt sein: als Bürger, Wähler, Konsumenten oder Entscheider. Harald Welzer beschreibt Geschichte und Gegenwart der "Autonomie". (Produktion 2015)
Harald Welzer author
29.04.2017

Innere Stärke: Wie funktioniert Selbstregulierung?

Manche Menschen haben sich gut im Griff, agieren gelassen und autonom. Wie kann man diese Selbstregulierung erlernen? Antworten gibt die Psychologin Sabina Pauen. (Produktion 2016)
Sabine Pauen author
23.04.2017

Grundrecht auf Absicherung: Das Bedingungslose Grundeinkommen

In Deutschland wird nach wie vor kontrovers über das Konzept gestritten, das angeblich eine Revolution nicht nur der Sozialsysteme verursachen soll. Dazu Professor Bernhard Neumärker.
Bernhard Neumärker author
16.04.2017

Neue Schulen für alle: Luther in der deutschen Bildungsgeschichte

Durch Luthers Plädoyer an die Ratsherren wurden die niederen und höheren Schulen reformiert, sowie die Universitäten modernisiert. Dazu Ulrich Herrmann, Professor für Pädagogik.
Ulrich Herrmann author
15.04.2017

Alt werden und jung bleiben: Die neue Alters- und Alternskultur

Wer heute mit 65 in Rente geht, hat noch eine lange Lebensphase vor sich, die mit Chancen, Herausforderungen und natürlich auch Einschränkungen verbunden ist.
Hans-Werner Wahl author
13.04.2017

Entzauberung des Papsttums?: Zur Geschichte von Papstrücktritt und -wahl

Landen zurückgetretene Päpste wirklich in der Hölle? Der Kirchenhistoriker Professor Hubert Wolf zeigt, dass es immer noch keine verbindlichen Verfahren und Rituale gibt.
Hubert Wolf author
8.04.2017

Nährboden kultureller Höchstleistungen: Das deutsche Pfarrhaus als außergewöhnliches Biotop

Seit der Reformationsbewegung wurde die literarische Szene in Deutschland in atemberaubender Weise von Söhnen und Töchtern aus Pfarrhäusern geprägt. Warum ist das so?
Jochen Hörisch author
1.04.2017

Varat-Fahren: Schreiben lernen in der Grundschule

Die Schreibkompetenz der Kinder nimmt in Deutschland angeblich stetig ab, und im Mittelpunkt steht ein Streit darüber, wie Lesen und Schreiben richtig gelehrt werden sollen.
Hans Brügelmann author
25.03.2017

Ausverkauf: Die Gefahren der Privatisierung

Der Staat zieht sich aus bestimmten Bereichen immer mehr zurück. Die Gefahren der Privatisierung beschreibt Tim Engartner, Professor der Goethe-Universität Frankfurt am Main.
Tim Engartner author
18.03.2017

Mehr Resonanz: Auswege aus der Beschleunigungsgesellschaft

Resonanz ist der Ausweg aus der Logik des Immer-Mehr, Immer-Schneller und Immer-Besser. Professor Hartmut Rosa zeigt, wie Resonanz wirkt. (Produktion 2016)
Hartmut Rosa author
11.03.2017

Trauern angesichts der Katastrophe: Rituale des Gedenkens

Wie trauert die Gemeinschaft nach tragischen Unfällen, Katastrophen oder Amokläufen? Benedikt Kranemann untersucht die Dramaturgie von Trauer-Ritualen.
Benedikt Kranemann author
4.03.2017

Ich verzeihe Dir!: Über den Umgang mit Schuld

Was heißt es genau, wenn man vergibt oder verzeiht? Die Berliner Philosophin Svenja Flaßpöhler hat sich mit dieser Frage immer wieder beschäftigt. (Produktion 2016)
Svenja Flaßpöhler author
25.02.2017

Wertezerfall: Zur Glaubwürdigkeit von Politik und Medien in"postfaktischen" Zeiten

Im postfaktischen Zeitalter dominieren Gefühle, Aggressionen und Verschwörungstheorien. Wie verändert sich dadurch die öffentliche Meinungsbildung? Antworten von Ulrich Sarcinelli.
Ulrich Sarcinelli author