Bayerisches Feuilleton - Bayern 2

missing image

Hörkino zum Frühstück statt Frühstücksfernsehen. Das Bayerische Feuilleton erzählt keine Geschichten, die schon 100 Mal erzählt wurden. Alle Spielarten von Geschichte hinter den Geschichten sind möglich. Wir nutzen die Chance für Spott, Scherz, Satire und Ironie. Uns interessieren Themen, in denen sich reale Ortschaften mit Literatur und Kunst verbinden.

0 Likes     0 Followers     2 Subscribers

Sign up / Log in to like, follow, recommend and subscribe!

Website
http://www.br-online.de/podcast/mp3-download/bayern2/mp3-download-podcast-bayerisches-feuilleton.shtml
Description
Hörkino zum Frühstück statt Frühstücksfernsehen. Das Bayerische Feuilleton erzählt keine Geschichten, die schon 100 Mal erzählt wurden. Alle Spielarten von Geschichte hinter den Geschichten sind möglich. Wir nutzen die Chance für Spott, Scherz, Satire und Ironie. Uns interessieren Themen, in denen sich reale Ortschaften mit Literatur und Kunst verbinden.
Language
🇩🇪 German
last modified
2019-08-06 09:42
last episode published
2019-07-29 15:45
publication frequency
8.73 days
Contributors
Bayerischer Rundfunk author  
Bayerischer Rundfunk owner  
Explicit
false
Number of Episodes
225
Rss-Feeds
Detail page
Categories
Society & Culture Education History

Recommendations


Episodes

Date Thumb Title & Description Contributors
29.07.2019

LAND UND LEUTE: Die Geschichte der Münchner Gebäranstalt in der Sonnenstraße

Mittellos, unverheiratet, schwanger: Die Magd Anna Wagner, die 1839 in der Gebäranstalt um Aufnahme bat, war eine der vielen Frauen, die nicht wussten, wo ihr Kind sonst zu Welt kommen sollte. Doch die Zustände in der Einrichtung waren alles andere als...
Carola Zinner author
25.07.2019

Ein Ur-Bayer wird US-Bürger - Oskar Maria Grafs Ode auf New York

Oskar Maria Grafs Roman "Das Leben meiner Mutter" ist ein Stück Weltliteratur aus Bayern, doch fast drei Jahrzehnte seines Lebens hat er in Manhattan verbracht. Seine alte Heimat hat er nie vergessen, New York aber hat er geliebt.
Bernhard Setzwein author
25.07.2019

Vom harten Leben der Bayerwalddichterin Emerenz Meier im gelobten Land Amerika

Als sie der Not gehorchend nach Amerika auswanderte, war Emerenz Meier voll der Hoffnung auf ein besseres Leben. Doch die soziale Wirklichkeit im Land ihrer Träume belehrten die bayerische Heimatdichterin eines Besseren.
Thomas Grasberger author
25.07.2019

Der Münchner Indianermaler Julius Seyler bei den Blackfeet

In seiner Jugend war er Eisschnellläufer, später Maler von Beruf. Sein bevorzugtes Sujet waren die amerikanischen Ureinwohner. Zeitweise lebte er auch als Farmer in Amerika. Die drei Leben des Münchner Indianermalers Julius Seyler.
Julie Metzdorf author
25.07.2019

Wie es ausgewanderten Bayern im gelobten Land Amerika erging

Im ausgehenden 19. Jahrhundert suchten viele Bayern das Weite, um in Amerika ihr Glück zu machen. Ihre Briefe aus der Neuen Welt in die alte Heimat haben die Sehnsucht der Daheimgebliebenen nach Freiheit und Abenteuer gründlich gedämpft.
Marita Krauss author
25.07.2019

Trapperin und Cowgirl aus Niederbayern - Anna Meilhamer im Indianerland

Sie war einfühlsam und hart im Nehmen, kämpferisch und humorvoll, todkrank und quicklebendig. Anna Meilhamer aus Niederbayern, eine Tante des Kabarettisten Hanns Meilhamer, führte in New Mexico ein selbstbestimmtes Leben.
Demmelhuber, Eva author
11.07.2019

König Ludwigs Gebiss - Eine kleine Geschichte der Zahnheilkunde

Es nagt der Zahn der Zeit an uns und unseren Zähnen - und macht keinen Unterschied zwischen König und Bettelmann. Guten Zahnersatz freilich muss man sich erst einmal leisten können. Ein zahnloses Feuilleton mit Biss. Mehr zum Thema: https://br.de/s/42l...
Ulrich Zwack author
5.07.2019

Eine multitalentierte Schriftstellerin aus Niederbayern: Zum 140. Geburtstag der Fürstin Mechtilde Lichnowsky

Sie war eine Fürstin, persönlich bekannt mit Wilhelm II. und befreundet mit Karl Kraus, vor allem aber: eine Schriftstellerin von Rang und eine geistreiche Chronistin der Zeitläufte.
Hiltrud Häntzschel author
28.06.2019

Ein grünes Feuilleton über unsere empfindsamen Lebensgefährten, die Pflanzen.

Liebe deinen Gummibaum, sprich mit deinem Kaktus! Es mehren sich die Zeichen, dass Pflanzen empfindsame und intelligente Mitgeschöpfe sind. Wir laden ein zu einer künstlerischen Forschungsreise in die Botanik. Mehr zum Thema: https://br.de/s/41WhpwE
Ruth Geiersberger author
27.06.2019

Ein grünes Feuilleton über unsere empfindsamen Lebensgefährten, die Pflanzen

Liebe deinen Gummibaum, sprich mit deinem Kaktus! Es mehren sich die Zeichen, dass Pflanzen empfindsame und intelligente Mitgeschöpfe sind. Wir laden ein zu einer künstlerischen Forschungsreise in die Botanik. Mehr zum Thema: https://br.de/s/41WhpwE
Ruth Geiersberger author
19.06.2019

Das Andechser Schlaflabor - Die Entdeckung der Inneren Uhr

Wie tickt die innere Uhr des Menschen? Um das zu erforschen, experimentierten Biologen ab den 1960er Jahren mit Freiwilligen, die über Wochen in einer Art Bunker bei Andechs lebten - ohne Uhr, Radio oder Kontakt nach außen.
Joana Ortmann author
19.06.2019

LAND UND LEUTE: Reliquienraub. Der unheilige Plan des Bayernherzogs

Bayerns Herzog Wilhelm V. war begeisterter Reliquiensammler. Dafür schreckte er selbst vor Raub nicht zurück: Ziel seiner Begierde war das kostbare "Reichsheiltum", das im protestantischen Nürnberg lag.
Thomas Grasberger author
13.06.2019

Jörg Hube, ein Künstlerleben. Collage zum 10. Todestag.

Jörg Hube war ein Ereignis, eine Wucht, ein Mann der Gegensätze. Empfindsam und rebellisch. Verletzend und verletzbar. Polternd und leise. Ein Herzkasperl mit schmerzhaft scherzhafter Pritsche. Eine Collage zum 10. Todestag.
Eva Demmelhuber author
7.06.2019

LAND UND LEUTE: Die beiden Leben des Kraudn Sepp von Gaißach (1/2) - Die frühen Jahre

Der Kraudn Sepp aus Goaßa ist eine Isarwinkler Musiklegende. Er wurde vom braven Mann zum wilden Sänger, zum Vorbild für die aufmüpfige Volksmusikszene. Barbara Doll schildert die zwei Leben des Josef Bauer.
Barbara Doll author
7.06.2019

Die beiden Leben des Kraudn Sepp von Gaißach (2/2) - Der fahrende Sänger

Der Kraudn Sepp aus Goaßa ist eine Isarwinkler Musiklegende. Er wurde vom braven Mann zum wilden Sänger, zum Vorbild für die aufmüpfige Volksmusikszene. Barbara Doll schildert die zwei Leben des Josef Bauer.
Barbara Doll author
6.06.2019

Bürgerschreck und Bürgerwehr - Die Studentenrevolution zieht aufs Land

Im Sommer vor 50 Jahren sahen sich die Bürger von Ebrach mit einer Invasion junger Menschen der Kategorie "Bürgerschreck" konfrontiert. Manche sympathisierten mit den langhaarigen Rebellen. Andere jedoch gründeten eine Bürgerwehr ...
Daniel Guthmann und Joachim Palutzki author
31.05.2019

Traumziel Balkonien - Ob Osten, ob Westen zuhause ist's am besten

In unserer Reihe "Bayerische Kraftplätze" - Beiträge zur Philosophie des Alltags und zur Metaphysik des Banalen, beschäftigen wir uns diesmal mit der Lieblingsdestination aller Reisenden, die gern zuhause bleiben: dem Balkon!
Thomas Kernert author
29.05.2019

LAND UND LEUTE: "Herzklopfen, dann wurde der Schlag ganz leise" - Bertolt Brecht war 1913 auf Kur in Bad Steben

Im Sommer 1913 trat der 15-jährige Bertolt Brecht wegen Herzbeschwerden eine vierwöchige Kur in Bad Steben an. In seinem Tagebuch berichtet er von den Eindrücken, von der Langeweile dort, aber auch von der Begeisterung eines ersten weiblichen Fans.
Bernd Noack author
24.05.2019

"Aus Geistestiefen leuchtend" - Rudolf Steiner und München als Brennpunkt esoterischer Erneuerung

Im September 1919 wurde in Stuttgart die erste Waldorfschule gegründet. Das pädagogische Konzept stammte von Rudolf Steiner, dem Begründer der Anthroposophie. In München waren seine Ideen schon vor dem Ersten Weltkrieg auf fruchtbaren Boden gefallen.
Friedemann Beyer author
16.05.2019

Wer schön sein will, muss leiden: Tattoos gehen buchstäblich unter die Haut

Was früher vor allem Seeleuten und Knackis zur Zier gereichte, ist heute salonfähig geworden, schmückt Erika Mustermann und Otto Normalverbraucher. Diese Schönheit geht unter die Haut ... und nicht mehr so leicht ab. Warum tut man sich so etwas an?
Thomas Grasberger author
9.05.2019

Der Berg ist das Ziel - Geschichte des Alpinismus aus weiblicher Perspektive

Königin Marie von Bayern, Hannelore Schmatz oder die Munich Mountain Girls: Ein Expeditionsbericht, der von beschwerlichen und beglückenden Touren der Bergsteigerinnen erzählt. Eine Geschichte des Alpinismus aus Frauenperspektive.
Schreiber, Justina author
3.05.2019

Wie die überlebenden Revolutionäre von 1918/19 bestraft wurden

Der 3. Mai vor 100 Jahren: Nach der Niederschlagung der Bayerischen Räterepublik landen zahlreiche Revolutionäre in der berüchtigten Haftanstalt Niederschönenfeld. Auch die Schriftsteller Ernst Toller und Erich Mühsam.
Exner, Lisbeth author
25.04.2019

Blondes Gift aus Bayern - Barbie, Lilli, Schwabinchen & Co.

Blond ist schön! Blond ist blöd! Blond ist bayerisch! Drei Thesen, die mehr oder minder weit verbreitet sind - und genauso anfechtbar. Unleugbar jedoch hat die weltweit begehrte Superblondine Barbie bayerische Wurzeln. Ein Gedankenspiel über Schönheits...
Thomas Kernert author
24.04.2019

Stromgitarren aus Franken - "Built in the Heart of Bavaria"

Es gibt Geschichten, die sich nur schwer erzählen lassen, weil sie weder einen richtigen Anfang noch ein richtiges Ende haben. Wo und wie soll man zum Beispiel mit der Geschichte der fränkischen Elektrogitarren und -Bässe beginnen? Etwa in der alten, b...
Ulrich Zwack author
18.04.2019

LAND UND LEUTE: Madonna auf Reisen - Wie die Freisinger Ikone nach Venedig kam

Das Freisinger Diözesanmuseum stellte Ende 2018 die Ikone der betenden Madonna in der Markusbiblitothek von Venedig aus. Sie kam einst im Gepäck eines byzantinischen Herrschers nach Europa - die Reisen haben Mensch und Bild bewegt.
Carola Zinner author
18.04.2019

LAND UND LEUTE: Der Jungfernstreit von Oberammergau - Wie Frauen die Passionsspiele reformierten

Bis 1990 wurde verheirateten Frauen und Frauen über 35 Jahre die Teilnahme an den Passionsspielen in Oberammergau verwehrt. Der Streit um diese Regelung dauerte über 10 Jahre an, um dann kurz vor einer Premiere entschieden zu werden.
Lisa Weiß author
18.04.2019

LAND UND LEUTE: Napoleons Zechpreller - So kreativ verarbeitete ein Wirt Schuldscheine

Im Stadtmuseum Aichach hängt eine 15mal 1m große Collage. Sie besteht aus 2000 Einquartierungszetteln, die ein Bierwirt zusammenklebte, und sollte die gigantischen Schulden belegen, die ihm Napoleonische Besatzungstruppen hinterlassen hatten.
Ulrich Zwack author
18.04.2019

LAND UND LEUTE: Max Zillibiller - Ein roter Rebell wird schwarz

Der CSU-Landtagsabgeordnete Max Zillibiller (1896-1970), Vorsitzender des Bayerischen Rundfunkrates, war in seiner Jugend ein echter Rebell. Er saß wegen kommunistischer Umtriebe in Festungshaft und lebte später in einer Landkommune.
Justina Schreiber author
12.04.2019

Der Schauspieler Elmar Wepper - Ein Porträt zum 75. Geburtstag

Jede Rolle ein Charakter. Man kennt ihn aus erfolgreichen Fernsehserien wie "Irgendwie und sowieso" und "Zwei Münchner in Hamburg". Aber die große Anerkennung als Charakterschauspieler wurde ihm erst spät zuteil: als Rudi in Doris Dörries Kinofilm "Kir...
Joana Ortmann author
29.03.2019

Literatur im Dienst der Reklame - Dichter als Werbetexter

Gedichte als Werbeslogan: Schriftsteller, die Werbetexte schreiben, gab es schon, bevor die Welt dem Konsumrausch verfiel. Der Grund war oft derselbe: Sie waren jung und brauchten das Geld. Aber darf man Wortkunst wirklich in den Dienst der Reklame ste...
Joseph Berlinger author
22.03.2019

Ein Bekannter Unbekannter - Der Schriftsteller Patrick Süskind im Porträt

Patrick Süskind. Jeder kennt "Das Parfum". Aber wer ist der Autor hinter dem Weltbestseller? Seit Jahren lebt er zurückgezogen am Starnberger See. Es gibt nur wenige Fotos von ihm, keine öffentlichen Auftritte. Anlässlich seines 70. Geburtstages zeichn...
Eva Demmelhuber author
14.03.2019

Originale und Originelles - 70 Jahre "Land und Leute"

Ob Salondame, namhafter Historiker oder selbstbewusstes Original: in der Sendereihe "Land und Leute" hatten sie alle ihren Auftritt. Seit der ersten Sendung im März 1949 erzählt die Reihe, eine der traditionsreichsten Sendungen des Bayerischen Rundfunk...
Carola Zinner author
8.03.2019

Bayerische Passionen - Das Derblecken

Nicht zu harmlos, nie zu grob! Thomas Grasberger geht der bayerischen Kunst des Derbleckens nach und hat dafür namhafte Spottkünstler wie Luise Kinseher, Hannes Burger, Bruno Jonas oder Christian Springer getroffen.
Thomas Grasberger author
1.03.2019

Bayerische Kraftplätze: Der Himmel

Wenn Bayern die Vorstufe zum Paradies ist, wie sieht dann erst das wirkliche Paradies aus? So, wie es der Engel Aloisius gesehen hat? Oder der Brandner Kaspar? Ein Feuilleton über einen Sehnsuchtsort, der diffuser nicht sein kann.
Thomas Kernert author
1.03.2019

Allotria und Gauklerball - Münchens wilde Künstlerfeste

Ulrich Zwack begibt sich auf Maskenschau und lässt Münchner Künstler-, Gaukler-, Weiße-, und Schabernackt-Bälle sowie Atelier-, und Arkadienfeste Revue passieren.
Ulrich Zwack author
22.02.2019

"Dem Ingeniör ist nichts zu schwör" - Die Comic-Übersetzerin Erika Fuchs

Sie erfand Rufe wie "Seufz" und "Ächz" und gab Donald Duck einen eigenen Slang: Fast 40 Jahre lang übersetzte Erika Fuchs die Sprechblasen von Entenhausen. Ihr Stil aus exakter Grammatik und subversiver Deutung half Generationen aufmüpfiger Jugendliche...
Markus Metz und Georg Seeßlen author
15.02.2019

Bayerische Passionen: Das Ratschn

Ham S‘ des scho ghört? Das Ratschen ist eine bayerische Kulturtechnik: Kommunikationskunst auf hohem Niveau jenseits von Klatsch und Tratsch, Twittern und Chatten. In Gestalt der Ratschkathl wurde es sogar zur Kultfigur!
Andreas Pehl author
8.02.2019

Die Thomasbernhardorteaufsuchkrankheit - Wie sehr ein Autor seine Leser infizieren kann

Goethe-Verehrer pilgern nach Weimar, Literatur-Touristen wandern auf den Spuren von James Joyce in Dublin, Thomas Mann-Fans besuchen das Lübecker Buddenbrookhaus. Der österreichische Schriftsteller Thomas Bernhard hat in Bayern Liebhaber, die von der T...
Bernhard Setzwein author
1.02.2019

Ein Indianer kennt keinen Scherz - Kleine Philosophie des Lachens

Man kann sich vor Lachen biegen, Tränen lachen, sich sogar totlachen. Aber warum eigentlich? Ist das Lachen ein komischer Krampfanfall? Ein "Orgasmus der Seele"? Darüber kann man trefflich räsonieren. Hören Sie, lächeln Sie!
Thomas Kernert author
23.01.2019

Radiokinder - Im Bann des magischen Auges

Am 25. Januar vor 70 Jahren wurde aus "Radio München" der "Bayerische Rundfunk". Grund genug für eine Jubiläumssendung, in der Menschen zu Wort kommen, die im Bann des magischen Auges ganz Ohr waren ... und mit dem BR groß wurden.
Carola Zinner author
18.01.2019

Bayerische Kraftplätze: Der Kiosk

In unserer Reihe "Bayerische Kraftplätze": Beiträge zur Philosophie des Alltäglichen und zur Metaphysik des Banalen, beschäftigt sich Markus Metz diesmal mit einem beliebten urbanen Treffpunkt im Kleinstformat: dem Kiosk.
Markus Metz author
11.01.2019

Taxler und Taxlerinnen - Bayerische Berufungen und Instanzen

Justina Schreiber hat sich zu bayerischen Taxlern und Taxlerinnen ins Auto gesetzt - für eine Tour durch Geschichte und Gegenwart eines mobilen Metiers, das ganz besondere Erfahrungen und Fährnisse mit sich bringt.
Justina Schreiber author
4.01.2019

LAND UND LEUTE: Ogai Mori in Bayern - Tempelglocken über dem Starnberger See

Ein Japaner in Bayern: Zur Zeit von König Ludwig II. kam der junge Mediziner Ôgai Mori auf seiner Studienreise durch Deutschland auch nach München. Hier wurde er, angeregt durch den tragischen Tod des Märchenkönigs, zum Dichter. Heute gilt Ôgai Mori in...
Christine Wunnicke author
2.01.2019

LAND UND LEUTE: Schlemmen in den 70ern (2/2) - Das Tantris

Die meisten wollten das Steak vom Holzkohlegrill: Nach der Eröffnung des Tantris am 2. Dezember 1971 verging noch geraume Zeit, bis die Mehrzahl der Gäste nach dem getrüffelten Kalbsbries aus Eckart Witzigmanns Küche verlangten, nach seinem Coq au Vin,...
Carola Zinner author
2.01.2019

Medizin, Magie und Mut - Das bewegte Leben des Dr. Walter Grein

Ulrich Chaussy hat mit dem 95-jährigen Dr. Walter Grein über dessen bewegtes Leben als Arzt in Bayern, Saudi-Arabien und Togo gesprochen. - Walter Grein hatte in München im Umfeld der Geschwister Scholl studiert und war selbst nur knapp einer Anzeige w...
Ulrich Chaussy author
30.12.2018

LAND UND LEUTE: Schlemmen in den 70ern (1/2) - Burger, Pommes, Tiefkühlpizza

Im Burger-Restaurant gab es für wenig Geld Essen wie in den USA, leicht verdaulich und sorgsam abgestimmt auf den Geschmack der breiten Masse: flache Buletten in weichem Weißbrot, süßsaure Gürkchenscheiben, Pommes, Ketchup, alles hübsch verpackt zum Mi...
Carola Zinner author
27.12.2018

Silvesterblues - Von guten Vorsätzen, verpassten Gelegenheiten und anderen Scheusalen

Silvester - unaufhaltsam neigt sich das Jahr seinem Ende zu. Dabei wollten wir noch...! Oh, hätten wir doch nur...! Zu spät! Aber im nächsten Jahr wird alles anders! Thomas Kernert auf den Spuren des alljährlich wiederkehrenden Jahreswechsel-Blues-Gefü...
Thomas Kernert author
24.12.2018

LAND UND LEUTE: Theodor Hierneis (1/2) - Kochen für den Märchenkönig

Ob in Schloss Neuschwanstein oder in Linderhof: Wenn Bayerns Märchenkönig Ludwig II. speiste, durfte es an nichts fehlen. Wie die Tafelfreuden seiner Majestät aussahen, zu deren Lieblingsspeisen "Hechtenkraut" gehörte - das und vieles mehr erfährt man...
Eva Demmelhuber author
24.12.2018

LAND UND LEUTE: Theodor Hierneis (2/2) - Vom Hofkoch zum Delikatessenhändler

Die Lebenserinnerungen, in denen Theodor Hierneis von seiner Zeit als Kücheneleve am Hofe von Ludwig II. erzählt, sind eine wichtige Quelle für das Alltagsleben am Hof des Märchenkönigs. Immer wieder werden sie bei Führungen durch Ludwigs Schlösser zit...
Eva Demmelhuber author
21.12.2018

Ludwig Max Fischer - Marta Feuchtwangers Sekretär und Chauffeur

1976 wandert der Regensburger Ludwig Max Fischer in die USA aus. Dort will er über den Exil-Schriftsteller Lion Feuchtwanger promovieren. In Los Angeles lernt er dessen Witwe Marta kennen und lässt sich von ihr als Chauffeur engagieren. Hörstück zum 60...
Joseph Berlinger author