SWR2 Zeitgenossen

0 Likes     0 Followers     2 Subscribers

Sign up / Log in to like, follow, recommend and subscribe!

Website
http://www.swr2.de/zeitgenossen
Description
In einem 45-minütigen Gespräch werden Persönlichkeiten vorgestellt, die auf einen besonderen Lebensweg zurückblicken. Samstags, 17.05 bis 17.50 Uhr in SWR2.
Language
🇩🇪 German
last modified
2019-08-23 09:44
last episode published
2019-08-22 17:05
publication frequency
5.33 days
Contributors
SWR.de author  
SWR2 Feature owner  
Explicit
false
Number of Episodes
558
Rss-Feeds
Detail page
Categories
Society & Culture

Recommendations


Episodes

Date Thumb Title & Description Contributors
22.08.2019

Hermann Kurzke, Germanist, im Gespräch

Als Experte für Thomas Mann und Georg Büchner ist der emeritierte Literaturprofessor Hermann Kurzke bei Publikum wie Fachwelt anerkannt. Marcel Reich-Ranicki selbst holte ihn zur FAZ. Und er gründete ein Institut für Gesangbuchforschung. Ein Leben zwis...
14.08.2019

Jochen Hörisch, Medienwissenschaftler, im Gespräch

Der renommierte Germanist und Medienwissenschaftler Jochen Hörisch ist bekannt für seine pointierte wie reflektierte Art, den Dingen auf den Grund zu gehen. Dabei kennt er keine Denktabus: Geld und Geist ist für den emeritierte Mannheimer Literaturprof...
5.08.2019

Brigitte Dethier, Intendantin, im Gespräch

Manche Stuttgarter kennen zumindest ihre rote Vespa. Um den Staus in der Stadt zu entgehen, benutzt Brigitte Dethier meist ihre "rote Liesl" zur Fahrt ins Theater. Die gebürtige Schwarzwälderin ist seit 2002 Intendantin des Jungen Ensemble Stuttgart. ...
25.07.2019

Katharina Wackernagel, Schauspielerin.

Sie sei die „Frau für tragende Rollen“ heißt es über die Schauspielerin Katharina Wackernagel. Tatsächlich stand die gebürtige Freiburgerin bereits mit 14 Jahren auf der Bühne. Es folgten unzählige Rollen in Film und Fernsehen. Zum Beispiel die der Ver...
25.07.2019

Josef Froehlich, Unternehmer und Kunstsammler, im Gespräch

Mit der Maschinenfabrik JW Froehlich verdient er Geld, für die Kunst gibt er es aus. Josef Froehlich zählt zu den wichtigsten deutschen Kunstsammlern. Er kooperiert mit großen Museen, betreibt aber auch einen privaten Schauraum in Leinfelden-Echterding...
16.07.2019

Anja Maubach, Landschaftsarchitektin und Staudengärtnerin, im Gespräch

„Garten ist Leidenschaft“, sagt die Gartenphilosophin Anja Maubach in „SWR2 Zeitgenossen“ von der Bundesgartenschau in Heilbronn. Die Stauden-Gärtnerin betont: „Ein Garten muss zu seinem Besitzer passen, er spiegelt dessen Wünsche und Sehnsüchte“. Vorg...
16.07.2019

Liane Bednarz, Publizistin. Im Gespräch

Liane Bednarz beschäftigt sich seit Langem mit der Schnittmenge von christlichem Glauben und rechtem Denken. Ihr Buch "Die Angstprediger. Wie rechte Christen Kirche und Gesellschaft unterwandern", gilt als eine Art Standardwerk zum Thema. Liane Bednarz...
16.07.2019

Christoph Peters, Schriftsteller, im Gespräch

Lakonie und Leichtigkeit - das sind Eigenschaften der Literatur von Christoph Peters. Schon sein Romandebüt "Stadt, Land, Fluss" wurde von der Kritik als "eine der schönsten Liebesgeschichten der 90er-Jahre" gelobt. Dabei hat Christoph Peters eigentlic...
16.07.2019

Mojib Latif, Klimaforscher

"Es gibt im Moment keinen Klimaschutz, weder weltweit noch in Deutschland", so zitierten viele Medien den Klimaforscher Mojib Latif. Ein ernüchternder Kommentar, vor allem nach diesem heißen Sommer. Denn es ist kaum noch zu leugnen, der Klimawandel ist...
16.07.2019

Albrecht Mahr, Psychiater

Der Arzt und Psychotherapeut Albrecht Mahr ist davon überzeugt, dass Traumata und psychische Verletzungen von Generation zu Generation weitergegeben werden. Der Leiter des Instituts für Systemaufstellungen und Integrative Lösungen Würzburg gilt als ein...
16.07.2019

Edzard Reuter, Ex-Daimler-Chef

Er mischt sich auch heute noch - fast 90-jährig - in öffentliche Diskussionen ein, schreibt Bücher und widmete sich auch der Integration religiöser und ethnischer Minderheiten in einer Stiftung zusammen mit seiner Frau. Am bekanntesten wurde Reuter als...
16.07.2019

Thomas Kuczynski, Statistiker und Marxist

Sein Vater war der berühmteste Ökonom der DDR, weltweit anerkannt als Karl-Marx-Experte. Thomas Kuczynski, 1944 im Londoner Exil geboren, erlebte das SED-Regime als Teil der Funktionärs-Kaste. Die Familie pflegte Umgang mit Bert Brecht und seiner Entou...
16.07.2019

Florian Illies, Autor und Geschäftsführer der Villa Grisebach

Mit seinem Buch über die "Generation Golf" wurde Florian Illies im Jahr 2000 schlagartig berühmt. Da war er gerade 29 Jahre alt. In Bonn und Oxford hatte er Kunstgeschichte und Geschichte studiert. Er machte eine Blitzkarriere im deutschen Feuilleton u...
16.07.2019

Martin Dannecker, Sexualwissenschaftler

Homosexualität ist eine Krankheit. Das war, vereinfacht gesagt, Stand der Wissenschaft als Martin Dannecker beschloss, Sexualwissenschaftler zu werden. Danneckers Forschung veränderte in den 70er-Jahren den Blick auf Homosexualität und Homosexuelle in ...
16.07.2019

Robert Menasse, Schriftsteller

Der 1954 in Wien geborene Robert Menasse gehört zu den wortgewaltigsten Autoren Österreichs. Er hat vielgelobte Romane geschrieben, etwa die "Trilogie der Entgeisterung", in der Menasse unter anderem Hegels Geschichtsdialektik auf den Kopf stellt. Phil...
15.07.2019

Dörte Hansen, Schriftstellerin, im Gespräch

Manche sprechen vom "Dörte-Hansen-Wunder": Gleich ihr erster Roman "Altes Land" war das erfolgreichste Buch des Jahres 2015. Dörte Hansen erzählt von Herkunft und Heimat, von der romantischen Sehnsucht der Städter nach dem Land und der Wirklichkeit in ...
15.07.2019

Gerald Hüther, Autor. Im Gespräch

Der Neurobiologe Gerald Hüther ist eine Ausnahmeerscheinung unter deutschen Naturwissenschaftlern. Er füllt große Säle, schreibt Bestseller und äußert sich auch zu sozialen oder bildungspolitischen Fragen. Hüthers Erfolgsrezept: Beschreibe komplexe Zus...
15.07.2019

Cornelia Coenen-Marx, evangelische Theologin

Wollte man Cornelia Coenen-Marx mit einem einzigen Begriff beschreiben, würde "Einmischerin" gut passen.In ihrer aktiven Laufbahn in Kirche und Diakonie ergriff sie immer wieder das Wort für Menschen in sozial schwierigen Situationen oder setzte schon ...
15.07.2019

Der Künstler Ottmar Hörl

Kein anderer Künstler steht so sehr für das Multiple wie Ottmar Hörl. Dürerhasen, Einheitsmännchen, Luther und Karl Marx lässt er in unbegrenzter Auflage aus buntem Kunststoff gießen. Kunst, sagt er, soll nicht nur was für Reiche sein. Jede Kassiererin...
15.07.2019

Thomas Fischer, Bundesrichter a. D. und Kolumnist.

Als Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof war Fischer einer der profiliertesten Strafrechtler des Landes, geriet aber - wohl auch wegen seiner direkten Art - immer wieder mit Kollegen aneinander. Auf den Richterstuhl gelangte Fischer über etliche U...
14.07.2019

Seyran Ateş, Rechtsanwältin und Publizistin, im Gespräch

Für Seyran Ateş, Vorkämpferin in Sachen Kopftuchverbot, ist Toleranz gegenüber den Parallelwelten mancher Migranten erklärtermaßen eine Form der Ignoranz. Wegen Morddrohungen tritt die 56-Jährige nur noch mit Personenschutz auf. 2017 hat Seyran Ateş im...
14.07.2019

Wibke Bruhns, Publizistin, im Gespräch

Wibke Bruhns ging als erste westdeutsche Nachrichtensprecherin in die Geschichte ein. Sie moderierte ab 1971 die Sendung "Heute" im ZDF. Spätere berufliche Stationen der Journalistin waren unter anderem das Magazin "Stern", "Die Zeit" und der WDR. Wibk...
14.07.2019

Hilde Schramm, Politikerin und Menschenrechtsaktivistin, im Gespräch

Um ein Thema kommt Hilde Schramm nie herum: Ihren Vater. Denn sie ist eine "geborene Speer". Als junge Frau plädierte sie dafür, Hitlers Chef-Architekt und Rüstungsplaner vorzeitig aus der Haft zu entlassen. Seit Jahrzehnten engagiert sich die 82-jähri...
14.07.2019

Gökay Sofuoglu, Bundesvorsitzender der türkischen Gemeinde in Deutschland, im Gespräch

Nach dem Abitur in der Türkei kam Gökay Sofuoglu 1980 nach Deutschland und studierte Sozialpädagogik. Das Interkulturelle steht im Mittelpunkt seines Engagements - nicht nur im Haus 49 in Stuttgart, wo er als Sozialarbeiter tätig ist, sondern auch als ...
14.07.2019

Nicola May, Intendantin des Theaters Baden-Baden, im Gespräch

Nicola May studierte in Wien und Berlin Theater- und Musikwissenschaft sowie Germanistik. Sie arbeitete u. a. am Burgtheater Wien, am Badischen Staatstheater und am Stadttheater Bern. Seit 2004 ist sie Intendantin des Theaters Baden-Baden, wo sie auch ...
14.07.2019

Rainer Bucher, Theologe. Im Gespräch

Der moderne Kapitalismus ist wie ein "Versucher", sagt der Theologe Rainer Bucher. Einerseits suggeriere er Erfolg und die Erfüllung menschlicher Sehnsüchte, andererseits drohe er die Welt und einen selbst zu verwüsten. Für den kritischen Theologen gen...
14.07.2019

Johan Holten, Direktor der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden

Johan Holten wollte nicht als "tanzender Kurator" bezeichnet werden. Deswegen hat er seine erste Karriere als Tänzer in John Neumeiers berühmter Hamburger Ballettcompany nie besonders erwähnt. Aber inzwischen ist der 42-jährige Däne ein anerkannter Kun...
14.07.2019

Kurt Steinmann, Übersetzer und Altphilologe. Im Gespräch

Seit den 70er-Jahren übersetzt Kurt Steinmann Autoren der griechischen und römischen Antike sowie der Renaissance. Seine Übersetzungen von Homers "Odyssee" und der "Ilias" gelten als Jahrhundertübertragungen. Aus den alten Texten lässt sich oft mehr üb...
14.07.2019

Thomas Röske, Leiter der Sammlung Prinzhorn in Heidelberg. Im Gespräch

Die Heidelberger Sammlung Prinzhorn, eine der interessantesten Kunstsammlungen Deutschlands, wird oft als Fundus von "Outsider-Art" qualifiziert, weil sie auf künstlerischen Zeugnissen aus psychiatrischen Anstalten beruht. Hans Prinzhorn, der Gründer d...
14.07.2019

Thomas de Maizière, Politiker, im Gespräch

Auch Politik ist Handwerk, davon ist Thomas de Maizière überzeugt. In seinem Buch "Regieren. Innenansichten der Politik" erklärt der langjährige Bundesminister und jetzige Abgeordnete den Berliner Politikbetrieb. Zugleich ist es ein Plädoyer für gutes ...
14.07.2019

Werner Patzelt, Politikwissenschaftler, im Gespräch

Werner Patzelt polarisiert - und das durchaus mit Genuss. Er selbst nennt sich eine "Eiche, an der mancher sich reibt", weil er als Wissenschaftler Standpunkte vertritt, die dem "grün-linksliberalen Mehrheitskonsens" (Zitat Patzelt) widersprechen - etw...
14.07.2019

Peter Prange, Schriftsteller, im Gespräch

Peter Prange bezeichnet sich selbstironisch als "Helmut Kohl der deutschen Belletristik". In seinem Handbuch "Werte - Von Plato bis Pop" zeigt er auf, was Europa im Innersten zusammenhält. Gerade arbeitet Peter Prange am 2. Teil von "Eine Familie in De...
14.07.2019

Sabine Demel, Theologin, im Gespräch

Sabine Demel ist als katholische Theologin seit 21 Jahren Inhaberin des Lehrstuhls für Kirchenrecht an der katholischen Fakultät an der Universität Regensburg. Sie hat sich insbesondere beschäftigt mit dem Verhältnis zwischen Theologie und Kirchenrecht...
14.07.2019

Jochen Cornelius-Bundschuh, badischer Landesbischof, im Gespräch

Es gibt keine Alternative zum Frieden, davon ist der evangelische Theologe Jochen Cornelius-Bundschuh zutiefst überzeugt. Immer wieder setzt sich der badische Landesbischof für die biblische Perspektive einer gerechten und nachhaltigen Welt ein. Zuglei...
14.07.2019

Klaus Kufeld, Reisephilosoph und Ex-Leiter des Ernst-Bloch-Zentrums

"Die Reise als Utopie". Der Titel seiner Dissertation enthält zwei Schlüsselbegriffe im Leben des Kulturmanagers, Essayisten und Philosophen Klaus Kufeld. Seine Texte über das Reisen begreift er als "Versuch gegen das Missverstehen des Fremden". Bis 20...
14.07.2019

Volker Kutscher, Schriftsteller, im Gespräch

Volker Kutscher schreibt historische Krimis, seine Bücher waren Bestseller bevor sie für das Fernsehen entdeckt wurden. Aber mit der Fernsehserie "Babylon Berlin" wurde Kutschers Romanheld, der Kommissar Gereon Rath, richtig berühmt. Gerade erst ist de...
14.07.2019

Lothar Schirmer, Verleger und Sammler

Ein Leben ohne Kunst ist für Lothar Schirmer (*1945) nicht vorstellbar. Schon als Gymnasiast ist er ein Sammler, der nicht einfach etwas zusammenträgt, sondern zielsicher nach großen Künstlern sucht. Er besucht sie allerdings schon längst bevor sie ber...
14.07.2019

Prof. Roland Dieterle

Mit kühnen Entwürfen hat er sich einen Namen gemacht - der Münchener Architekt Roland Dieterle. Für Dubai entwarf er "Hydropolis", ein Unterwasserhotel, für München einen Neubau der Philharmonie, der mitten in der Isar stehen soll und für die ruandisch...
14.07.2019

Ulrike Lorenz, Direktorin der Kunsthalle Mannheim

Ulrike Lorenz zählt zu den Powerfrauen im deutschen Kunstbetrieb. Ab August 2019 steht sie als Präsidentin an der Spitze der zweitgrößten deutschen Kulturstiftung, der Klassik Stiftung Weimar. Was sie in Mannheim als Direktorin der dortigen Kunsthalle ...
14.07.2019

Paul Kirchhof, Bundesverfassungsrichter a. D.

Der Begriff der "Freiheit" zieht sich wie ein roter Faden durch seine Arbeit und sein Leben. Prof. Paul Kirchhof war Juraprofessor in Heidelberg, Bundesverfassungsrichter in Karlsruhe, Kämpfer für ein einfacheres Steuerrecht, und - zumindest kurzzeitig...
14.07.2019

Lore Maria Peschel-Gutzeit, Juristin und Politikerin

Sie ist eine Pionierin der Frauenrechte in Deutschland. Die vielfach ausgezeichnete Juristin und Politikerin Lore Maria Peschel-Gutzeit erstritt das Recht auf Teilzeit-Arbeit für Beamtinnen und Richterinnen im Revolte-Jahr 1968. Die sogenannte "Lex Pes...
14.07.2019

Annette Pehnt, Schriftstellerin.

"Flügel sind nicht vorgesehen. Aber wenn sie sich doch zeigen?" Annette Pehnt steigt seit Jahren öfters auf zu literarischen Höhenflügen. Mittlerweile ist die Freiburger Schriftstellerin auch Professorin für kreatives Schreiben und Kulturjournalismus. ...
14.07.2019

Claus Peymann, Theaterregisseur.

Er ist noch immer auf der Suche nach einer besseren Welt: Theatermacher Claus Peymann. Das Theater ist für ihn ein Ort der Utopie. Theater fragt nach Gerechtigkeit, nach dem „Guten, Schönen und Wahren“. Intendanten müssten Künstler sein, keine Buchhalt...
14.07.2019

Karl Schlögel, Historiker.

Für die Neue Zürcher Zeitung ist Prof. Karl Schlögel der "Lyriker unter den deutschen Osteuropa-Historikern". Seinen speziellen Blick auf die Landmasse östlich von Oder und Neiße bewies der Bauernsohn aus dem Allgäu ab Mitte der 1980er-Jahre mit Essays...
14.07.2019

Harry-Potter-Verleger und Autor Klaus Humann

Es war im Jahr 1998, da ging ein Raunen durch die deutsche Verlagslandschaft. Der Carlsen Verlag hatte sich die deutschen Rechte für drei Bände einer weitgehend unbekannten schottischen Autorin gesichert. Fünf Mitbieter hatte Carlsen dabei überboten. U...
14.07.2019

Anna Viebrock, Bühnenbildnerin.

Die Bühnenbilder der Anna Viebrock fallen aus dem Rahmen, zu sehen sind oft genug Schauplätze, die schon was erlebt haben, zum Beispiel Architekturen und Übergangsszenen der deutschen Wendezeit. Zusammen mit Regisseuren wie Christoph Marthaler oder Jos...
14.07.2019

Anton Pelinka, Politologe.

Der gebürtige Wiener Anton Pelinka hat sich während seines Jura-Studiums Anfang der 60er-Jahre gefragt, warum man in Österreich keine Politikwissenschaften studieren kann. Er hat das später nachgeholt und dann mit seinem jahrzehntelangen Engagement als...
14.07.2019

Ralf Rothmann: Literatur darf auch rühren!

Ralf Rothmann gibt selten Interviews. Noch seltener spricht er so offen über sein Leben und Werk wie in dieser Sendung. Dabei betont der 1953 geborene Schriftsteller immer wieder, dass die eigenen Erfahrungen eine wichtige Grundierung seiner Literatur ...
14.07.2019

Stefan Dinter, Comiczeichner.

Comics sind eine Kunst. Für diese Überzeugung tut Stefan Dinter einiges. Der Comicverleger, Comiczeichner, Kommunikationsdesigner unterrichtet, zeichnet, berät, kauft, verkauft, lebt Comics. Sein Zwerchfell-Verlag hat dieses Jahr 30-jähriges Bestehen g...
14.07.2019

Traugott Roser, Theologe

Seit wenigen Jahren bemühen sich Mediziner und Theologen gemeinsam um eine angemessene Betreuung kranker Menschen. Dabei wollen sie ausdrücklich existenzielle und spirituelle Fragen in der Begleitung schwerstkranker und sterbender Patienten und deren F...