Radio Bremen: Hören und Sehen

missing image

0 Likes     0 Followers     1 Subscribers

Sign up / Log in to like, follow, recommend and subscribe!

Website
http://www.radiobremen.de/nordwestradio/serien/kolumnen/jochen_hoerisch
Description
Wie und warum berichten Medien über ein Ereignis? Welche Wirkung haben Bilder? Darum geht es in unserer neuen Kolumne mit dem Medienwissenschaftler Jochen Hörisch immer montags um 8:15 Uhr.
Language
🇩🇪 German
last modified
2018-09-27 20:04
last episode published
2017-07-31 07:06
Contributors
Radio Bremen author   owner  
Explicit
false
Number of Episodes
65
Rss-Feeds
Detail page
Categories
Society & Culture

Recommendations


Episodes

Date Thumb Title & Description Contributors
3.09.2018

Das Bild Ostdeutschlands in den Medien

Wir alle haben die Bilder im Kopf: Eine skandierende Meute, die ausländisch aussehende Männer beschimpft und auf der Straße jagt. Die Bilder haben Deutschland geschockt und einen Gedanken verfestigt: Wieder Sachsen! Heidenau, Clausnitz, Bautzen und je...
27.08.2018

Medienfigur Sarrazin

Thilo Sarrazin drohte 2010 mit seinem Buch "Deutschland schafft sich ab" für Wirbel. Jetzt erscheint ein neues und dann 5. Buch aus dem Hause Sarrazin mit dem Titel "Feindliche Übernahme - Wie der Islam den Fortschritt behindert". Und auch dieses wird ...
20.08.2018

Rückkehr der Talkshows

Der Sommer geht in den Endspurt und damit endet im Fernsehen für viele Sendungen auch die Sommerpause. Auch Anne Will ist mit ihrer Talk-Sendung am Sonntagabend zurück. Sie versprach ein neues Konzept: weniger reißerische Sendungsüberschriften und Send...
6.08.2018

Randsportarten in den Medien

Sportsfans machen gerade eine harte Zeit durch: Die Fußball-WM ist vorbei, die Tour de France auch und die Bundesliga hat immer noch nicht angefangen. Doch seit einigen Tagen gibt es endlich Erlösung: Die ersten "European Championships": Die Leichtathl...
23.07.2018

Özils Rücktritt

Mit beispiellosen Rassismus-Vorwürfen gegen die DFB-Führung hat sich Mesut Özil aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft zurückgezogen. In drei langen Tweets in englischer Sprache erklärte Özil gestern Abend: "Ich wurde in Deutschland geboren und a...
16.07.2018

Seenotrettung: Pro und Contra

Die Wochenzeitung "Die ZEIT" hat eine Debatte losgetreten: In ihrer aktuellen Ausgabe lässt die Redaktion zwei Journalisten mit einer Pro und Contra-Position zum Thema "Seenotrettung gut oder nur gut gemeint" antreten, eine bewusste Provokation oder Au...
9.07.2018

Urheberrecht – Streit in Europa

Seit Monaten streiten die Mitglieder des Europa-Parlaments über eine Neuregelung des Urheberrechts. Beide Seiten bemühen große Werte und Grundrechte zur Untermauerung ihrer Argumentation. Von Meinungsfreiheit und Zensur bis zur Finanzierung von Qualitä...
18.06.2018

TV-Alternativen zum Fußball

Fußball-WM im Fernsehen: ein Bombengeschäft, Millionen gucken zu. Aber was bleibt für Menschen, die sich rein garnicht für Fußball interessieren? Die soll es ja auch geben ....
11.06.2018

Der Fall Susanna

Seit Tagen sorgt dieser Fall für Aufsehen: der Mord an der 14-jährigen Susanna aus Mainz. Der mutmaßliche Täter Ali B. hatte sich mit seiner Familie in den Irak abgesetzt. dort wurde er verhaftet und nach Deutschland gebracht. Er sitzt in Untersuchungs...
4.06.2018

65 Jahre Deutsche Welle

Früher hat man beim Radio noch mit Bändern gearbeitet – und die waren ziemlich empfindlich. Ein paar Sonnenstrahlen konnten diese Bänder unbrauchbar machen. Das passierte tatsächlich bei der allerersten Radiosendung der "Deutsche Welle". Die endete fas...
28.05.2018

Die neue DSGVO

Seit dem 25. Mai sind die neuen Datenschutzregeln in Kraft und die Macher und Befürworter werden nicht müde, die Vorteile dieser Datenschutzverordnung zu betonen: ein EU-Gesetz, das Verbrauchern bessere Kontrolle über ihre persönlichen Informationen ge...
14.05.2018

Klartext in der Diplomatie

Ein berühmter Diplomat hat einmal gesagt: Wenn ein Diplomat sagt, was er denkt, hat er sich versprochen. Das war eine goldene Regel der internationalen Politik – bis ein Geschäfstmann US-Präsident wurde. Mit Donald J. Trump zieht ein neuer Klartext in ...
7.05.2018

Kein Literaturnobelpreis 2018

Es war abzusehen und es ist auch so gekommen: In diesem Jahr wird es keinen Literaturnobelpreis vergeben. Die Schwedische Akademie steckt infolge eines Missbrauchsskandals in einer tiefen Krise. Der Ehemann von Akademiemitglied Katarina Frostenson soll...
30.04.2018

Verschmuste Staatsbesuche

Bei Donald Trump wurde dieser Tage viel getäschelt, sich umarmt und geschmust – besonders intensiv mit dem französischen Präsidenten Macron. Auch als Angela Merkel für einen Kurzbesuch vorbeischaute, war der US Präsident zumindest in seinem Verhalten d...
23.04.2018

Das Daphne-Projekt

Vor einem guten halben Jahr haben Unbekannte die maltesische Investigativ-Journalistin Daphne Caruna Galizia mit einer Bombe in ihrem Auto in die Luft gejagt. Der maltesische Premierminister versprach eine schnelle Aufklärung des brutalen Verbrechens, ...
16.04.2018

Gebührenmodell für Lokalblätter?

Die Zeitungsverleger klagen: Die Auflagen gehen zurück. Immer weniger Zeitungen werden in Deutschland gedruckt und gelesen. Wege aus der Krise? Nicht zum ersten Mal wurde ein Gebührenmodell zur Sprache gebracht, damit dieses Old-School-Medium auch die ...
26.03.2018

Facebook-Skandal

Dass man einen Fehler in Sachen Datensicherheit bei Facebook gemacht hat, das ist selbst Mark Zuckerberg klar. Denn seit gut einer Woche steht der Missbrauch von Daten von 50 Millionen Facebook-Nutzern durch die Firma Cambridge Analytica im US-Wahlkamp...
19.03.2018

50 Jahre Telekolleg

Am vergangenen Mittwoch starb der Astrophysiker Stephen Hawking im Alter von 76 Jahren. "Der Letzte für die ganz großen Fragen", titelte zum Beispiel  Zeit Online am Mittwoch,  der Spiegel sprach über den "Ausnahmeforscher Stephen Hawking". Er galt als...
12.03.2018

Ist Qualität messbar?

Moderatoren, die im Fleischanzug mit Piranhas baden, wie bei der Pro Sieben Sendung "Duell um die Welt" oder Reporter, die mit der lybischen Küstenwache unterwegs sind – was gutes Fernsehen ist, ist bekanntlich Geschmackssache. Aber wenn es um Preise g...
5.03.2018

No-Billag-Initiative gescheitert

"Zwangsgebühren" – so nannte der Chefredakteur der Schweizer Zeitung Weltwoche die Gebühren für die Öffentlich-Rechtlichen Medien seines Landes. Und machte damit mächtig Stimmung für ein Ja zur sogenannten No-Billag-Initiative, der Volksabstimmung über...
26.02.2018

Märchen in der Bild

Nichts ist so überlebensnotwendig für Medien wie spektakuläre Enthüllungen: Sie können ganze Regierungen und Staatsmänner zum Straucheln und ganz Wegknicken bringen und steigern nicht nur die Verkaufszahlen, sondern auch das Image und die Glaubwürdigke...
19.02.2018

Verleger

Einer muss die Verantwortung tragen, und damit auch die Schuld, wenn etwas schief geht. Bei der Zeitung sind das die Verleger. Große Entscheiderinnen und Entscheider, die für ihre Mitarbeiter und für die Werte der Zeitung einstehen – so ist oft das med...
12.02.2018

Karneval

Es ist wieder soweit .Ab heute Nachmittag werden Kamellen geschmissen und Stund um Stund rollen die großen Fastnachts -oder Karnevalsumzüge durch die Straßen von Mainz, Köln und Düsseldorf. Und jedes Jahr - die Norddeutschen glauben es kaum - sind dies...
5.02.2018

Alle schauen auf die SPD

CDU und CSU wollen zwar regieren, aber nicht ohne Partner. Die Grünen – hätten wohl gerne regiert. Die FDP – ging dann doch lieber kurzfristig in die Opposition. Mit den Linken und der AfD wollte niemand regieren. Und die SPD – wollte eigentlich nicht,...
29.01.2018

Guido Knopp wird 70

Von wegen Fernsehen macht dumm! Dank Guido Knopp haben wir wenigstens ordentlich Geschichte gepaukt – die hat der Fernsehhistoriker im ZDF nämlich einem Millionenpublikum vor allem in den 1990ern nahe gebracht: Vor allem die Geschichte des 20. Jahrhund...
22.01.2018

Serien "Made in Germany"

Lange Zeit schien es ja, als ob die guten neuen Fernsehserien alle aus den USA, vielleicht noch aus Großbritannien und Skandinavien kämen. Aber siehe da, jetzt ziehen die Deutschen nach: für den Grimme-Preis wurden in der Kategorie Fiktion so viele Ser...
15.01.2018

Facebook will Newsfeed ändern

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg will wieder zurück zur Ursprungsidee des Netzwerks: den Kontakt unter Freunden. Der Facebook-Newsfeed soll künftig weniger Posts von Medien und Unternehmen anzeigen, dafür mehr Privates.
8.01.2018

Twittersperren

Ein neues Gesetz soll Betreiber sozialer Medien zwingen, in Zukunft anstößige Beiträge schneller zu löschen. Was offenbar auch funktioniert: Gelöscht wurde unter anderem ein Beitrag der AfD-Politikerin Beatrix von Storch und einer des Satire-Magazins T...
18.12.2017

Heinrich Böll

Am 21. Dezember wäre Heinrich Böll 100 Jahre alt geworden. Er gilt heute als die Stimme der westdeutschen Nachkriegsgesellschaft: In seinen Romanen ging es um die verdrängte Nazi-Vergangenheit, das Durchregieren der alten Eliten, die Fixierung auf Kons...
11.12.2017

Regierungsbildung braucht Zeit

Seit Wochen schauen die Medien gebannt auf die Entwicklung in Berlin: Die Regierungsbildung ist das große Thema, dabei gibt es seit der gescheiterten Jamaika-Sondierung eigentlich nicht viel zu berichteten. Die einzige Entwicklung: Die SPD hat sich zu ...
4.12.2017

50 Jahre Titel, Thesen, Temperamente

Vor 50 Jahren wurde die Kultursendung Titel, Thesen, Temperamente das erste Mal ausgestrahlt. Jochen Hörisch erklärt, warum das Magazin solange überlebt hat ohne angestaubt daherzukommen.
27.11.2017

Twitterpolitik

Die "Nutzung von Geräten zum Fotografieren, Twittern oder Verbreiten von Nachrichten über den Plenarverlauf" hält der neue Bundestagspräsident Schäuble für "unangemessen und daher unerwünscht" – so schrieb er es vergangene Woche den Abgeordneten. Dabei...
20.11.2017

Wikileaks

Allein im Jahr 2010 publizierte die Plattform Wikileaks neben pikanten Infos zu den US-Kriegseinsätzen auch US-Botschafts-Depeschen, die deutlich machten, was die Amerikaner von den anderen halten: Merkel hieß da Angela "Teflon" Merkel und der damalige...
13.11.2017

ARD-Audiothek

Die Familie versammlelt sich um den Radioapparat und hört gemeinsam Hörspiele. Das scheint ein Bild aus längst vergangenen Zeiten, aber solang ist das noch gar nicht her. Und doch hat sich die Kultur des Radiohörens in den vergangenen Jahrzehnten kompl...
6.11.2017

Weniger Tatort-Experimente

"Keine Experimente!" so lautete ein Wahlslogan der Adenauer-CDU in den 50er Jahren. "Weniger Experimente!" – das haben gerade die Verantwortlichen bei der ARD für den Tatort beschlossen. In Zukunft sollen nur noch zwei experimentelle "Tatorte" pro Jahr...
23.10.2017

Sondierungseinigkeit

Sondierungsgespräche in Berlin und zu berichten gibt es eigentlich noch nichts, denn die Verhandlungen haben ja gerade erst begonnen. Und trotzdem wollen und sollen die Medien darüber berichten. Ein einziges Geblubber?
16.10.2017

Fahndung via Medien

Es war wohl die letzte Chance: Letzte Woche stellen polizeiliche Ermittler das Bild eines 4-jährigen Mädchens online – öffentlich. Das Kind war sexuell missbraucht worden – und laut Ermitteln die Gefahr groß, dass es zu weiteren Taten kommt. Also hofft...
9.10.2017

Häme und Warten nach der Wahl

Warten auf Jamaica: Klar ist, so lange CDU und CSU sich in ihren großen Streitfragen nicht einig sind, passiert erstmal nichts in Berlin. Vor allen nicht vor der Niedersachsenwahl am kommenden Sonntag. Denn vorher will man durch zu klare Positionierung...
2.10.2017

Können Medien Schuld sein?

Das Medienecho war in der vergangenen Woche groß – viel diskutiert wird die Frage: Sind die Medien Schuld am Aufstieg der AfD? Diese Frage haben wir unserem Medienexperten Jochen Hörisch gestellt.
25.09.2017

Wahl als Medienspektakel

Wahlabend in den Medien: Emotionale Gespräche, nüchterne Grafiken – und zum Schluss menschelt es ein bisschen in der Elefantenrunde. Und "man lernt sehr viel über menschliche Prototypen", sagt Jochen Hörisch. Und wer hat sich in den Medien am besten ve...
18.09.2017

Barschels Ehrenwort

Vor 30 Jahren erschütterte einer der größten politischen Skandale der Nachkriegszeit die damalige Bundesrepublik: Die Barschel-Affäre. Damals erlebte das Kieler Parlament seinen größten Medienansturm, als der CDU-Ministerpräsident Uwe Barschel vor die...
11.09.2017

"Aktenzeichen XY... ungelöst" wird 50

Nüchtern im Stil, aber unverkennbar. Eduard – Ede – Zimmermann, der vor 50 Jahren deutsche Fernsehgeschichte schrieb. Seine erste Sendung von "Aktenzeichen XY… ungelöst" flimmerte im Oktober 1967 über die Mattscheibe. Damit ist sie die dienstälteste Fe...
4.09.2017

Katastrophen-Berichte

Tropensturm Harvey war im Zentrum medialer Berichterstattung, aber über die Folgen – des extrem starken Monsuns – die 17.000 Toten – in Südostasien wurde weniger berichtet. Wie wertet man Nachrichten? Das ist das Thema von Kolumnist Jochen Hörisch.
28.08.2017

20 Jahre Netflix

Streamingdienste wie Netflix werden das Fernsehen ablösen, meint Jochen Hörisch. Das Erfolgskonzept von Netflix: Alles ist jederzeit verfügbar. Netflix produziert eigene Inhalte – und sammelt Unmengen Daten über die Nutzer. Die seien nur noch ein Daten...
21.08.2017

50 Jahre Farbfernsehen

Wir Radiokollegen gratulieren an dieser Stelle den Fernsehmenschen! Diese Woche ist es genau 50 Jahre her, dass das Fernsehen Farben bekommen hat. Am 25. August 1967 gab Willy Brandt den Startschuss für das Farbfernsehen in Deutschland. "Die große Zeit...
14.08.2017

Deniz Yücel seit sechs Monaten in Haft

Vor einem halben Jahr wurde der Journlist Deniz Yücel in der Türkei inhaftiert. Der Fall macht klar, dass Journalismus ein sehr riskanter, mitunter lebensgefährlicher Beruf sein kann, sagt Jochen Hörisch.
7.08.2017

Diesel

Die Dieselaffäre und die Frage, wer Schuld hat: Haben sich die Medien richtig verhalten? "Ganz und gar nicht," sagt Jochen Hörisch. Jeder Journalist und Autokäufer hätte wissen können, dass betrogen wird. Und jetzt wird skandalisiert und alle tun empör...
31.07.2017

Geschichte im Kino: Dunkirk

Der neue Film von Christopher Nolan sei ein "unglaublicher Film", meint Jochen Hörisch. Im Gespräch mit Moderator Jörn Albrecht erklärt er, warum.
24.07.2017

Profi-Sport und Medien

Jochen Hörisch spricht über das Verhältnis von Sport und Journalismus, das im Gegensatz zum Verhältnis von Politik und Journalismus eher komplizenhaft zu sein scheint. Die Medien tragen dazu bei, dass Sportler zu Helden gemacht werden.
17.07.2017

Geschlechter-Ungerechtigkeit

Zwei Drittel der Hauptakteure im Fernsehen sind männlich, ein Drittel weiblich. Besonders auffällig das im Bereich Information-da sind es 68 Prozent Männer und 32 Prozent Frauen. Das bewertet Jochen Hörisch in unserer Kolumne